Freizeitbad Westbad Regensburg

58 Bewertungen
Kontakt
Westbad RegensburgMesserschmittstr. 4, 93049 Regensburg
westbad.de
Telefon: 0941/6012944
Bewertungen
5 Sterne
13
4 Sterne
10
3 Sterne
9
2 Sterne
15
1 Stern
12
Öffnungszeiten
Montag7:00 bis 9:00 UhrFrühschwimmen im Sportbecken
9:00 bis 22:00 Uhr
Dienstag7:00 bis 9:00 UhrFrühschwimmen im Sportbecken
9:00 bis 22:00 Uhr
Mittwoch7:00 bis 9:00 UhrFrühschwimmen im Sportbecken
9:00 bis 22:00 Uhr
Donnerstag7:00 bis 9:00 UhrFrühschwimmen im Sportbecken
9:00 bis 22:00 Uhr
Freitag7:00 bis 9:00 UhrFrühschwimmen im Sportbecken
9:00 bis 22:00 Uhr
Samstag9:00 bis 22:00 Uhr
Sonntag9:00 bis 22:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Im Schwimmbad Regensburg findet ein Kindernachmittag montags von 15 bis 17 Uhr statt.
Ausstattung
Sportliche Schwimmer können sich auf 8 Bahnen im 50m Sportbecken freuen. Die Wassertemperatur von 26 Grad schafft dabei optimale Voraussetzung für sportliche Betätigung. Aber auch Nicht-Schwimmer kommen auf ihre Kosten: Ein eigenes Nicht-Schwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 34 Grad erlaubt Entspannung und sorgt für Sicherheit. Ein 5m-Sprungturm ist ebenfalls vorhanden. Ein separates Sprungbecken gibt es nicht.
Im Freizeitbad Westbad Regensburg gibt es zwei Tischtennisplatten, ein Wellenbad, eine große Rutsche, Gastronomie, einen Hubboden, eine Sauna, Startblöcke und ein separates Baby-Planschbecken mit einer Wassertemperatur von 32 Grad.
Im angegliederten nicht ganzjährig nutzbaren Freibad finden Sie ein separates Nichtschwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 23 Grad sowie ein Sportbecken mit einer Bahnlänge von 25m. Ein 10m-Sprungturm ist ebenfalls vorhanden. Ein separates Sprungbecken gibt es nicht.
Dort gibt es außerdem eine 50000-Quadratmeter-Liegewiese, Volleyballfelder, eine Boulebahn, eine Wasserschaukel, eine Wassergrotte, einen Spielplatz mit einer Schaukel und einer Rutsche sowie mit einem Karussell, ein Kneippbecken, beheiztes Wasser, eine Breitrutsche, einen Wasserfall, eine Nackendusche (Schwalldusche), Gastronomie sowie ein separates Baby-Planschbecken mit einer Wassertemperatur von 28 Grad.
Das Kinderplanschbecken im Freibad Regensburg bietet für die Jüngsten Bodenblubber, Quellensprudler sowie eine Elefantenrutsche.
Preise
Preise des Freizeitbades Westbad Regensburg finden Sie auf westbad.de oder telefonisch unter 0941/6012944.
Schwimmvereine
Beiträge (9)
Lena U.
02.10.2015
Die Sanierung des Westbads erkennt man nur dürftig. Neue Bodenfließen und ein neues Dach... Wow...
Was ist mit den Umkleiden? Der Boden dort ist immer siffig bzw. auch die Umkleiden selbst, man sieht auch keine Reinigungskraft hindurchhuschen wie in anderen Bädern.
Die Toiletten werden NUR mit Wasser abgespritzt und nicht wirklich geputzt!!!!
Die Mutter/KInd Umkleide wird einigermaßen sauber gehalten, allerdings ist die Dusche zu klein und es gibt nur eine, hinzukommt das es nur eine Kindertoilette dort gibt (die Erwachsenen?) und die Wickelauflage hat auch schon bessere Zeiten hinter sich.
Was gut wäre, wäre ein Duschhochstuhl für die ganz kleinen aber dazu ist die Dusche ja zu klein. Bzw. ein funktionierender Duschkopf wäre ja schon hilfreich!
Auch mit der Hygiene im Bad inneren ist es nicht so weit her, wir waren an einem Vormittag dort, und es waren überall Krümmel und anderweitiger Schmutz um die Liegefläche beim Plantschbecken zu sehen...
An sich ein nettes Bad, wenn man nicht zu genau hinsieht. Und zu teuer!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Manousch
13.10.2014
Wir (Frau, Mann, dreijähriges Kind) waren im September im Westbad und hatten uns sehr auf alles "Neue" nach der Sanierung gefreut. Leider wurden wir sehr enttäuscht :-(
Ok - der Badebereich wurde (bis auf die Becken) neu gefliest und der Essbereich wurde neu gemacht. Sieht gut aus. ABER: Wir kommen ja in erster Linie zum Planschen. Doch hält man es in Schwimmer- oder Wellenbecken nicht lange aus, da es viel zu kalt ist. Fürs Schwimmerbecken ist die Temperatur ja noch ok, da bewegt man sich ja auch richtig, aber im Wellenbecken, wo man mit Kindern viel Zeit verbringt, geht's nicht lang ohne blaue Lippen :-( - Also ab ins heiß-warme Relaxbecken - das natürlich total überfüllt ist, weil mans nur dort richtig lang aushalten kann. Die Lufttemperatur des ganzen Bades liegt auch weit unter dem Erträglichen und kommt man aus dem Wasser geht das Bibbern los (da hat man kaum noch Lust sich im Gastrobereich einen Snack zu kaufen). Das "Highlight" des Westbades - das Außenthermalbecken ist auf einen Bruchteil reduziert worden - einfach lächerlich!!!. Wir sind gar nicht reingekommen, weil sie da drinnen standen wie die Ölsardinen (*Hurra* warmes Wasser).
Insgesamt hätte ich mich auch sehr über ein paar neue Attraktionen in den Becken gefreut. Wenn man schon so lange zu macht und eh überall rumreißt, wären neue Sprudler, Fontänen, Wasserliegen oder sonstige Wasserspiele doch auch möglich gewesen.
Und wenn man an die Decke schaut hängt schon wieder eine "Kachel" des neuen Daches weg. Suuuper Arbeit *seufz*.
Der Dusch- und Toilettenbereich ist viel zu klein und eng geworden. Ständig kriegt man ne Tür drauf gehaun oder muss sich in der Toilette neben das Klo drücken, damit die Tür überhaupt zu geht.
Umgezogen und wieder etwas aufgewärmt haben wir auch das Restaurant betreten. 1x anstellen fürs Essen, 1x anstellen fürs Trinken und wenn man Kaffee oder Kuchen will, nochmal an ne extra Schlange. Und dann wieder keine Bezahlung über Schlüsselchipkarte möglich SCHADE!!!! - also muss man jedes Mal raus in die kalten Umkleiden, seinen Geldbeutel holen, danach wieder zurückbringen *NERV* Und dann gibt's Getränke nur noch im Pappbecher, die Serviertabletts sind viel zu klein für Eltern mit Kindern, die ihr Essen noch nicht allein transportieren können und dann ist das ganze auch noch viel zu teuer - selbst für eine Badeanstalt.
Fazit: ZU KALT!!!, zu teuer, zu unattraktiv. Und im Grunde keine wirkliche Veränderung des Bades.
Schade - nach so langer Schließzeit durch die "ach-so-tolle-Sanierung" hätte ich mehr erwartet.
Und alles-in-allem wirkt das ganze auf mich weiterhin so schmuddelig und siffig wie vor der Sanierung.
Wir werden nicht mehr hinfahren...

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Lara_n
26.07.2014
Meine Familie und ich sind von der Sanierung des Regensburger Westbades sehr enttäuscht.
Eine der ehemaligen Hauptattraktionen - das große warme Thermal-Außenbecken - wurde auf ein wirklich lächerlich kleines Maß gestutzt. Der größte Teil ist nun zugemauert, was zudem noch häßlich aussieht. Die Wassertemperaturen in den anderen Außenbecken sind wirklich unerträglich kalt! Dies ist nicht nur meine persönliche Meinung, sondern auch durch Beobachtung zahlreicher anderer Badegäste bestätigt, die die Wassertemperatur offensichtlich sehr unangenehm fanden.
Dies sind meine Haupt-Kritikpunkte, die mich von zukünftigen Westbadbesuchen abhalten werden. Weiter zu erwähnen sind jedoch Liegewiesen in desolatem Zustand - mehr Erde als Gras - sowie fehlende Renovierung uralter Boden- und Wandfliesen im Umkleidebereich.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Andreas aus Regensburg
15.07.2014
An einem Sonntag ging ich mit meiner Frau und meiner Tochter (Familie) das erste Mal nach der Sanierung wieder ins Westbad. Schon an der Kasse ging es los. Als Student zähle man nur bis 24 und als Familie zähle man erst mit mindestens 3 eigenen Kindern unter 15 Jahren und bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung des Bürgerzentrums Regensburg.
Hallo? Hier fühlte ich mich schon diskriminiert. Sowas gibt es bei anderen Bädern im Umkreis Regensburg nicht. Anscheinend ist man nach den Regensburger Badebetrieben in der Gesellschaft erst eine Familie, wenn man 3 Kinder hat. Sehr enttäuschend. Das Bad an sich sieht nach der Renovierung nicht schlecht aus. Was immer noch nicht möglich ist, wie in anderen Bädern, ein bargeldloser Zahlungsverkehr im Schwimmbad / Restaurant. Man muss immer seine Geldbörse holen, was sehr nervig ist. Im Restaurant bestellen wir uns eine Tasse Tee und mussten Pfand entrichten. Also schon einmal anstellen zum Getränke und Essen holen, dann wieder anstellen um Pfand zurück zu bekommen. Man hat ja sonst nichts zu tun und es waren zum Glück nicht all zu viele Leute und standen trotzdem 5 min an nur um ein Glas zurück zu geben. Das verkleinerte Außenbecken ist ein Witz meiner Meinung nach. Die Duschen und Toiletten sind zwar neu fangen aber schon in der einen und anderen Ecke wieder an zu gammeln.

Resümee: Haben uns eigentlich auf den Besuch nach der Sanierung gefreut und waren letztendlich sehr enttäuscht. Wie gesagt, da wir ja keine Familie sind werden wir Schwimmbäder aufsuchen in deren Augen wir als Familie geschätzt werden.
Einmal und nie wieder.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Carina
10.06.2014
1 Jahr zu brauchen, um dann die gleiche verdreckte Pfütze zu bieten, ist ja schon eine Frechheit. Daß man aber die Leute noch abzockt ist das Letzte. Wir sind mit mehreren Kindern ins Bad und kauften eine Zehner Karte. Als wir gingen, merkten wir den Irrtum. Es hätten nämlich zehn Karten herauskommen sollen, die aber nicht kamen. Wir hätten uns beschweren sollen. Worüber denn, wir wussten nicht, dass zehn Karten hätten kommen sollen. Also mussten wir für neun Kinder nach zahlen.

0 von 1 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Schwimmer
10.05.2014
Nach der teuren Sanierung:
Warmwasseraussenbecken viel zu klein!
Wege um die Becken alle überflutet und rutschig.
Kalte Zugluft auf einigen Liegenplätzen.
Umkleiden immer noch im alten Ambiente.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Leon Müller
15.09.2012
Das Westbad ist ein gutes Bad für Turmspringer, da im Innenbereich ein Sprungturm (1,3,5m) ist und außen auch Sprungtürme (1,3,5,7 und 10m) vorhanden sind.
Außerdem ist das Schwimmerbecken gut, wenn auch etwas kalt. Die Rutschen sind auch gut, genauso wie alles andere im Bad.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Axel F.
13.01.2012
Unbedingt vor bezahlen erkundigen, ob drin eine Veranstaltung läuft!!! (Hallenbad im Winter) Die wird nur in DIN A4 in Briefform an der Infotafel angekündigt - wer schaut da hin? Schwimmerbecken kpl.gesperrt wegen Wettkampf, durch die Duschen laufen 1000 Leute mit Strassenschuhen zur Toilette -igitt.
Unfair, normalen Eintritt zu verlangen bzw. nicht drauf aufmerksam zu machen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Tobi aus Schwandorf
30.11.2011
Das Westbad in Regensburg ist bekannt weit über die Grenzen der Stadt hinaus. Nur kann ich nicht nachvollziehen, warum. Der Sportschwimmer mag hier mit dem riesengroßen Schwimmmerbecken auf seine Kosten kommen, einen Sprungturm gibt's in anderen Hallenbädern auch eher selten, aber wer ein wenig Freizeitbeschäftigung und Erholung finden möchte, ist im Westbad falsch. Der negative Eindruck beginnt schon beim Betreten der Schwimmhalle. Das Gebäude ist hoch, viereckig und ohne jegliches Ambiente. Und dazu die Luft eiskalt. Das an und für sich wäre nicht ganz so schlimm, wenn immerhin die Wassertemperatur stimmen würde. Leider auch hier eine Enttäuschung: Das Wellenbecken war so kalt, daß ich mich darin erst gar nicht weiter aufgehalten habe - obwohl die Wellen sicherlich ein Herausragendes Highlight wären. Schade. Das Außenbecken war zwar etwas wärmer, jedoch auch zu kalt, um sich dauerhaft darin aufzuhalten.
Im Inneren gab es dann noch ein kleineres Erholungsbecken mit ein paar Massagedüsen, wo die Wassertemperatur einigermaßen erträglich war.
Mein Besuch im Westbad dauerte dann insgesamt nicht mal eine Stunde - es war aufgrund der niedrigen Temperaturen einfach unerträglich. Gerne hätte ich zumindest einmal die Rutsche ausprobiert, aber auch das war wegen der Kälte in der Schwimmhalle (noch schlimmer beim Rutschturm) absolut nicht möglich.
Fazit: Daß ein Bad, das schon so alt ist, wie das Westbad, bei der Ausstattung und Architektur nicht mehr immer mit anderen Bädern mithalten kann, dürfte klar sein. Unverständlich für mich ist aber, warum man nicht wenigstens die Wasser- und Lufttemperaturen auf ein angenehmes Niveau bringt. So kann ich von einem Besuch dort nur abraten! (Eine gute Alternative gibt's dafür in einer 20km weiter nördlich gelegenen, ehemaligen Kreisstadt mit "B" am Anfang.)

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: