Andrea
18.01.2022
FAMILIENSCHRECK - DIESES BAD SIEHT UNS NIE WIEDER!!!

Schon den Eintritt finde ich als Familie (besonders für das begrenzte Angebot) überteuert. 37 € für 4 Stunden als Familie (UND ACHTUNG!!! Als Familie gilt NUR EIN Erwachsener mit MAX. 2 Kindern ODER beide Eltern - dann aber NUR 1 Kind. JEDES WEITERE Kind zahlt nochmal 4,50 €!!!, man könnte meinen, die Betreiber des Bades haben Angst, Familien könnten die Einnahmen minimieren... Diskriminierung ist das... lieber gleich Einzelpreise zahlen lassen und das Wort "Familie" aus der Preisliste streichen würde ich da sagen).

Im Kinderbereich gibt es ein Piratenschiff und zwei rechteckige Becken. Das eine hat vielleicht 30 cm Wasserhöhe und eine Minirutsche (super für Kinder von 6 Mon. bis 2 Jahre), das zweite Becken ist kleiner (ab 5 Kindern wirkt es beengt bis überfüllt), dafür etwas tiefer und hat - NICHTS (o; (die kurze Rutsche, die es da mal gab, ist auch weg). Meine Kinder (4 und 6) langweilten sich in kürzester Zeit. Da schafft auch das dort "integrierte" Holz-Piratenschiff nicht viel Abwechslung, da man da auch nur reingehen kann (in den hinteren Teil - ist ja nur ein halbes Schiff (o; und einmal hoch klettern (Achtung, Leiter extrem steil und für kleinere Kinder die nicht so geschickt sind wie meine wohl überhaupt nicht geeignet) und sich auf Deck umsehen, das wars. Keine wirklichen Spielmöglichkeiten.

Schön ist das große Becken mit Grotte und Strömungskanal daneben. Für Kinder toll, als Erwachsener kann man im gesamten Becken stehen. Wasser ist angenehm warm, frieren eigentlich ausgeschlossen. Über dieses Becken kann man auch in den Außenbereich gelangen, aufregend find ich diesen allerdings nicht (da es Winter war haben wir ihn uns allerdings auch nur kurz angesehen).

Rutschen gibts auch (o; Eine Trichterrutsche (die ist ja ganz lustig) ist vorhanden und kann ab 12 Jahren und nur als Schwimmer genutzt werden.
Die zweite Rutsche - 120 Meter lang - ist auch für Kinder geeignet (aber ich glaube mich zu erinnern, eigentlich erst ab 6 Jahren?!, bin mir aber jetzt wirklich nicht sicher). Jedenfalls bringt diese Rutsche nur kurzweiligen Spaß und Abwechslung, weil man zum Teil sehr lange warten muss, bis man dran ist und der Rutschenturm - in welchem man seine Wartezeit verbringt - so kalt ist, das man es sich zweimal überlegt, sich nochmal 30 Sekunden Spaß zu gönnen.

Mehr kann man als Familie auch schon gar nicht nützen, weil das (ebenfalls kalte) Schwimmerbecken in der Nähe der Rutsche auch nur zum Bahnen schwimmen ist.

Der Saunabereich ist schön und ansprechend gestaltet und für Erwachsene alleine, die einfach nur auf Wellness aus sind, empfehlenswert. Als Familie sowieso in dem Umfang nicht nutzbar.

Der Höhepunkt erwartete uns noch beim Verlassen des Bades: im total beengten Umkleidebereich gibt es nur 2 Familienumkleiden und eine große Sammelumkleide. Die kleinen Kabinen sind für Mutter mit 2 kleinen Kindern viiiiel zu klein, die Familienumkleiden natürlich besetzt. Nach 10 Minuten warten auf die Familienumkleide haben wir (die Zeit drängt ja) dann die Sammelumkleide benutzt, wobei ich persönlich das nun überhaupt nicht mag... aber hilft ja nichts...
Als wir unseren Weg zur Kasse weiter fortsetzten, mussten wir auch dort wieder ca. 10 Minuten warten, da sehr viele Leute an der Kasse standen (es gibt nur eine für den Ausgang und eine für den Eingang, und da noch Leute ins Bad kamen, konnten natürlich nicht beide zum Verlassen des Bades genutzt werden). Endlich zum Verlassen des Bades an der Reihe noch der Schock: 9 € Nachzahlung (Aufschlag auf den nächst höheren Tarif, stundenweise Nachzahlen gibt es in diesem Bad nicht!!!). Auf die Ansage, dass man doch nur 5 Minuten überzogen hat (dank der nicht zu vermeidenden Wartezeiten) die PATZIGE und unfreundliche Antwort: "nein, es waren 12 Minuten!!!"
Wo gibt's denn so was??? Mit Kindern ist man nicht immer superschnell und der Eintrittspreis ist doch wirklich hoch genug, dass man auch für jede überzogene halbe Stunde oder Stunde nen Euro mehr berechnen kann (wie's in jedem Bad das ich kenne der Fall ist) und nicht den Aufschlag auf den Tagestarif zahlen muss!!! Somit habe ich mit meinen zwei Kindern fast 50 € für unseren Aufenthalt geblecht. 10 € mehr und man steht in der Therme Erding, deren Angebot um ein VIELFACHES SCHÖNER, VIIIIEEEELLLL GRÖSSER und besser ist... selbst das Erlebnisbad in Ulm hat ein meiner Meinung nach besseres Angebot zum nicht mal halben Preis (und eine Familie ist da auch eine Familie und es muss nicht jedes Kind mehr einzeln gezahlt werden)...

Fazit: als einzelne Erwachsene Person (oder von mir aus auch zu zweit) ist der Saunabereich empfehlenswert, als Familie MIT Kindern ist dieses Bad überteuert und bringt nicht mal viel Spaß... )o:

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: