Freizeitbad SOLYMAR in Bad Mergentheim

167 Bewertungen

Kontakt

SOLYMARErlenbachweg 3, 97980 Bad Mergentheim
www.solymar-therme.de
Telefon: 07931/48130-0

Bewertungen

5 Sterne
51
4 Sterne
17
3 Sterne
21
2 Sterne
24
1 Stern
54

Öffnungszeiten

Montag9:00 bis 22:00 Uhr
6:00 bis 22:00 UhrSportbad
Dienstag9:00 bis 22:00 Uhr
Mittwoch9:00 bis 22:00 Uhr
6:00 bis 22:00 UhrSportbad
Donnerstag9:00 bis 22:00 Uhr
Freitag9:00 bis 22:00 Uhr
Samstag9:00 bis 22:00 Uhr
Sonntag9:00 bis 22:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Die Sauna in der Solymar Therme Bad Mergentheim bleibt bis 24 Uhr sowie freitags und samstags bis 1 Uhr geöffnet!

Ausstattung

Sportlichen Schwimmern stehen 6 Bahnen im 25m Sportbecken zur Verfügung. Die Wassertemperatur dieses Sportbeckens liegt bei 28 Grad. Aber auch Nicht-Schwimmer kommen auf ihre Kosten: Ein eigenes Nicht-Schwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 30 Grad erlaubt Entspannung und sorgt für Sicherheit. Ein 3m-Sprungturm ist ebenfalls vorhanden. Ein separates Sprungbecken gibt es nicht.
Im Bad gibt es zwei Heißbecken, ein Mineral-Heilwasserbecken aus der Bad Mergentheimer Paulsquelle mit integrierten Whirlliegen, ein Mineralbecken, eine Außenterrasse mit bequemen Liegen, ein Solebecken, eine Turborutsche, Gastronomie, ein Ein-Meter-Sprungbrett, Startblöcke, Massageangebote sowie einen Eltern-Kind-Bereich mit einer Wassertemperatur von 34 Grad und einem Kinderwasserpilz.

Preise

Die Preise des Freizeitbades SOLYMAR finden Sie auf solymar-therme.de oder telefonisch unter 07931/48130-0.

Schwimmvereine

Beiträge (29)

Mag nicht mehr
16.03.2017
UNSOZIALE TARIFGESTALTUNG. Die Tarifgestaltung ist absolut unsozial. Im 2- und 4- Stundentarif gibt es für Behinderte eine Sozialermäßigung, wobei der Tagestarif (und damit der teuerste Tarif) nur gesunde Besucher kennt. Das hat mit dem Gleichheitsgrundsatz wenig zu tun. Ich werde diese Einrichtung nicht mehr besuchen und mit meinen Bekannten in andere Thermen ausweichen. Trotz mehrmaliger Bitten, diesen Missstand an die Geschäftsführung weiterzugeben, ist nichts passiert.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Yogi
25.01.2017
Viel zu teuer.
Es gibt zahlreiche, vergleichbare oder gar bessere Bäder im näheren Umkreis, mit günstigeren Eintrittspreisen.
Und nun wird zum 01.02.2017 eine erneute Eintrittserhöhung angekündigt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
aljoke
04.07.2016
War am 2.07.2016 mit meiner Tochter und 2 ihrer Freundinnen im Solymar in der Therme. Bereits an der Kasse wurde mir mitgeteilt, dass ab 17 Uhr die Hälfte der Therme inkl. Des Aussenbereichs privat vermietet ist. Wenn ich alleine gewesen wäre, wäre ich gleich wieder nach Hause gefahren, das wollte ich aber den Kindern nicht antun. Das ist doch ein Unding in einem öffentlichen Bad. Als wir drinnen waren, sagte mir ein Mitarbeiter, dass das in 2 Wochen Samstag noch mal so sein wird. Und das, am Wochenende, wo man mit der Familie Zeit hat.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Familie mit zwei Kleinkindern
14.03.2016
Wir waren gestern dort und haben einen sehr negativen Eindruck.
Ausgewählt haben wir zwei Stunden im Spassbad.
Mit Familienkarte haben wir ein bisschen mehr als 11 Euro bezahlt.
Das Baby/ Kleinkinderbecken ist sehr steril gehalten, keine kindliche Gestaltung oder ähnliches. Es ist hinter dem Auslauf der Rutschen ins letzte Eck gequetscht. Einfach nur hässlich. Von den Umkleidekabine/Duschen muss man sich hinter den Sprungtürmen vorbei drücken um ans Ziel zu gelangen. Es gibt keine Möglichkeit, sein Baby abzulegen. Also Handtuch opfern und auf den Boden. Unpraktische Wickeltische am Becken und an den Umkleiden.
Keine Dusche für Kinder. Auch keine Dusche mit Handbrause. Meine Tochter hat fürchterlich geweint, auch andere Kinder...
Das erste und letzte Mal für uns.
Wir haben die zwei Stunden noch nicht mal voll ausgenutzt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Rose
15.12.2015
War vor einer Woche mit meinem Mann da. Es war unter der Woche und wenig betrieb. War alles schön sauber, bin da etwas penibel. Die Spa Behandlung war wirklich schön.(Ganzkörpermassage) Die Ausenanlage ist bis auf einen kleinen Bauzaun sehr ruhig und nett gestaltet (wäre fast eingeschlafen). Wir waren fast die ganze Zeit im Sauna Bereich, dort hat es uns am besten gefallen. Die Saunen fand ich persönlich hübsch und ansprechend, waren aber auch meist die einzigen Gäste. Das Personal war super freundlich, auch das in der Kantine, die leider auch wie eine wirkt. Aber im großen und ganzen war das eine der saubersten Saunalandschaften und Solbäder die ich seit langem gesehen habe.
Gehe gerne wieder rein!

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Karla
19.10.2015
Guten Morgen,

war jetzt nach 8 Monaten wieder im Solymar - hat ja jeder seine zweite Chance verdient (siehe auch Beitrag vom 15/02/15).

Wir hätten diesem Bad seine zweite Chance besser nicht eingeräumt, es war noch schlimmer, als beim ersten Besuch.

Es ging schon mal an der Kasse gut los, als uns erklärt wurde, dass wir sollten wir den Thermenbereich besuchen wollen und wieder in die Sauna zurückgehen, wir übers Sportbad müssten, weil das Drehkreuz von Therme zur Sauna defekt wäre (kann ja mal vorkommen).

In der Sauna wollte ich dann unter die Dusche mit den Auswahlmöglichkeiten. An der Abblendung fehlte eine Schraube und somit war dieses locker und alle drei Auswahlmöglichkeiten brachten Kein Wasser aus dem Duschkopf hervor (mein Mann sagt mir dass es funktioniert, aber erst wenn man die Verblendung festhält, dann entsteht wieder ein Kontakt - na super).

Den ersten Aufguss hatten wir um 16.00Uhr in der Taubertalsauna mit vier Runden (nach der Zweiten eine Pause, in der es aus der Sauna rausging um sich den Honig einzureiben).
Einige sind während der zweiten Runde schon raus, eine junge Frau hat sich den Honig aufgetragen ist dann aber während dessen zusammengesackt.
Erfahrene, jahrzehntelange Saunagänger sind während der dritten Runde von der dritten Reihe in die unterste hinunter oder haben auch die Sauna verlassen. Eine zu Beginn volle Saunakabine wurde zum Schluss von zehn Personen beendet (kann dass sein???? 90% der Aufgussteilnehmer müssen vorzeitig abbrechen um ihren Kreislauf zu schützen auch Erfahrene????).
Die Dame hat viel zulange aufgegossen, ist mit dem Handtuch um den Ofen herumgelaufen, hat anschließend mit dem Handtuch gewendelt, dann den Fächer genommen und wieder zurück und dann erst der zweite Aufguss - selbes Spiel von vorne. Da waren wir schon 15 min. in der Sauna und hatten noch keinen Honig. Alles in allem hat der Aufguss eine halbe Stunde gedauert, falls man es "durchziehen" konnte.
Den nächsten Aufguss den wir mitgemacht haben gleicher Ablauf.
Beim dritten Aufguss (Salzpeeling) hat mein Mann die "Saunameisterin" gefragt wieso alles so extrem in die Länge gezogen wird, die darauf nur geantworten hat, dass sie bei Peeling-Aufgüssen angehalten sind vier Runden zu wedeln und als mein Mann darauf hinwies dass so viele "abbrechen" und dass doch eigentlich nicht Sinn der Sache ist dass die meisten keinen Aufguss ganz mitmachen können kam auch nur die Antwort, dass deswegen ja die Möglichkeit bestünde während der Zeremonie die Saunakabine zu verlassen.
Kritikfähigkeit gleich null. Es hätte schon gerreicht wenn sie gesagt hätte, dass sie bei der nächsten Besprechung dies ansprechen würde, dass man wenigstens ein bißchen dass Gefühl hat als Badegast ernst genommen zu werden.
Der Naturaufguss mit den Birkenwedel wurde genauso brutal durchgeführt.
Der einzigste "normale" Aufguss war der Gute Nacht - Aufguss vielleicht lags aber daran dass die Saunameisterin die den Mittag über aufgegossen hatten nach dem 20.00Uhr-Aufguss Feierabend hatte.

Diese Sauna ist zu meiden, es sei den man muss auf Hardcore-Saunierer machen. Scheinbar gibt es hiervon auch einige die darauf stehen - nach einem kürzlich erschienen Zeitungsbericht sind innerhalb des ersten Jahres nach Wiedereröffnug die Besucherzahlen größer gewesen als die Zielsetzung und solange diese Zahlen stimmen oder übertroffen werden wird es die Geschäftsführung nicht interessieren, dass sich viele Gäste NICHT wohlfühlen.
Mein Mann, meine Mutter, meine Schwiegereltern und ich haben dieses Bad zum letzten Mal von innen gesehen.

P.S. Hat jemand mittlerweile eigentlich die Hinweisschilder angebracht, dass der Umkleidebereich videoüberwacht wird? Hab immer noch keine gesehen!!!!
Ach so und vergesst die Sprudel- und Massageliegen dass Wasser kommt immer noch kalt aus den Düsen und schmerzt wie Nadelstiche und einen ständigen Unterbruch gibts auch noch immer.

Never see us again Solymar!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Deutscher Michl
01.07.2015
Schade, schade. Ich war im alten Solymar über einen langen Zeitraum 3-5 mal wöchentlich. Das wird es so nicht mal annähernd mehr geben. Viel viel zu teuer, Jahreskarten oder die ehemalige Vierteljahreskarte gibt es nicht mehr ;-). Das Wellenbad für mich der Hauptgrund für meine vielen Besuche gibt es nicht mehr. Wellenbetrieb war prima aber vor allem in der wellenfreien Zeit konnte man schön seine Bahnen ziehen. Ist im neuen Bad jetzt zwar alles ganz nett geworden, aber ich will hauptsächlich schwimmen und nur ein bisserl rumplanschen. Für diese Konstellation war das alte Solymar unschlagbar, im neuen Bad ist es gerade andersrum, und somit für mich ein Preis-/Leistungskiller mit sehr wenig Anreiz, da öfters hinzugehen. Mensch,... führt mal Dauerkarten ein....

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Familie aus Wertheim
17.05.2015
Wir waren heute das erste mal im neuen Solymar und waren sehr angenehm überrascht.
Wir nutzten sowohl Sportbad als auch die Thermalbecken.
Freundliches Personal schon am Eingang, grosse Umkleiden, alles sauber und neu. Tolle (und vor allem genügend...) Liegen und eine angenehme, ruhige Atmosphäre. Unsere Kinder fanden die Rutschen toll und auch die Thermalbecken mit den Attraktionen. Das neue Aussenbecken ist bei Sonne ein Traum. Wir haben auch zu Mittag gegessen. Fazit: Super Bad, gerne wieder !

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
nobse
12.04.2015
Viel zu teuer, nicht unbedingt sauber, muss man nicht besuchen!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Johann Rohrbacher, Schorndorf
09.04.2015
Nachdem ich das alte Solymar gut kannte, war ich natürlich neugierig, mir ein eigenes Urteil zu bilden, nachdem sich so unterschiedliche Stimmen gehört habe. Unsere Enkelin, 11 Jahre, war auch dabei und ihr haben natürlich die Rutschen
sehr gut gefallen, aber auch die verschiedenen Thermalbecken. Natürlich ist es schade, dass es das Wellenbad nicht mehr gibt, aber uns hat es heute sehr gut gefallen, es gibt für jeden etwas. An der Kasse wurden wir sehr gut informiert und auch im Badebereich war das Personal sehr freundlich. Die extremen negativen Kommentare kann ich nicht nachvollziehen, natürlich gibt es immer wieder mal Beanstandungen, das hat man auch im 3-Sterne Restaurant. Leute, seid auch mal zufriedener!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Taubertäler Familie mit Kind
14.03.2015
Seit langen kenne ich das Solymar in Bad Mergentheim, und bin heute mehr als enttäuscht!

Das Familienbad ist für Familien mit Kleinkind nicht geeignet. Denn 1. ist das Wasser für krabbelnde Kinder viel zu hoch (mein Sohn konnte nur einen kleinen Teil des Babybeckens (Max 15%) nutzen), 2. sind die Steine ordentlich rutschig, sodass mein Sohn beim Krabbeln (aufgrund des, meiner Meinung nach, viel zu starken Gefälles) ständig den Halt verlor und mit Gesicht unter Wasser geriet.

Heute war die blaue Rutsche außer Betrieb, beim letzten Mal ein Wasserspeier; Ermäßigung gab es in beiden Fällen nicht; und das obwohl das Bad sehr hochpreisig ist (selbst ein 12 Monate altes Baby zahlt Eintritt. Familienkarten gibt es natürlich auch nicht... Naja, die Betreiber freuen sich... Auch Gutscheine werden nicht entgegengerechnet. Der Rest des Gutscheinwertes verfällt! Das ist eigentlich schon eine Unverschämtheit, denn Bezahlt ist schließlich bezahlt!

Auch die Umkleiden sind sehr Familienunfreundlich! Zu wenig Einzelumkleidekabinen, zu wenig Ablagefläche. Wo soll ich mein Kind in der Zeit des Umziehens ablegen? Vielleicht auf den provisorisch im Korridor untergebrachten Wickeltisch (der in unserem Fall noch voller Pipi des Vorgängerkindes war)?

Als persönliches Resümee kann ich nur festhalten, dass sich ein Besuch nicht wirklich lohnt. Lieber etwas weiter fahren und in ein wirklich familienfreundliches Bad gehen oder eben auf die Saisoneröffnung der hiesigen Freibäder warten...

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Karla
15.02.2015
War am 08.02. das erste Mal nach Wiedereröffnung im Bad:

Wenn man bedenkt wie lange hier gebaut wurde - ist nicht viel Gutes dabei herausgekommen:

Eintritt im Vergleich zu anderen Bädern viel zu hoch

Umkleiden unübersichtlich und nicht klar nach Personengruppen getrennt

Nach umziehen und betreten des Badesbereich stieg mir ein extreme Chlorgeruch in die Nase (bereits im Gang Richtung Sportbecken).

Als Saunabesucher läuft man durchs halbe Bad um in seinem Bereich zu gelangen (vorbei am Sportbecken, durch die Therme - Treppe hinauf in die Sauna).

Bin selbst körperlich nicht bereinträchtig - aber es gibt Bäder die weitaus behindertengerechter sind als dieses.

Die Gestaltung der Sauna ist gelungen, die Ruhebereich und dass Außenbecken (Gestaltung) ebenfalls, die einzelnen Saunen sind von der Größe und Deckenhöhe auch in Ordnung - nur dass Personal...
...Fachpersonal? Freundlichkeit? Fachpersonal?

Erste Saunagang von mir: Namensvorstellung (immerhin) ,kurze Info über den mitgebrachten Duft, keine Info über das Verhalten während eines Aufguss bzw. über die Möglichkeit den Aufguss jederzeit beenden zu können (für erfahrene Sauangänger vielleicht nervig), dennoch meiner Meinung nach ein absolutes Muss.
Es wird das erste Mal aufgegoss, das "Personal" wedelt mit dem Handtuch den Gästen zu, dann mit dem großen Fächer und das ganze wieder mit dem Fächer zurück (nach dieser Länge verlassen erste Saunagänger die Sauna, selbst welche die jahrelange, erfahrene Saunierer sind, das "Fachpersonal" gießt ein zweites Mal auf wedelt, einmal mit dem Handtuch, dann mit Fächer, dann wieder mit dem Fächer zurück zu diesem Zeitpunkt verlasse ich die Sauna (mein Herz schlägt mir bis zum Hals, bin Anfang 30 und gesund) und die die den dritten Aufguss durchgehalten haben waren auf den der tiefsten Bankreihe und den Körper soweit wiemöglich nach vorne gebeugt um Hitze zu vermeiden.
Kritikverträglichkeit gleich null.
Zum Glück dann Schichtwechsel.
Beim Aufguss mit Birkenwedel wurde das "Fachpersonal" vom Haustechniker unterstützt.

Die Sprudel- und Massageliegen im Außenbecken - katastrophal: erst kommt es kalt und wenn die Massagedüsen angehen hat man das Gefühl man sitzt auf einem Nadelkissen und es gibt immer wieder einen Unterbruch, wenn die Liegen dann wieder anlaufen erst kalt - dann Nadelkissen, dann...
Essen auch relativ teuer, wobei der Burger lecker war und die Cocktails im Gegensatz zu anderen Bädern selbst gemixt werden und keine Fertigmischung sind.

Ein weiterer Besuch? Zumindest nicht unmittelbar und nachdem Zeitungsbereicht von 12.02. erst Recht nicht...

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Wuschel
31.01.2015
Also da ich das Solymar von früher kenne war ich mega gespannt auf die Neueröffnung und wurde bitter enttäuscht. Die Eintrittspreise sind viel zu hoch für dass was da "geboten" ist. Die zwei Becken im ehemaligen Wellenbereich ist wohl eher ein schlechter Scherz. Ich finde es auch unter aller Kanone den vollen Eintrittspreis zu verlangen obwohl das Aussenbecken im Mineralbad nicht fertig ist und somit noch eine Baustelle herscht. Der Saunabereich allerdings finde ich ist schön geworden wobei ich persönlich finde zieht es da ein wenig. Essen dort joa geht besser, ist aber nicht schlecht. Allerdings sollte ein Koch auch Kritik vertragen können und nicht gleich pampig reagieren wenn man einen Verbesserungsvorschlag macht.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
uk
22.01.2015
war jetzt schon einige male im solymar weil ich gerne schwimme. hab mich sehr gefreut über die
eröffnung. die enttäuschung war groß! statt wellenbad zwei warme pfützen, langweilige warmwasserbecken und ein thermalbad ohne außenbecken ( befindet sich noch in der bauphase) . die preise sind trotzdem nicht niedriger gehalten, auch nach dem unwetter welches alle Wasserattraktionen lahmgelegt hat wurden wir nicht darauf hingewiesen und der volle eintrittspreis wurde verlangt!!!!!probephase hin oder her !!!!! hab mich mittlerweile arrangiert, ich gehe zwei stunden ins sportbad und fertig, mehr muss nicht!!! wir haben auch den eindruck , daß alle anregungen seitens der badegäste einfach ignoriert werden und was uns am meisten stört ist die tatsache ,daß es im umkleidebereich und in den duschen unglaublich zieht!!!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Steffen
13.12.2014
Es war ok aber wirklich gut war es nicht . Weil es war zu teuer war. Die Schwimmbäder und rutschen waren sehr gut ausprobieren gerne aber schaut euch die Preise vorher und nachher an

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Dieter Frank, 74743 Seckach
06.12.2014
Ich wollte heute in einem dringenden Fall das Solymar telefonisch erreichen und habe zu unterschiedlichen Zeiten 3 Mal angerufen und durchläuten lassen. Aber leider wurde nie abgenommen. Das ist ein unmöglicher Zustand auch in der Hinsicht, wenn mal jemand dringend gesucht werden würde.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Kindergeburtstag
29.11.2014
Ich weiß nicht, warum das Solymar nach dem Umbau so schlecht weg kommt. Wir haben einen Kindergeburtstag unserer Tochter dort mit sieben Freundinnen verbracht. Für alle Kinder war es toll. Gezahlt haben wir für 10 Personen (2 Erwachsene, 8 Kinder) im Sportbad mit Rutsche für 3 Stunden und 50 Minuten alles zusammen 41,80 Euro. Das finde ich nicht viel. Die Preise sind transparent. Wer im Vorfeld lesen kann, ist halt im Vorteil. Wenn man natürlich den Wellnessbereich mit aufsucht, kann es schon teuer werden.
Die Rutschen mit und ohne Reifen sind für Kinder im Alter von bis zu 12 - 13 Jahren ok, danach vielleicht etwas langweilig.
Ich teile auch die Meinung, dass der Umkleidebereich etwas unübersichtlich ist. Das hätte man besser lösen können. Gut sind die zahlreichen Haarföne. Der Chip am Arm für Schließfach und Berechnung des Aufenthaltes ist heute Standard.
Zwei negative Sachen habe ich aber noch:

1.) Für Parkgebühren ist Münzgeld erforderlich. Ohne hat man ein Problem. Dann kann man hochlaufen ins Bad, wechseln und wieder runter zum Parkplatz. Das geht besser!
2.) Es gibt im Bad keine Möglichkeit mehr, mitgebrachte Speisen und Getränke zu konsumieren. Das ist schade. Gerade größere Gruppen mit Kindern können sich nicht durchweg im Restaurant verpflegen. Das mich übrigens auch überhaupt nicht angesprochen hat. Da ist wirklich noch Luft nach oben.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Bine
16.11.2014
Nachdem ich auch als Kind schon häufig sowohl den Schwimmbad- als auch den Saunabereich besucht habe, war ich schon sehr auf die Neueröffnung nach den Umbaumaßnahmen gespannt.
Mein Interesse gilt zwar mittlerweile überwiegend dem Saunabereich, aber den Schwimmbadbereich habe ich natürlich auch ausprobiert.
Auch wenn sich das Folgende sehr negativ anhört, hat es mir doch recht gut gefallen. Die eine oder andere Verbesserung wäre aber doch schön.
Die Beschilderung lässt für einen neuen Besucher doch noch sehr zu wünschen übrig. Die Umkleiden sind zwar größtenteils Großkabinen (was mich nicht stört, da ich ohnehin Saunabesucher bin), aber reine Schwimmbadbesucher doch sehr stören kann. Vor allem da die Geschlechtertrennung nicht sehr deutlich erkennbar ist. Die Spinde sind schon sehr klein, dafür braucht man nicht mehr den extra Euro um ihn überhaupt abschließen zu können. Allerdings kann man das nach einem Neu-/Umbau erwarten.
Etwas anstrengend ist die Betätigung der Schranken. Ich glaube man muss seinen Chip vier oder fünf mal scannen lassen, um überhaupt in die Sauna zu gelangen, und jedes mal zurück ebenso.
In den Duschen (nachdem ich erst die Herrendusche und danach die Behindertendusche aufgesucht habe) sind sehr wenige Ablagemöglichkeiten für die Taschen und Haken für Handtücher angebracht. Für die großzügig gestalteten Bereiche in Schwimmbad und Sauna sind die Toiletten sehr winzig. Nur zwei Kabinen in der Damentoilette im Saunabereich, in dem man sich kaum bewegen kann. Auch im Saunabereich sehr wenige Haken um Handtücher und Bademäntel aufzuhängen. (Ablagemöglichkeit für Taschen sind hier allerdings ausreichend vorhanden). Für die Größe der Saunakabinen (3x 50 Personen, plus vier (?) etwas kleinere Kabinen) sind viel zu wenig Ruheplätze vorhanden. Die Super-Luxus-Liegen sind zwar sehr schön und bequem, aber ein paar weniger hätten es vielleicht auch getan, wenn dafür mehr herkömmliche Relaxliegen vorhanden wären. Die Sitzmöbel hätte man sich vielleicht ganz sparen können. Außer vor dem Kamin machen diese wenig Sinn. Auch das ewige Problem der Platzreservierung ist wie überall so ein Thema. Entweder muss ich konsequent sein, und keiner hat einen Anrecht auf einen festen Platz, oder wer zuerst kommt malt zuerst. Aber nicht halbherzig bei Bedarf die eine oder andere Liege abräumen lassen. Auch ist der Ruhebereich alles, nur nicht ruhig. Es gibt (außer den paar Plätzen oben) keinen wirklich ruhigen Bereich. Die Duschen könnten zumindest ein wenig das Gefühl von Privatsphäre vermitteln, was zwar die Duschen im vorderen Bereich der Sauna tun; dafür werden hier einem vom Duschstrahl die Brustwarzen perforiert. Die Saunakabinen sind allerdings sehr schön groß und angenehm. Die beiden Schwimmbecken sind auch toll.
Zu den Schwimmbecken im Badebereich kann ich nicht viel sagen, da ich nicht so die Wasserratte bin. Ich war zwar in allen drin, und sie erfüllen ihren Zweck- sie machen nass. Ob die Magnesium- / Calcium- /was-weiß-ich-was Bäder viel bewirken, wenn man einen Tag im Schwimmbad verbringt, sei mal dahingestellt. Die Rutschen sind ganz nett, aber für Kinder ist nicht sehr viel geboten.
Der Gastronomiebereich kann auch noch viel dazu lernen. Er ist schön groß, aber das Angebot der Speisen lässt doch zu wünschen übrig. Vor allem hinsichtlich der Kleinigkeiten. Das eine oder andere Vollkornbrötchen mit Käse oder Putenbrust wäre für Saunagänger vielleicht angebrachter als Schnitzel mit Pommes. Vor allem da das Bad als Therme doch eher eine andere Zielgruppe anspricht als Familien mit Kindern.
Es tut mir leid, dass sich alles ein wenig negativ anhört, vor allem da es mir als Saunagänger eigentlich doch ganz gut gefallen hat. Aber die Kritikpunkte sind meiner Meinung nach doch Sachen, die man im Vorfeld hätte wissen müssen, oder zumindest in der Testphase hätte verbessern müssen. Schön wäre ein „Meckerkasten“.
Ich werde auf jeden Fall wieder hingehen, und sehen, was das Bad im Wiederholungsfall für einen Eindruck hinterlässt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Ralle
13.11.2014
Hier mal kurz ne Vergleichsrechnung:

2 Erwachsene und 2 Kinder bezahlen am Wochenende für 2 Stunden im Vital und Solebad sage und schreibe 49 €.

Im Schenkenseebad in Schwäbisch Hall zahlt man für das gleiche, als Tageskarte für Familien, 26 €... und die Preise im Restaurant sind moderat, das man auch eine Familie locker für 10 € satt bringt...

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Walter, Gerabronn
09.11.2014
Einmal und nie wieder!!!
Schon beim betreten herrschte Chaos! Von Kinder mit 15 Jahren wurde der Schülerausweis verlangt. Umziehen nur überwiegend in Sammelkabinen möglich - in die sich ständig das "falsche" Geschlecht verirrte - schlechte Beschilderung! Weiter ging es zum duschen - spärlich tropfte der Wasserhahn - im Bad selbst nicht wirklich viel gutes bzw. Neues und dann der absolute Wahnsinn an der Kasse - laut Aushang bezahlen Erwachsene für 2 Std 12.50€ und Schüler mit Nachweis auch 12.50 € und erhalten dann zusätzlich die 3 Std gratis dazu (Sozialrabatt???) bezahlt haben wir mit 7 Personen (3 Erwachsene, 4 Schüler) 105€ (jeder 15 €!!!), für 1:50 Std Frust!!! Protest zwecklos - wir finden das eine absolute Abzocke im großen Stil deshalb einmal und nie wieder.

Vermutlich sind die Studierten Verantwortlichen für solch eine Art von Preisgestaltung auch noch richtig stolz, ob die Rechnung allerdings aufgeht, mal sehen, uns interessierts auf alle Fälle nicht mehr.
09.11.2014 14:30 - 16:15

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
kili
25.10.2014
Schlecht ist eigentlich noch zu gut bewertet. Teuer - keine Kinderermäßigung, 91 € für Tageskarte 2 Erw + 2 Kinder!
Technik funktioniert überhaupt nicht, kochend heiße Fliesen in der Sauna.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
CKO
12.10.2014
Ich kann nur sagen, man wird am Wochenende abgezockt mit Sonderzuschläge!!! Der Gastronomiebereich ist auch sehr teuer und hat nur mittelmäßige Qualität!!! Ich gehe lieber nach Schwäbisch Hall oder Bad Windsheim!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Jörg
10.09.2014
Dafür dass der Umbau so lange gedauert hat und so teuer war, hätte man echt mehr erwarten können!
Es gibt fast nur Sammelumkleiden und vielleicht noch 10 Einzelkabinen, was für mich jetzt nicht schlimm ist, aber viele stören wird.
Nach einer Stunde habe ich mich schon zu Tode gelangweilt, da nicht wirklich etwas geboten ist.
Das Wellenbad fehlt einfach und die kleinen Wellnessbecken mit Magnesium etc. sind wirklich sehr klein!
Im Sport Bad wurde kaum etwas verändert, außer dass jetzt ein Kinderbecken und die 2 Rutschen dabei sind, welche man natürlich immer zahlt, wenn man auch nur seine Bahnen schwimmen will.
Ich bin sehr enttäuscht und werde dieses Bad wohl nicht viel öfter besuchen. Lieber fahre ich ein paar Kilometer mehr, um mein Geld besser anzulegen, z.B. nach Sinsheim.
Schade, schade!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Bettina
09.09.2014
Das Bad hat wieder geöffnet.
Es befindet sich im Probebetrieb, was heißt, dass die Eintrittspreise ermäßigt sind, da noch nicht alles ganz fertiggestellt ist.

Toll für alle die darauf gewartet haben, dass es wieder öffnet.

Im Vergleich zu anderen Thermen-Hallen-Spassbädern aber eher enttäuschend.

Der Eintritt ist sehr teuer.
Die Parkmöglichkeiten sind auch nicht besonders.
Wenn die wenigen Parkplätze über der Strasse belegt sind, muss man weit weg parken und hat viele Treppen vor sich, absolut nichts für Gehbehinderte.

Es gibt nur sehr wenige Einzelumkleidekabinen und die Sammelkabinen sind fast alle gemischt und von jedem ohne Probleme einsehbar.
Der Duschbereich ist auch sehr klein und man hat kaum Möglichkeiten, sein Handtuch oder Tasche hinzuhängen bzw. abzustellen.

Am unteren großen Becken gibt es im Wasser, 5 oder 6 Liegeplätze mit Luftdüsen (die Luft die aus den Düsen kommt, ist verdammt kalt), 5-6 Plätze ist ganz schön mager für das große Becken.
Die Massagedüsen sind sehr schwach.

In den zwei oberen "Gesundheitsbecken" (Magnesium und ???) hat es im Wasser Sitzmöglichkeiten, doch weder Massagedüsen noch Luftdüsen.

Im oberen Bereich, wo früher das Wellenbad war, sind auch zwei große Becken. Im Moment noch ohne Funktion (Luftdüsen funktionieren noch nicht).
Der Sternenhimmel über den Becken ist schön, kommt jedoch nicht zur Geltung da das äußere Umgebungslicht viel zu hell ist.

Liegemöglichkeiten sind im ganzen Bad genügend vorhanden.
Das Restaurant ist auch geräumig und auch hier gibt es genügend Plätze.

Im Moment funktionieren die Armbänder, mit denen man Schränke öffnet und in die verschiedenen Bereiche kommt und im Restaurant bezahlt, noch nicht richtig (Schrank öffnet sich nicht oder man kommt nicht in den anderen Bereich obwohl man bezahlt hat).
Es fehlen überall Uhren, man weiß nicht wie lange man noch bleiben kann und man kann auch de Zeit schlecht abschätzen, denn in die Gesundheitsbecken soll man ja, zwei mal 10 Minuten verweilen.

Es fehlen im Moment auch noch die meisten Beschreibungen:
Was in dem Wasser mit drin ist, wie lange man drin bleiben soll und für was es gut ist.

Die Bestuhlung bzw. die Liegen und Tische sind aus Kunststoff Korbware und die Liegen haben dicke Auflagen.
Mir ist aufgefallen, dass auf den kleinen Tischen nur die Noppen drauf sind, wo dann eine Glasplatte drauf gehört.
Ehrlich gesagt, kann ich mir jedoch nicht vorstellen, dass da die Glasplatten überhaupt drauf kommen, zwecks Unfallgefahr bei dem immer nassem Boden und dem Aufwand die hygienisch sauber zu halten.

Jahreskarten gibt es keine, noch nicht einmal für den Sportbereich.
Es gibt nur 10 Karten mit denen man dann 11 mal rein kann.

Wer auf die Eröffnung gewartet hat, wird sich freuen.
Wer andere Thermen kennt wird wohl eher enttäuscht sein.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
lana
27.11.2012
Das Schwimmbad ist echt sooo cool, hoffe es macht bald wieder auf.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
SNOOPY
24.07.2012
Das Solymar ist bis auf weiters zu. Die Baufirma, die die Renovieriungsarbeiten machen sollte, ist leider Pleite!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Meike
28.06.2012
Zur Zeit ist das Solymar bis auf weiteres wegen Umbaumaßnahmen leider geschlossen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
sandy
04.05.2012
Ich kann aus Erfahrung sprechen, das Bad ist sehr schön und sehr gut, ich werde immer in dieses Bad gehen, die wissen was wir wollen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Dietmar Valentin Gosapp
28.03.2011
Ziemlich teuer, aber dafür viel Spaß garantiert.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: