ein Anwohner des Schwimmbades!!
27.05.2022
Ich bin Anwohner des Schwimmbades und muß sagen, daß es im Umkreis viel zu wenig Parkplätze gibt. Bei uns in der Straße wird ständig alles zugeparkt, die Leute werden frech und beim fahren wird auch keine Rücksicht genommen. Von mir aus könnte man das Schwimmbad schließen. Als Anwohner ist es eine Katastrophe, abgesehen von dem Krach und die nächtlichen Veranstaltungen die nun leider auch immer öfters statt finden. Hauptsache laute Musik und proletenhaftes Geschrei....Man kommt kaum mehr zur Ruhe und dann noch die ganzen Abgase von Leuten, die ständig ihren Motor laufen lassen und in der Sackgasse hin und her fahren. Was ist nur aus der Gesellschaft geworden. Anstand gibt es nicht mehr.... Freue mich mittlerweile sogar, wenn es im Sommer regnet :( Braucht kein Mensch!
Antwort von easy am 07.09.2016:
Wurde das Schwimmbad nach ihrem Einzug in die Wohnung gebaut? DAnn verstehe ich Ihren Unmut. Ansonsten weiß man, worauf man sich einlässt, wenn man in die Nähe eines Freibads zieht. Wenn Lämmerspiel auch noch schließt, gibt es hier gar nichts mehr. Traurig.
Antwort von am 06.04.2017:
Den Unmut meines Vorschreibers,kann ich voll und ganz nachvollziehen.Mittlerweile werden sogar die einfachsten Verkehrsregeln ,von diversen "Besuchern" des Bades ,völlig in den Wind geschlagen.Rechts vor links ? Ach was solls ,wer zuerst kommt malt zuerst.Einbahnstraße ? Fehlanzeige.....wenns "schnell" gehen muß,fährt man eben kurzerhand entgegen,der vorgeschriebenen Fahrtrichtung.Parken vor einer Einfahrt,oder Abstellplätze....kein Proble,für gewisse Leute.Was ich auch nicht nachvollziehen kann,ist die Tatsache,wie man sich im Hochsommer mit Kind und Kegel in ein heißes Auto quetscht,um dann auf der Suche nach einem Parkplatz (am besten noch dierkt am Becken) um dann völlig abgehetzt einen "gemütlichen" Tag zu haben.Warum fährt man nicht einfach mit dem Rad ins Schwimmbad ???

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: