MineralBad Cannstatt in Stuttgart

78 Bewertungen
Kontakt
MineralBad CannstattSulzerrainstr. 2, 70372 Stuttgart
www.stuttgart.de
Telefon: 0711/216-9240
Bewertungen
5 Sterne
33
4 Sterne
8
3 Sterne
14
2 Sterne
18
1 Stern
6
Öffnungszeiten
Montag9:00 bis 21:30 Uhr
Dienstag9:00 bis 21:30 Uhr
Mittwoch9:00 bis 21:30 Uhr
Donnerstag9:00 bis 21:30 Uhr
Freitag9:00 bis 21:30 Uhr
Samstag9:00 bis 21:30 Uhr
Sonntag9:00 bis 21:30 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Kassenschluss 60 Minuten, Badeende 20 Minuten vor Ende der Öffnungszeit.
Ausstattung
Im MineralBad Cannstatt gibt es ein Becken mit stark kohlensäurehaltigem 18 Grad warmen Heilwasser, ein Bewegungsbad (36 Grad), Whirlpools (36 Grad), ein Sitz- und Liegebecken (36 Grad), eine Kneippstation (16 Grad), ein Solebecken, einen Strömungskanal, einen Wasserfall, Massagedüsen (Unterwassermassage), ein ganzjährig nutzbares Außenbecken, ein Solarium, Gastronomie, eine Sauna, einen Ruhebereich sowie Massageangebote.
Das Badewasser entstammt der Hofrat-Seyffer-Quelle, dem Wilhelmsbrunnen sowie der Cannstatter Quelle.
Preise
Die Eintrittspreise des Thermalbades MineralBad Cannstatt finden Sie auf www.stuttgart.de oder telefonisch unter 0711/216-9240.
ÖPNV Anbindung
S-Bahn-Linien S1, S2 oder S3 bis Haltestelle Bahnhof Bad Cannstatt bzw. Stadtbahnlinie U2 bis Haltestelle Kursaal.
Beiträge (8)
Rainer Alber
27.03.2018
Im gemeinschaftlichen Wasch Haus ist es auch nicht lauter und stressiger.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
luise eckstein
30.12.2017
ich finde , mineralbad cannstatt ohne kleine kinder, denn es gibt im leuze sogar eine extra abteilung für kinder , mit vielen spielmöglichkeiten und es wird den kleinen da auch nicht langweilig.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
H.W. Richter
12.10.2015
Ein Bad in dem man sich richtig gut erholen kann. Besonders hervorzuheben sind die einzelnen Becken mit individuellem Charakter. Da wird´s nicht langweilig.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
nico wöltjen
28.07.2012
Na holla: gehts noch? Wenn einer absulute Ruhe haben will, soll er sich doch einBbad kaufen oder mieten.
ich finds schon ne Härte, wenn einzelne andere Menschen, insbesondere Kinder, nicht abkönnen. Wenns unbedingt "stille erholung ruhe" sein soll: warten und im Seniorenstift wäscht der Pfleger EINZELN. mfg nico
Antwort von anna maier am 30.12.2017:
dieser bericht ist eine unverschämtheit.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Sofie Rinner
13.03.2012
Ruhig? Wenn man von den schwerhörigen, schreienden Rentnern absieht, ja. Es will nicht jeder wissen, was ihr für Krankheiten habt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Elsa Müller
20.08.2011
Warum können wir es uns nicht einfach teilen? Die Ruhebedürftigen ins Mineralbad Cannstatt, die Familien mit Kindern ins Leuze. Dort gibt´s ja sogar spezielle Kinderangebote.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Dieter Wendel
22.04.2011
Ich habe 5 Kinder, bin also nicht kinderfeindlich. Trotzdem wünsche ich mir, dass das Mineralbad Cannstatt weiterhin eine Oase der Ruhe, Erholung und Gesundheit für Erwachsene bleibt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Peter Peters
05.01.2011
Ich hoffe das Bad wird bei Neueröffnung auch kinderfreundlicher. Bisher schienen Kinder unerwünscht.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag:
Fildorado