Reinhard Fritz
30.10.2020
In der Schwimmhalle sind abends (zu anderen Zeiten bin ich nicht dort) zwei Bahnen abgetrennt. Dort halte sich hauptsächlich die "Möchtegern-Kampfschwimmer" auf, die der Meinung sind, dass diese Bahnen speziell ihnen vorbehalten sind. Das versuchen sie verbal und auch körperlich durchzusetzen. Aus diesem Grund wurde zeitweilig diese Abtrennung wieder aufgehoben. Ich bin sehr dafür, dass diese Bahnen wieder verschwinden, denn sonst ist Ärger vorprogrammiert. Ich habe den vollen Eintritt nicht nur für einen Teil dieser Einrichtung bezahlt, sondern für die gesamte Schwimmhalle. Mittels Durchsage bitte ich darum, dass diese Rambos auf gegenseitige Rücksichtnahme hingewiesen werden, anderenfalls sie die Halle verlassen müssen.
Antwort von Kampfschwimmer am 03.09.2018:
Das zwei Bahnen abgetrennt sind, ist doch von Vorteil für sie Herr Fritz. Sie würden sonst ständig von slalomschwimmenden Kampfschwimmern getreten, gestoßen oder gerammt.
Die sportlichen Schwimmer haben auch bezahlt und wollen nur 2 von insgesamt 6 Bahnen.
Sie beanspruchen die ganze Halle!
Ist schon ignorant und narzistisch von Ihnen Herr Fritz.

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: