Sports4Life
07.10.2022
Der Eintrittspreis ist zweifellos unschlagbar. Allerdings musste ich mit großer Ernüchterung feststellen, dass dies auf Kosten der Kommunikation des Badbetreibers nach außen hin geht, sodass man vorher nie sicher weiß, ob man wirklich zu den angegebenen Öffnungszeiten uneingeschränkt auf der 25m-Bahn schwimmen kann. Sehr schade, dass der regelmäßige Badbesuch an so einer simplen Sache scheitert und ein potentieller Dauerkunde durch etwas so leicht Vermeidbares vertrieben wird!

Drei Mal wollte ich zum Schwimmen in das Hallenbad, davon konnte ich nur einen Hallenbadbesuch nutzen.

Ich empfehle ausdrücklich, lieber gut 10km weiter zu fahren und im Hallenbad Oktopus in Siegburg ins Wasser zu springen (alternativ auch Aggua oder Hallenbad Menden - Menden hat aktuell jedoch auch geschlossen laut Internetseite).

Bei meinem ersten Badbesuch war es zwar gut gefüllt, aber ich konnte trotzdem ungestört meine Bahnen schwimmen. Zu erwähnen wäre, dass das es an einem Beckenende sehr flach ist, was zu gewissen Einschränkungen bei der Wende führt, aber damit kann man Leben, war für mich kein Problem. Nach meinem ersten Besuch war ich auch ganz zufrieden.

Beim zweiten Badbesuch war zuerst zwischen Nichtschwimmer- und Schwimmerbereich eine Leine quer durch das Becken gespannt - Auf Nachfrage wurde mir vom Personal gesagt, dass die Leine zwar gleich entfernt werde, aber dann Wassergymnastik stattfände (obwohl dies für die entsprechende Uhrzeit NICHT auf der Internetseite oder am Infobrett am Eingang angegeben war). Also habe ich mir an diesem Tag den Eintritt gespart und bin von dort aus noch weiter zum Zündorfbad gefahren (Einzeleintritt ist dort schon an der Schmerzgrenze, aber Bad ist wirklich gut - wenn es keine Alternative gibt oder man Vergünstigungen, Jahreskarte o.Ä hat auch eine gute Wahl).

Bei meinem dritten Besuch (heute Morgen ab 6.30 Uhr) stand ich vor verschlossenen Türen - am Eingang ein Hinweisschild, das Bad sei aufgrund eines technischen Defekts geschlossen. Im Internet wird diese Information bedauerlicherweise nicht kundgegeben, sodass man als regelmäßiger Besucher erst die Fahrzeit und etwas Benzin investieren muss, um dies festzustellen.

In Zeiten des Internets ist es für mich eigentlich selbstverständlich, dass jedes öffentliche Bad nicht nur im Internet präsent ist, sondern hier auch aktuelle Informationen angibt, wann das Bad mit welchen Einschränkungen (z.B. nur 2 von 4 Bahnen, oder nur Schwimmerbereich) genutzt werden kann (Hallenbelegungsplan).

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: