toni21
14.06.2021
Für Sportschwimmer (ehem. Leistungsschwimmer) ungeeignet da
- Zu jeder Zeit voll. (nicht verwunderlich da einzige 50m Halle in M)
- Viele "Sportschwimmer" schwimmen so langsam, dass ein aufschwimmen oft unvermeidbar ist.
(Dazu kommen genügend Kandidaten wie Kommentar1, die meinen sie müssen unbedingt auf einer der Sportbahnen schwimmen)
- Keine Wellenkillerleien vorhanden (nur bei Wettkämpfen) was bei dem starken Badebetrieb entsprechende Wellen verursacht.
- Bin jedes mal gefrustet und die Technik leidet

Für eine Olympia Stadt wie München ist das eine schwache Kür. Manchmal wünschte ich mir ich wär Fußballfan.
Antwort von v. am 22.07.2014:
Ich stimme absolut zu. Es ist jedes Mal einfach Frust & Stress pur. Und wenn man die Angestellten fragt: könnten Sie bitte eine extra Bahn dazustellen, wir sind 20 Leute pro Bahn, das ist unmöglich!!! Dann kommt immer die übliche vernünftige Antwort: ja wieso? wozu? es ist seit immer so... Na und? Man kann auch Verbesserungsvorschläge berücksichtigen!!!! Zu jeder Zeit voll. Dann kommen die Schwimmenkurse und natürlich finden die alle in den 3 einzigen Bahnen statt, wo die ganz Stadt München schwimmen möchte. ist es aber jetzt im Ernst??! Manchmal kann es sogar gefährlich sein, da alle (egal ob mit oder ohne Handpaddles) überholen... Also, echt Schade. Und vor allem gibt es ja in der Stadt keine anderen Alternativen: wart ihr schon im Nordbad??? Kommentarlos.

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: