Karla
22.05.2022
War am 08.02. das erste Mal nach Wiedereröffnung im Bad:

Wenn man bedenkt wie lange hier gebaut wurde - ist nicht viel Gutes dabei herausgekommen:

Eintritt im Vergleich zu anderen Bädern viel zu hoch

Umkleiden unübersichtlich und nicht klar nach Personengruppen getrennt

Nach umziehen und betreten des Badesbereich stieg mir ein extreme Chlorgeruch in die Nase (bereits im Gang Richtung Sportbecken).

Als Saunabesucher läuft man durchs halbe Bad um in seinem Bereich zu gelangen (vorbei am Sportbecken, durch die Therme - Treppe hinauf in die Sauna).

Bin selbst körperlich nicht bereinträchtig - aber es gibt Bäder die weitaus behindertengerechter sind als dieses.

Die Gestaltung der Sauna ist gelungen, die Ruhebereich und dass Außenbecken (Gestaltung) ebenfalls, die einzelnen Saunen sind von der Größe und Deckenhöhe auch in Ordnung - nur dass Personal...
...Fachpersonal? Freundlichkeit? Fachpersonal?

Erste Saunagang von mir: Namensvorstellung (immerhin) ,kurze Info über den mitgebrachten Duft, keine Info über das Verhalten während eines Aufguss bzw. über die Möglichkeit den Aufguss jederzeit beenden zu können (für erfahrene Sauangänger vielleicht nervig), dennoch meiner Meinung nach ein absolutes Muss.
Es wird das erste Mal aufgegoss, das "Personal" wedelt mit dem Handtuch den Gästen zu, dann mit dem großen Fächer und das ganze wieder mit dem Fächer zurück (nach dieser Länge verlassen erste Saunagänger die Sauna, selbst welche die jahrelange, erfahrene Saunierer sind, das "Fachpersonal" gießt ein zweites Mal auf wedelt, einmal mit dem Handtuch, dann mit Fächer, dann wieder mit dem Fächer zurück zu diesem Zeitpunkt verlasse ich die Sauna (mein Herz schlägt mir bis zum Hals, bin Anfang 30 und gesund) und die die den dritten Aufguss durchgehalten haben waren auf den der tiefsten Bankreihe und den Körper soweit wiemöglich nach vorne gebeugt um Hitze zu vermeiden.
Kritikverträglichkeit gleich null.
Zum Glück dann Schichtwechsel.
Beim Aufguss mit Birkenwedel wurde das "Fachpersonal" vom Haustechniker unterstützt.

Die Sprudel- und Massageliegen im Außenbecken - katastrophal: erst kommt es kalt und wenn die Massagedüsen angehen hat man das Gefühl man sitzt auf einem Nadelkissen und es gibt immer wieder einen Unterbruch, wenn die Liegen dann wieder anlaufen erst kalt - dann Nadelkissen, dann...
Essen auch relativ teuer, wobei der Burger lecker war und die Cocktails im Gegensatz zu anderen Bädern selbst gemixt werden und keine Fertigmischung sind.

Ein weiterer Besuch? Zumindest nicht unmittelbar und nachdem Zeitungsbereicht von 12.02. erst Recht nicht...

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: