Michael
02.12.2022
Das Schwimmbad ist wirklich heruntergekommen und ungepflegt. Es tropft von der Decke, Metallgeländer sind verrostet, Schimmel in den Fugen, dreckige Toiletten etc. Und das ist bei diesen Eintrittspreisen absolut unverständlich. Wir haben für 2 Erwachsene und 2 Kinder (9 Monate und 4 Jahre) 39€ Eintritt bezahlt (ohne Sauna, nur Bad). Gefreut hatte ich mich auf die neue Rutsche, aber als ich dafür noch 2,50€ pro Person drauflegen sollte, hab ich gepasst. Zum Glück gibt es Alternativen. Das Blau in St. Ingbert hat zwar nicht so viele Attraktionen, ist aber dafür sauber und gepflegt und kostet nur ein Drittel. Das Schaumbergbad kostet nur rund die Hälfte und ist von der Ausstattung fast vergleichbar. Und das Aqua Mundo am Bostalsee bietet fürs gleiche Geld noch ein Wellenbad und ist vor allem sauber und gepflegt. Wir gehen jedenfalls nicht mehr ins Calypso
Antwort von claudia am 21.12.2015:
Ich war vor kurzem auch, unter der Woche, im Calypso!
Da bezahlt man , wenn man in das Schwimmerbecken will, 8,50 Euro. Dann war ich nicht alleine in meiner Bahn! Zwei Damen die dort gemütlich planschten, (in der gleichen Bahn) sörten mich bei meinem schnellen kraulen.
Als ich dann am Samstag früh schwimmen wollte, glaubte ich mich verhört zu haben, als das Mädchen an der Kasse sagte: 9,50 für 1,5 Std. darauf versuchte ich zu erwidern, dass es doch diesen Frühschwimmerrabatt gibt. Nein, so meinte sie, ich solle doch lesen was an der Anzeigetafel stehe! Also bin ich dann wieder gegangen. Zudem ist das Schwimmbad sehr in die Jahre gekommen. Mein Weg führt mich ab jetzt in das Stadtgartenbad für 4,50 mit 2 Schnellschwimmbahnen. nicht viel, aber sauber, nette Leute und ein durchdachtes Konzept.
Fazit: Calypso für Reiche, oder ohne Kinder und alleine.
Wenn man das drumherum ausser acht läßt.
Für mich nicht wieder!!!!!!

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: