caro
28.07.2021
Dieses sogenannte Spassbad ist ein Witz hoch zehn.Das Wasser aussen ist sooo kalt das man gar nicht rein kommt ohne Überwindung die 30 min dauern kann.Das Essen ist der Obergipfel alles abgepacktes Mikrowellen essen.Die Pizzas liegen Stunden in der auslege und wird bei bedarf kurz erhitzt.Wohlgemerkt ist es keine selbsgachte Pizza.das selbe Spiel bei dem Hamburger.Abgepackte Burger eckliges Fleisch. Sowas nennt sich Gastronomie? Und gehört zum Maximilian auf der Hauptstrasse (maximilianstrasse).Das das nicht geändert wird kann ich nicht verstehen.Zumal die doch merken mit müssen das dies nicht der Renner ist.Selbst die Salate sind abgepackt.Nichts wird selber gemacht.Besteck gibts nur noch Plastik wie auf dem Campingplatz.Die Bademeister schauen eher den Mädels hinterher anstatt ihren Job zu machen.Das beste Beispiel als gestern kurz nach 12uhr ein kleiner Junge ertrank und kein Bademeister war an dem Kinderbecken.Sie liefen hinten bei den ganz tiefen Becken wo sich zwei drei Erwachsene aufhielten auf.So das Badegäste ihn rufen mussten.Der junge 5-6 jahre wurde von Badegäste über 30/min reanimiert und anschließend mit dem Hubschrauber Krankenhaus gebracht.Das Becken war zirka 1,40 m-1,60.m tief.Es war schrecklich. Aber auch ein grosses Lob an die Frau die das voll und ganz durchzog.Hut ab.Ich hätte auch sofort dies getan wenn nicht schon jemand dies getan hätte. Es war ein schrecklicher Anblick kaum zu beschreiben Ich wünsche mir von tiefsten Herzen das dieser Junge überlebt hat.Kurz danach war wieder alles so als wäre nichts geschehen.Unheimlich. Wir sind gegangen.Denn wer kann noch fröhlich schwimmen wenn ein kleiner Junge fast ertrank oder sogar ertrankte.Ich muss mich unbedingt schlau machen wie es dem kleinen geht;-(
Antwort von Frau Unbekannt am 10.08.2015:
Ich will hier nicht schön reden was da passiert ist ehrlich nicht. Das ist total schlimm und ich hoffe das es dem Kind gut geht bzw wieder besser geht. Und mit dem Essen Stimme ich hier auch zu. Das Essen ist wirklich widerlich. Meine Tochter ist auch einmal in den Pool geesprungen und hat dabei einen Flügel verloren , die bademeisterin war gefühlte 2 Sekunden später bei ihr und hat sie raus gezogen. Es kann immer was passieren. Und ja die bademeister rotieren und sind nicht immer bei den Kindern am Becken nur das sie nur da rum Rennen und den Mädels aufn Poo gucken stimmt einfach nicht. Außerdem vertrete ich eh die Meinung das manche Eltern besser auf ihre Kinder gucken sollten, wenn diese nicht schwimmen können. Ich finde es nur traurig hier nun alles dem Bademaxx in die Schuhe zu schieben! Alleine in der hochsesion sollten auch die Eltern mehr schauen.

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: