Tanja Radtke
30.10.2020
Nicht empfehlenswert! Dieses Bad ist für Sportvereine geeignet. lle anderen sind hier falsch. Ich besuchte das Bad mit meinem Mann und meinen 2 Kindern und wir waren alle entsetzt! Erstmal sind die Öffnungszeiten überhaut nicht familienfreundlich und es gibt auch kein Bistro, sondern nur einen Getränkeautomat und einen Süßigkeitenautomaten am Eingang neben der Kasse. Es gibt hier leider nur Sammelumkleiden und keine Einzelkabienen. Auch die Duschen haben keine seperaten Abtrennungen. Das einzig positive ist, dass es sehr sauber und gepflegt ist, es ist ja schließlich auch neu. Wir sind dann in die Schwimmhalle, in der sich bisher nur 2 Becken befinden, ein Schwimmer- und ein Nichtschwimmerbecken. Es war sehr leer, man hat quasi das Bad für sich allein, obwohl es ein Sonntag war. Wir gingen geschlossen in das Schwimmerbecken, damit mein Sohn, der vor kurzem sein Seepferdchen gemacht hat, ein paar Bahnen schwimmen konnte. Sofort stand der Bademeister neben uns, der ein sofortiges Verlassen des Beckens anordnete, da mein Sohn ein Nichtschwimmer wär. Ich wies darauf hin, dass mein Mann und ich ja neben ihm schwimmen und er schon das Seepferdchen bestanden hat und meine Tochter bereits Silber hat. Diese Info war offensichtlich unverschämt von mir gewesen, denn er motze mich an, dass er der Bademeister sei und er bestimmt, ob jemand schwimmen kann oder nicht. Ein Abzeichen würde nichts aussagen, auch wüsste er nicht, ob ich überhaupt schwimmen könnte, das müsste ich ihm erst beweisen, indem ich aus der tiefsten Stelle einen Ring rausholen sollte. (Das habe ich natürlich verweigert.) Mein Mann verdrückte sich mit unseren Kindern ins Nichtschwimmerbecken, während ich mir weiter Vorträge anhören musste. Er wies mich darauf hin, dass er das Hausrecht hat und wenn ich nicht seiner Meinung wäre, er mich sofort vor die Tür setzten würde. Weiter erklärte er mir, dass der Mensch sich die Materie Wasser versucht anzueigenen, was wir aber nicht können, wir können ja auch nicht fliegen! (Komische Einstellung für einen Bademeister.) Er wäre auch gegen sämtliche Schwimmlernhilfen, die wären nur im Weg. Ein innere Jubel erfüllte mich, als er mir sagte, dass er keine Schwimmkurse mehr für Kinder gibt. Nach endlosen 30 Min flüchtete ich zu meiner Familie. Nicht nur uns ging es so, jede Familie die es wagte, das Schwimmerbecken zu betreten, erlebte das gleiche Theater. Auch alle andern Gäste, mit denen wir uns unterhielten, beschwerten sich und sagten einmal und nie wieder! Naja, der krönenede Abschluß war, dass man bis 14 Uhr schwimmen konnte, wir aber die Schwimmhalle um halb 2 verlassen mussten, da ja um 15 Uhr der nächste Kurs kommt und wir bis dahin raus sein müssen... Im Gespräch mit einer anderen Familie vor den Umkleiden, berichtet mir eine Frau, dass sie beim Frauenschwimmen mit ihrer Tochter herkam und auch den Eintritt zahlen durfte, aber als sie die Schwimmhalle betraten, der Bademeister ohne Rückgabe von Geld das Kind rauswarf, da es ein Mädchen sei und keine Frau!! Ich frage mich, an was er das wieder festmacht und nachprüfen muß... Also was soll ich sagen? In der Zeitung kam ein Artikel, dass es unverständlich ist, wieso dieses Bad so wenig genutzt würde... Meine Ansicht dazu: es ist Familien und Kinderfeindlich, das Personal ist unhöflich, die Ausstattung ist extrem einfach und ohne Luxus und ich werde nie nie wieder auch nur einen Fuß in diese Bad setzten!!!

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: