Freizeitbad Badehaus Rödermark

51 Bewertungen

Kontakt

Badehaus RödermarkAm Schwimmbad 2, Urberach, 63322 Rödermark
badehaus-roedermark.de
Telefon: 06074/3102050

Bewertungen

5 Sterne
22
4 Sterne
7
3 Sterne
7
2 Sterne
5
1 Stern
10

Öffnungszeiten

Montag10:00 bis 21:00 Uhrnur in Ferien
Dienstag10:00 bis 21:00 Uhr
Mittwoch10:00 bis 21:00 Uhrnur in Ferien
Donnerstag7:00 bis 21:00 Uhr
Freitag10:00 bis 21:00 Uhr
Samstag10:00 bis 21:00 Uhr
Sonntag10:00 bis 19:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Dienstags findet in den Ferien ein Spieletag von bis 19 Uhr statt!

Ausstattung

Sportliche Schwimmer können sich auf 4 Bahnen im 25m Sportbecken freuen. Die Wassertemperatur dieses Sportbeckens liegt bei 28 Grad. Aber auch Nicht-Schwimmer kommen auf ihre Kosten: Ein eigenes Nicht-Schwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 30 Grad erlaubt Entspannung und sorgt für Sicherheit. Ein 3m-Sprungturm ist ebenfalls vorhanden. Ein separates Sprungbecken gibt es nicht.
Im Freizeitbad Badehaus Rödermark gibt es eine Schlangenrutsche, Gastronomie, einen Ruhebereich, einen Kiosk, Massageangebote, Kursangebote und ein separates Baby-Planschbecken mit einer Wassertemperatur von 32 Grad.
Eine große Rutsche fehlt.
Für den Sommer bietet das Schwimmbad Rödermark seinen Besuchern außerdem einen Außenbereich mit einer Liegewiese und einem Beachvolleyball-Feld sowie einen Kinderspiel- und Matschplatz.

Preise

Die Eintrittspreise dieses Schwimmbades finden Sie auf badehaus-roedermark.de oder telefonisch unter 06074/3102050.

ÖPNV Anbindung

Bis Haltestelle Rödermark Urberach Fachmarktzentrum, vier Minuten Fußweg, das Hallenbad Rödermark liegt direkt neben dem Einkaufspark mit OBI, Kaufland usw.

Beiträge (7)

Egon
07.02.2014
Ich bin inzwischen sehr regelmäßig im Badehaus in Rödermark und fühle mich meistens sehr gut behandelt, die anderen Bewertungen sind mir ein Rätsel. Meine Freundin und ich waren zusammen in der Sauna, inzwischen ist es in allen Bereichen voll geworden, das ist zwar schön für die Betreiber aber wir als Kunden bleiben da etwas auf der Strecke. Wie dem auch sei ich bin nach wie vor vom Badehaus überzeugt und werde treu bleiben, da ich den Service gut finde und sehe das sich das Personal bemüht. Meine Bewertung sind 4 Sterne und die trotz aller Widrigkeiten verdient.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Dirk & Silke
22.01.2014
Ich habe dem Badhaus heute zum 2. mal eine Chance gegeben und bin ein weiteres mal mehr als enttäuscht.
Ich bin mir nicht sicher, ob das handeln der Bediensteten an der Kasse von der Geschäftsletung vorgegeben wird, um vielleicht eine Überfüllung zu vermeiden, oder ob die Angestellten aus eigenem Antrieb die Servicewüste Deutschland vorantreiben....
Bei unserem ersten Besuch mit Kindern, begann das Chaos als wir das Schimmbad betraten und der Schwimmbereich hoffnungslos überfüllt war.
Zusätzlich zu den vielen Besuchern, war die hälfte des Schwimmbereichs abgegrenzt und durfte durch die zahlenden Gäste nicht genutzt werden.
Aus diesem Grund wurde auch der 3m Sprungturm während unseres gesamten Aufenthaltes geschlossen gehalten.
Wir haben daraufhin unseren Besuch abgebrochen, da ein Schwimmen o.ä. im verbleibenden Becken unmöglich war.
Als wir den Zusatnd beim Verlassen des Schwimmbades ansprachen und die Angestellten befragten, warum die zahlenden Gäste beim betreten des Schwimmbades nicht darüber aufgeklärt werden, dass Sie das Schwimmbad nicht im vollen Umfang nutzen können, wurde uns mitgeteilt, das wir doch wohl im Wasser gewesen seien und aus diesem Grunde kein Recht hätten uns zu beschweren.
Eine in Aussicht gestellte "teilweise" Rückzahlung des Eintrittpreises wurde am Folgetag durch die GL abgelehnt.

Nach einer längeren Pause haben wir uns heute entschlossen, dem Schwimmbad eine neue Chance zu geben.
Bereits beim betreten der Eingangshalle, hatte ich diesen Schritt bereut.
Zwei Angestellte hinter der Empfangstheke quälten sich gemeinschaftlich um die Registrierung eines Gutscheins einer bereits entnervten Kundin.
Während der min. 10 min. Prozedur, staute sich bereits eine kleine Schlange an Besuchern hinter uns.
Während eine Angestellte sich mit dem Problem telefonisch auseinandersetzte, verlie0 die zweite Angestellte wortlos das Schlachtfeld.
Der Besuch der Saunalandschaft im Anschluß war dem Preis entsprechend vertretbar.
Die Getränke meiner Meinung nach überteuert, ohne einen einzigen Versuch den Gast in irgendeiner Form "Willkommen" zu heißen.
Wir hatten eine Eintrittskarte für einen 2 stündigen Besuch gelöst.
Nach unserem Besuch erwartete ich meine Partnerin unmittelbar vor der Kasse. Die Angestellten haben uns während dieser 5 min., die gesamte Zeit im Auge gehabt. Als wir anschließend das Schimmbad verlassen wollten, wurden wir aufgefordert, weitere 3 Euro Strafe zu zahlen, da wir die Zeit "nachweislich um eine Minute überschritten hatten....
Mir ist bewusst, dass irgendwo eine Grenze sein sollte, und ich habe für die Unkosten innerhalb eines solchen Betriebs vollstes Verständnis....
ES gibt aber auch soetwas wie Kulanz und Gästeorientiertes Handeln.
Ich frage mich nur, warum die Gäste nicht im Vorfeld über diese "Abzocke" Strategien aufgeklärt werden.
Wir werden jedenfalls von weiteren Besuchen absehen ud sicherlich fleißig WERBUNG für solche Geschäftspraktiken machen!

DANKESCHÖN, für zwei wundervolle Tage mit einem faden Beigeschmack!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Gandalf
08.08.2013
Ich habe das Schwimmbad nun schon mehrere male mit meinen Kindern besucht und war fast immer enttäuscht. Das Nichtschwimmerbecken war fast immer vollkommen überfüllt und gerade dann ist die Rutsche eine Gefahr, weil sie direkt in dieses Becken mündet und die Kinder auf schwimmende Gäste drauf rutschen. Ich wollte dann mit meiner Tochter zum Lernen des Schwimmens in das Schwimmerbecken gehen (im Nichtschwimmer ist dies auf Grund des Platzmangels gar nicht möglich) und wurde dann noch vom Bademeister darauf hingewiesen, dass dies nicht erlaubt sei. In meinen Augen für Familien auf keinen Fall zu empfehlen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Gosia
19.05.2013
Heute, am 19. Mai besuchte ich das Badehaus in Rödermark. Mit zwei Kindern im Gepäck freute ich mich auf einen entspannten Tag auf der Liegewiese. Wir kauften Tageskarten (5€ Erwach. und 4€ Kinder), da die Eintrittspreise für 1,5 Stunden (3,5€) und 2 Stunden (4€) schockierend waren. Die Liegewiese wirkte herunter gewirtschaftet und machte einen traurigen Eindruck. Alles schön und gut - bis der Hunger und Durst kamen. Um etwas zum Essen zu bekommen, muss man nämlich in die Saunalandschaft herüber, wo ein kleines Restaurant auf hungrigen Saunagäste wartet. Badegäste zahlen extra Eintritt für die Sauna, um etwas zu essen. Essen aus dem Restaurant darf man nicht mal auf die Liegewiese mitnehmen, bis auf trockene Brezel. Enttäuscht, hungrig und durstig verbrachten wir den Pfingstsonntag in rödernarker familienunfreundlichen "Badehaus".

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Egon
22.11.2012
Ich bin heute seit einiger Zeit mal wieder im Badehaus gewesen. Der Aufhenthalt in der Sauna und im Schwimmbad war sehr angenehm, es gab tolle Aufgüsse bei Susann, im Schwimmbad war Warmbadetag und schön viel Platz zum Schwimmen, da keine Bahn abgesperrt war für den Schwimmverein.
Stimmt schon, das Badehaus lässt technisch etwas zu wünschen übrig, aber die Leute, die dort arbeiten, sind sehr freundlich und machen einen tollen Job.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Mann, S.
30.09.2012
Nach drei Besuchen zu unterschiedlichen Zeiten kann ich sagen, von Schwimmvergnügen ist dieses Bad weit entfernt. Es gibt keine Reglementierung der Besucherzahl, trotz grozügigem Nichtschwimmerbereich planschen die Kinder im Hauptbecken. Oft ist das ohnehin nicht so große Becken auch noch geteilt, um Bereiche zu reservieren. Der Bademeister ist selbst offenbar Rentner und dient auch nur zu deren Bespaßung. Für Ordnung im Wasser sorgt er definitiv nicht. Eintritt wird aber von allen gleich erhoben, was aber nicht dazu berechtigt, das Wasser auch gleichermassen zu nutzen. Die technische Sachkunde des Personals ist quasi nicht verhanden. Wofür auch die Einrichtung spricht: Viele Spindschlösser funktionieren nicht, ebenso wie etliche Haartrockner. Für mich war der dritte auch der letzte Besuch. Im Vergleich sind 3,50 Euro für 1,5 h in diesem Niveau eine unverschämte Abzocke.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Saunafan
28.08.2012
Ich finde die Aufgüsse in der Sauna im Badehaus sind die besten in Deutschland. Ob Entspannungsaufgüsse, Erlebnisaufgüsse oder Russische Banja. Ein großes Lob an die Aufgießer und das Personal welches dort arbeitet! Allen voran mein Lieblingsaufgießer André, für mich einer der besten Aufgießer Deutschlands.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: