Freibad Hoheneck in Ludwigsburg

36 Bewertungen

Kontakt

Freibad HoheneckOtto-Konz-Weg, 71642 Ludwigsburg
www.swlb.de
Telefon: 07141/57827

Bewertungen

5 Sterne
10
4 Sterne
4
3 Sterne
6
2 Sterne
8
1 Stern
8

Öffnungszeiten

Montag10:00 bis 20:30 Uhr
Dienstag7:00 bis 20:30 Uhr
Mittwoch8:00 bis 20:30 Uhr
Donnerstag8:00 bis 20:30 Uhr
Freitag8:00 bis 20:30 Uhr
Samstag8:00 bis 20:30 Uhr
Sonntag8:00 bis 20:30 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Kassenschluss ist 45 Minuten vor Schließung.
Das Bad ist von Mai bis September geöffnet. Informationen zum genauen Saisonbeginn und -ende finden Sie hier oder unter 07141/57827.

Ausstattung

Sportlichen Schwimmern stehen 8 Bahnen im 50m Sportbecken zur Verfügung. Aber auch Nicht-Schwimmer kommen auf ihre Kosten: Ein eigenes Nicht-Schwimmerbecken erlaubt Entspannung und sorgt für Sicherheit.
Zusätzlich gibt es einen Basketballkorb, eine Breitrutsche, Beachvolleyball, Startblöcke, einen Kiosk, Kursangebote sowie einen Eltern-Kind-Bereich mit einem Spielplatz, einem Sonnenschutz über Babybecken und einem Matschspielplatz.
Kennen Sie noch Ausstattungsmerkmale dieses Freibades? Nennen können Sie die Merkmale hier.

Preise

Eintrittspreise dieses Bades finden Sie auf www.swlb.de oder telefonisch unter 07141/57827.

Beiträge (9)

sven
14.04.2018
Es ist richtig, dass ein Rauswurf gerechtfertigt ist, wenn man sich nicht an die Regeln hält. Unterhosen haben weder im Schwimmbecken noch unter Badeshorts zu suchen, schon alleine aus hygienischen Gründen. Die Bademeister sollten strenger darauf achten!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Mary Ann
19.07.2016
2015
das Schwimmbad ist grundsätzlich in Ordnung.
ABER: Aufbewahrungsschränke sehen teilweise wie nach einer Randale aus; Gemeinschaftumkleidekabine ist einfach und ok. Die Duschen wären ok, wenn nicht einige "Damen" dächten, hier könne man sich stundenlan säubern und Haare entfernen; diese Haare bleiben liegen und verstopfen den Wasserabfluss - das sollen doch die Reinigungskräfte entfernen - ekelhaft!
Halbnackte Mütter duschen gemeinsam mit ihren halbwüchsigen!!! Söhnen (keine Kleinkinder! vllt. toyboys?). Es gibt Menschen, die sich daran stören und nicht jede möchte sich ordentlich abseifen, wenn Jungen dabei zusehen. Meine Nichte ging mit fünf alleine in den Damenduschraum, wenn Papa in der Herrendusche war. Es sind Damenduschen und keine Gemeinschaftsduschen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Snej
21.07.2015
Für mich als Schwimmer ist das Freibad Hoheneck das ideale Bad: seit 2015 macht es auch für "normale" Gäste schon um 6.30 Uhr auf damit der fleissige Schwimmer schon vor der Arbeit seine Bahnen ziehen kann. Die im letzten Jahr montierte Abdeckplane über dem Schwimmerbecken hält das Wasser über Nacht erträglich warm und sorgt für sauberes Wasser im Gegensatz zu den Vorjahren. Der alte Baumbestand sichert auch Mittags bei großer Hitze fast immer einen Schattenplatz.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Martin
07.07.2015
Unverschämtheit! Unfreundliche Bademeister schreien aggressive Badegäste an. Drohen mit Rausschmiss aus dem Bad, wenn man eine Unterhose unter der Badehose trägt!
Kassierer selbst hat selber keine Geduld und begrüßt die Gäste nicht. Unfreundlichkeit auf dem höchsten Niveau!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
luba
18.07.2014
Anwesende Bademeister verletzen ihre Aufsichtspflicht.
So werden Kleinkinder von Schulkindern gemobbt und tätlich angegriffen - dieses Bad, nie wieder. Danke an das Team der "Bademeister", welche wohl selber noch voll in der pubertären Phase stecken!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
m.m
23.07.2013
Ein Freibad zum abgewöhnen, es werden ältere dumm angemacht und das Ergebnis ist, wenn sich diejenigen beschweren, werden sie nicht für voll genommen, im Gegenteil, sie müssen Hohn und Spott über sich ergehen lassen da die Aufsicht einfach nicht fähig sind durch zu greifen, es ist schon traurig. Eine Schliessung des Bades wäre auch kein grossartiger Verlust.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Gwildi
21.08.2012
Stimme Charly zu, muss jedoch hinzufügen, dass man seinen Eintritt umsonst bezahlt, wenn die Wasserballer da sind, da das Becken dann komplett für Badegäste gesperrt ist! Abzocke und Betrug, da ich für mein bezahltes Geld nicht die gewünschte Leistung erhalte!
Außerdem ist die Otto Konz Straße eine Einbahnstraße mit dem Auto kommt man nur noch über Ossweil nach Hause!
Steinheim bietet mehr und ist jetzt genau so weit entfernt wie das Honecker!
Ihr Assis, selber schuld wenn nur abgezockt und nichts geboten wird.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Anaid
25.05.2012
Ist ne ausgewogene Kritik von "Charly".
Allerdings finde ich es unerheblich, ob die Eltern, die im Kinderbecken herumdümpeln "fett" sind.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Charly
14.09.2011
Das Freibad Ludwigsburg-Hoheneck am Neckar verfügt über eine schöne Liegewiese, ein großes Nichtschwimmerbecken und ein 50m Sportbecken. Gut ist, dass es für Schnellschwimmer immer eine abgetrennte Bahn gibt. Schlecht ist das nachlässige Bade- und Reinigungspersonal. Diesen Sommer (2011) passierte es häufiger, dass eklige Haarknäuel am Beckenboden herumschwammen und dies leider tagelang. Auf Aufforderung wurde leider nicht reagiert. Bei heißem Wetter und vollem Bad ist die Sauberkeit der Toiletten eine Zumutung. In anderen Bädern wird an solchen Tagen immer wieder mal durchgereinigt. Man fragt sich, warum das in Ludwigsburg nicht klappt.
Rutschen und andere Spaßfaktoren sucht man allerdings vergeblich - braucht aber auch nicht jeder. Dafür gibts die Bäder in Steinheim, Asperg und Oberstenfeld. Allerdings gibts seit 2011 einen schönen Beachvolleyballplatz.
Der Kleinkinderbereich ist relativ klein aber ganz ok. Leider hocken die (fetten) Eltern immer genau dort im seichten Wasser, wo eigentlich die Kinder spielen sollten. Das ist ziemlich daneben, aber es ist keiner da, der was dagegen sagt. Bei wenig Besuchern im Bad öffnet das Personal die Toiletten im Kleinkinderbereich nicht - eine ziemliche Unsitte und man fragt sich ob der Faulheit des Personals schon, was los ist...
Die Öffnungszeiten sind in Ordnung. Am Ende des Sommers wird strikt mit Ende der Sommerferien das Bad dicht gemacht. Hier sind andere Freibäder flexibler und lassen auch mal bis Mitte/Ende September offen.
Alles in allem ist Ludwigsburg-Hoheneck aber ein sehr schönes Bad, das zum Sporttreiben und Bahnenziehen einlädt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: