Warmalda
18.01.2022
Der Saunabereich bietet ausreichend Saunas, um auch an den Hauptbesuchstagen einen ungestörten "Gang" zu machen.

Allerdings wird man sich anschließend nur mit Geduld und Glück einen Ruheplatz ergattern können. Handtuchreservierer belegen nahzu alle Liegen. Diese sind, verteilt auf zwei Stockwerke, entlang einer Fensterfront aufgestellt worden. Der Weg in den 2. Stock führt direkt hinter den Liegen im 1. Stock entlang; was zu ständigem Durchgangsverkehr führt. Ruhebereiche klingen anders.

Für Liebhaber des gemütlich Rustikalen gibt es eine Kaminlounge. Ledersessel am offenen Feuer haben schon was für sich.
Leider haben auch diverse Stammgäste diesen Bereich für sich entdeckt und tragen mitsamt ihrer mitgebrachten Brotzeiten in angeregter Unterhaltung zur Stimmung bei; allerdings mehr in Richtung Aprés-Ski.

Wer bei Sauna nicht automatisch an Aufgüsse denkt wird von der Titania Crew auch nicht allzu häufig daran errinnert.
1xStunde darf man sich in der Aufgußsauna ein Rennen um die besten Plätze liefern. Je nach Besucherzahl auch mal in einer zweiten Sauna. Diese ist allerdings so klein ist, dass man spätestens nach dem 2. Durchgang dem Fluchtinstinkt erliegen möchte.
Wie in vielen Saunas ist auch hier das Applaudieren nach überlebtem Aufguß üblich. Vermutlich das selbe Publikum, welches auch Piloten nach geglückter Landung applaudiert.
Wer also nicht auf Fremdschweiß im Gesicht steht, sollte hier erst gar keinen Aufguß mitmachen oder sein Haupt vorher mit einem Handtuch verhüllen.

Wer dieser durchaus guten Anlage trotzdem einen Besuch abstatten möchte sollte bereit sein, die für 4 Stunden Aufenthalt geforderten 23 Euro zu akzeptieren (Top of Bayern?).
Aber bitte nicht an Wochenenden oder Feiertagen!

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: