Hallenbad P3 in Peine

40 Bewertungen

Kontakt

Hallenbad P3Neustadtmühlendamm, 31224 Peine
www.stadtwerke-peine.de
Telefon: (05171) 46-274 bzw. -277
Dieses Schwimmbad verfügt über ein angegliedertes, nicht ganzjährig nutzbares Freibad. Angaben zu Ausstattung und Öffnungszeiten des Freibades finden sie hier.

Öffnungszeiten

Montag6:00 bis 20:00 Uhr
Dienstag6:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch6:00 bis 20:00 Uhr
Donnerstag6:00 bis 17:00 Uhr
Freitag6:00 bis 20:00 Uhr
Samstag8:00 bis 20:00 Uhr
Sonntag8:00 bis 20:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Kassenschluss im Schwimmbad Peine ist 30 Minuten vor Schließung.

Ausstattung

Sportlichen Schwimmern stehen 6 Bahnen im 25m Sportbecken zur Verfügung. Die Wassertemperatur dieses Sportbeckens liegt bei 28 Grad. Aber auch Nicht-Schwimmer kommen auf ihre Kosten: Ein eigenes Nicht-Schwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 30 Grad erlaubt Entspannung und sorgt für Sicherheit.
Ebenfalls vorhanden sind Sitznischen mit Wärmebänken, Liegen im Hallenbad und im Spielschiffbereich, Snack- und Getränkeautomaten, ein ausfahrbarer Treppeneinstieg über die gesamte Beckenseite am Aktionsbecken, ein Hubboden, Startblöcke sowie ein separates Baby-Planschbecken mit einer Wassertemperatur von 32 Grad.
Das Planschbecken im Hallenbad Peine ist als Spielschiff ausgestaltet und bietet Wasserkanonen, Rutschen und andere Attraktionen für Klein und -nicht selten- auch Groß. Das Badehaus P3 befindet sich im Obergeschoss.

Preise

Die Eintrittspreise finden Sie auf www.stadtwerke-peine.de oder telefonisch unter (05171) 46-274 bzw. -277.

Beiträge (16)

T. C
04.10.2020
Nie wieder P3 ich hoffe das die pleite gehen Nazi schwein

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Enes.a
04.10.2020
Sehr geehrte Damen und Herren,
Meine Tochter (5) Jahre alt hat anfang November 2019 am Schwimmkurs im P3 teilgenommen. Am Anfang hat Sie sich gefreut doch der Schwimmlehrer war unsympathisch. Nach ein Paar mal fing er an, uns falsche Zeiten anzugeben, wann der Kurs anfängt. Da wir ihm vertrauten, kamen wir zu den Zeiten die er uns genannt hat. Aber jedesmal zu spät. Er hat uns jedesmal die Schuld gegeben, und meinte dass wir uns an die Zeiten halten sollen, aber als wir ihm gesagt haben dass er uns andere Zeiten genannt hat meinte er zufällig, dass er die Kurszeiten verlegt, er aber unserer 5(!) Jahre alten Tochter Bescheid gegeben hat und ihr gesagt hat, wann der Kurs anfängt. Wir haben uns im P3 auch beschwert. Seit einer Woche haben wir kein Bescheid bzw kein Anruf mehr von ihm bezüglich des Schwimmkurses bekommen. Wir sind Deutsche mit Migrationshintergrund, wir glauben stark daran, dass dies der Grund dafür sein muss denn etwas anderes als Grund finden wir echt nicht. Ich muss auch sagen dass wir den Kurs und die Eintrittskosten umsonst gezahlt haben. Wirklich schade und traurig. Aber weiterempfehlen werde wir den Kurs gar nicht mfg

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Gibt es nicht
17.06.2020
der letzte dreck

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
AL
26.12.2019
Unfreundlicher Bademeister
Ich glaub zu überfordert
Umkleide schmutzig irgend welche Müll Reste auf dem Boden
Verantwortungslos nie wieder

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Gast
23.07.2019
Die Männertoiletten waren über den ganzen Tag auf dem Boden und den Toilettenbrillen voller Kot und Urin.
Nachdem ich mich beschwert habe,habe ich die Antwort bekommen das die Reinigungskräfte erst um 17 Uhr kommen,bis dahin blieb es unverändert schmutzig.
Wir sind um 19.30Uhr zu den Umkleidekabinen wo auch schon Reinigungpersonal mit einen Wischmob reinkam und sagte das er keine Zeit hat zu warten bis wir uns umgezogen haben,kurze Zeit später kam eine ältere Dame mit einem Gartenschlauch rein und hat uns und unsere Sachen nass gemacht.

Ich finde das, dass P3 von der Sauberkeit und der Freundlichkeit gegenüber den Gästen sehr nachgelassen hat.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Andrea Schnuppe
19.02.2019
Also, wer Kinder abschrecken oder aus dem Bad verdrängen möchte, ist im P3 genau richtig. Nach dem Motto "langweiliger geht immer" haben die Planer ganze Arbeit geleistet. Und dann dieses tolle Schwimmerbecken. Da werden Bahnen für Schwimmvereine und Wasserballett abgeteilt und die Otto-normal-Schwimmer dürfen sich wie Heringe auf engem Raum tummeln. Und dafür vollen Eintritt. Echt klasse. Weiter so und das Bad kann aufgrund geringer Besucherzahlen bald dicht machen. ???

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Hubert Brunken
19.02.2019
Das neue Bad ist offenbar von Leuten geplant worden, die selbst keine Bäder oder Saunen nutzen. Oder die so allwissenden Stadt- oder Stadtwerkeentscheider haben wieder einmal Vorgaben gemacht. Anders kann ich mir nicht vorstellen, dass so viel Geld für ein so langweiliges Bad ausgegeben werden kann. Das Personal ist zudem zu 99% baratungsresistent. Kundenzufriedenheit ist generell ein Fremdwort bei STADTWERKE-Mitarbeitern.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Kristina M.
19.03.2018
Wer um Himmels Willen hat dieses Hallenbad geplant? Es erinnert mich an Bäder aus meiner Kindheit (die auch schon 40 Jahre her ist), nur in einem moderneren Look. In die Spinde passt kaum etwas rein und sie haben einen unmöglichen Zuschnitt, in der Dusche überraschte mich ein kalter Wasserschwall und im Duschbereich fehlen Ablagen. Handtuchhaken gibt es gar keine. Es gibt nur 3(!) Handtuchablagen direkt an der Tür zum Badebereich - man tapst also nackt dorthin und kann nur hoffen, dass nicht plötzlich die Tür aufgeht. Es gibt keine Brillenablage im Duschbereich, entweder muss man mit Brille duschen oder sich halbblind durch den Duschraum bewegen, was eine Zumutung ist! Zwar hat man auf eine schöne Wand- und Deckengestaltung geachtet, aber ansonsten hat das Bad Null Ambiente, nichts zum Wohlfühlen. Sogar der Kinderbereich ist in kaltem Edelstahl gestaltet. Ein kleines Warmbecken ("Aktionsbecken") befindet sich separat in einem eher kleinen Raum, es war aber baubedingt unerträglich laut darin. Nur eine Handvoll Liegen findet man am Kinderbecken. Es gibt noch die Sitznischen im Sportbeckenbereich, die man aber nicht frei nutzen kann, weil jeder seine Sachen mangels Platz dort ablegen muss. Als Ablage findet man ansonsten nur Mini-Fächer, in die wenig hinein geht. Das Wasser fand ich recht kalt. Es gibt keinerlei Entspannungsmöglichkeiten. Eine Cafeteria fand man wohl genauso unnötig wie ausreichende Liegen und Ablagen. Es ist also nur ein Bad zum sportlichen Schwimmen, sonst nichts. Spaß Fehlanzeige (auch wenn der Schriftzug am Gebäude etwas anderes verspricht). Immerhin 2 Sterne für die günstigen Eintrittspreise und die Sauberkeit mag ich vergeben. Mich wird man in diesem Schwimmbad aber nicht wieder sehen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Gerlinde Balke
22.02.2018
Das Wasser im Aktionsbecken ist viel zu kalt. Man friert während des Kurses. Dazu waren alle Duschen kalt.
Im Winter sollte das Wasser gut beheizt sein und warme Duschen sind ein Muss.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Micha
28.07.2017
Unfreundlich - Unglaubliche Platzverschwendungen und Fehlplanungen - Ungeheuer kleine Duschen (manchmal sind drei Schulklassen gleichzeitig im Schwimmbad und haben natürlich auch alle fast gleiche Busabholzeiten, das geht gar nicht) - Unangenehm kaltes Wasser im Kinderbereich - Unterirdisch flexibles Personal.... Willkommen im Nicht-Spaßbad-Peine
Antwort von Lucie am 08.08.2017:
Im Mai wurde die Warmwasserversorgung "optimiert". Warmduschen ist jetzt reine Glückssache, wenn Schulklassen oder viele Besucher da sind sogar ausgeschlossen!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
L.s
09.06.2017
Wenn man scheisse serviert bekommt und sich noch mit zufrieden geben tut dann ist es schade genug sich damit abzufinden einfach nur schlechter als schlecht z.b Herr nach langer Zeit mal wieder im Freibad Personal wie immer unfreundlich das Bistro zu alles ist beim alten nix neues zum spielen für Kinder Ambiente trostlos .

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
S. K.
15.02.2017
Das Bad wirkt kühl und sehr funktional, wir haben uns nicht so wohl gefühlt. Unser dreijähriger Sohn hat sehr schnell gefroren und fühlte sich vom Planschbecken (komplett aus Edelstahl) nicht zum Spielen animiert. Uns fehlten Wasserspielsachen, die Föhne sind in den Umkleidekabinen zu hoch an der Wand befestigt für kleine Kinder. Der Wohlfühlfaktor fehlt, den findet man aber im Hallenbad in Mehrum. Wir freuen uns schon, wenn es wiedereröffnet wird für kleine Schwimmer.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
kra
30.01.2017
Also ich finde das Bad eigentlich sehr ok, kann die Kritik hier nicht so nachvollziehen.
Und vor allem ist es sauber, was mir enorm wichtig ist.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
V.Wallasch
21.08.2016
Ich kann mich meinen Vorgängerin nur anschliessen...Man hättte aus dem Bad soviel mehr raus holen können,es fehlt eine Cafeteria...oder auch ein Whirlpool...da noch soviel Platz vorhanden ist, der ungenutzt geblieben ist...Das Bad spricht ein nicht wirklich an...Die Duschräume sind ein Witz und auch die Spinde....da passt aber auch gar nichts rein und mal ganz abgesehen von den Umkleidekabinen....Die Sammelumkleidekabinen von den Männer befindet sich ganz hinten und zu den Duschen müssen sie wieder ganz nach vorne...also wer das alles geplant neee...da hätte man lieber das alte Hallenbad renovieren sollen.
Den Klopfer finde ich ja das im August das Hallenbad mal auf hat und mal nicht...gerade so wie die Temperaturen draussen sind....wird das Hallenbad zu gemacht und man kann nur ins Freibad....Ist mir letzten Freitag passiert...Also damit werden bestimmt nicht mehr Leute aus dem Umland angezogen...Echt ein Witz

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Claas Reinholt
03.02.2016
Dafür, dass solch ein Aufriss für das neue Schwimmbad gemacht wurde, ist das Ergebnis eher enttäuschend. Ein Nichtschwimmerbecken ist nicht vorhanden. Ebensol fehlen Sprungbretter. Die relativ geringe Wassertiefe des Schwimmerbeckens macht die Startblöcke unnötig. Schwimmvereine sind schwer enttäuscht. Erst im Sommer wird es wieder zu einem attraktiven Schwimmbad, wenn auch das Freibad geöffnet hat.
Antwort von Sebastian R. am 05.05.2017:
Die Startblöcke sind unnötig? Das Becken hat auf der Seite eine Tiefe von 1,80m. Wenn das für jemanden nicht ausreicht, sollte man denjenigen eh nicht auf einen Startblock lassen.
Des Weiteren gibt es doch Becken in denen jedes Kind locker stehen kann. Das sind doch Nichtschwimmerbecken oder nicht?
Also man kann sicher ein zwei Kritikpunkte äußern, aber bitte äußern sie konstruktive Kritik.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Ole Schäfer
13.10.2015
Das neue Hallenbad "P3" in Peine bietet die Möglichkeit zu moderaten Preisen schwimmen zu gehen, nicht mehr, nicht weniger. Man merkt allerdings deutlich, daß man sehr auf die Optik geachtet hat. Weniger auf die Nutzerfreundlichkeit.
Die Spinde sind sehr klein, in der Schwimmhalle daher die (wenigen) Sitzmöglichkeiten oft mit Taschen belegt. Das ganze Bad ist irgendwie verschachtelt und unübersichtlich.
Ältere Kinder vermissen ein Sprungbrett.
Antwort von Inge Heinemann am 04.02.2016:
Meinung kann ich nur bestätigen. Außerdem finde ich den
Duschraum viel zu klein und unpraktisch. Die Handtücher und Bademäntel werden durch die Duschen am Ein- und Ausgang durchnässt, es ist bei Benutzung dieser Duschen
auch nicht möglich, trocken zu den Umkleidekabinen zu kommen.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: