Freizeitbad AquaLaatzium in Laatzen

66 Bewertungen

Kontakt

AquaLaatziumHildesheimer Str. 118, 30880 Laatzen
aqualaatzium.de
Telefon: 0511/860249-0
Dieses Schwimmbad verfügt über ein angegliedertes, nicht ganzjährig nutzbares Naturbad. Angaben zu Ausstattung und Öffnungszeiten des Naturbades finden sie hier.

Öffnungszeiten

Montag11:00 bis 22:00 Uhr
Dienstag6:30 bis 22:00 Uhr
Mittwoch6:30 bis 22:00 Uhr
Donnerstag6:30 bis 22:00 Uhr
Freitag6:30 bis 22:00 Uhr
Samstag9:00 bis 22:00 Uhr
Sonntag9:00 bis 22:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.

Ausstattung

Das Schwimmbad verfügt über ein separates Nichtschwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 32 Grad sowie ein Sportbecken mit einer Bahnlänge von 25m und einer Wassertemperatur von 29 Grad. Ein 3m-Sprungturm ist ebenfalls vorhanden. Ein separates Sprungbecken gibt es nicht.
Im Freizeitbad AquaLaatzium gibt es ein Solebecken, eine große Rutsche, einen Whirlpool, einen Strömungskanal, einen Wasserfall, ein Ein-Meter-Sprungbrett, Kursangebote und ein separates Baby-Planschbecken.
Sind Ausstattungsmerkmale nicht richtig oder nicht vollständig erfasst? Sie können schwimmbadcheck.de unterstützen und uns hier Hinweise geben. Auf diese Weise erhöhen Sie den Nutzen der Umkreissuche in Laatzen und Umgebung.

Preise

Eintrittspreise dieses Freizeitbades finden Sie auf aqualaatzium.de oder telefonisch unter 0511/860249-0.

Beiträge (17)

FunThomas78
27.06.2019
Ich fand es dort echt sehr schön. Hier mal die Wasserrutsche. https://www.youtube.com/watch?v=WLy08gn7isc&feature=youtu.be

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Tanja R.
24.07.2018
Wir waren gestern (Montag) dort und wurden gleich am Eingang vom Personal (männlich) unschön angepflaumt. Wir wollen wissen, ab wann der Naturbadesee wieder offen ist. Auf der Internet Seite stand nur, dass es am Wochenende geschlossen ist.
So eine herablassende Art hab ich lang nicht mehr erlebt.
Wir sind gleich umgedreht und nach Hemmingen ins Strandbad. Kostet nur einen Bruchteil davon und freundlicher sind die da auch.
Liebe Betreiber... Ihr solltet euer Personal echt besser Schulen. Scheinbar ist das bei euch keine Seltenheit das die Badegäste so behandelt werden. ?

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Tanja
16.08.2017
wir gehen mit einer kleinen Gruppe jeden Montag abend dort zum schwimmen leider wird man dort regelmäßig massiv belästigt und bedroht von Menschen mit Migrationshintergrund. Spricht man die Bademeister an bekommt man nur ein Schulterzucken und die Aussage wir wissen um das Problem. Leider wird einem nicht geholfen man schaut einfach nur weg.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Astrid Werner
07.08.2014
Nachdem ich bereits vor vier Jahren vom Aqualaatzium enttäuscht gewesen war (eiskalt-zugiger Kleinkinderbereich, dreckige Duschen und Toiletten, unfreundlicher Service), habe ich mich heute von meiner Freundin, deren Tochter und einem Bekannten überreden lassen, mit meiner fünfjährigen Tochter ins Aqualaatzium mitzukommen.

Einen Schrank zu bekommen, der nicht blinkte, also frei UND groß genug für mein Gepäck gewesen wäre: Fehlanzeige. Es ging nur ein fest Zugewiesener, welcher Gott sei Dank groß genug für den Hackenporsche war. Allerdings ging es mit den Duschen negativ los: eine durchgängige einheitliche Temperatur war nicht zu erreichen. Von eiskaltem Schauer bis brühheißem Wasser war alles dabei, meine Tochter weigerte sich nach zwei Minuten sich zu waschen, weil sie ständig am Quietschen war: Mama HEISSS... Mama KAAALT.
Das Naturbad draußen...; es tut mir leid, ich kenne Naturbäder, u. A. das Hainholzer: glitschige Treppen gibt es dort nicht. Entweder liegen dort Gummimatten aus oder das Moos wird regelmäßig abgeschrubbt. Das Einzige, das man im Außenbecken des Aqualaatzium fand, waren aufgestellte Warnschilder, die irgendwie jeder übersah, mich inklusive. Prompt setzte sich eine meiner Begleitungen äußerst schmerzhaft auf das Hinterteil Dank einer vollkommen vermosten Betontreppe (!).

Das allergrößte Desaster war aber der frechdominante Umgangston eines dortigen Bademeisters mir gegenüber. Scheinbar konnte er eine Mittvierzigerin nicht von einem pubertierenden Teenager unterscheiden. Da ich mit meiner Tochter häufiger Gast im Nord-Ost-Bad und anderen Bädern bin und sie dort immer im großen Becken mit Schwimmhilfe und Schwimmnudel sicher in meinem Beisein schwimmen üben darf, sah ich keinen Grund, dies im Aqualaatzium nicht so zu tun. Alle Becken waren übervoll, es spritzte das Wasser, tobten Kinder, an Schwimmübungen war nicht zu denken. Das Schwimmerbecken war nahezu leer, wir haben niemanden behindert, sie ist eine geübte Schwimmerin, auch wenn sie das Seepferdchen noch nicht hat, (was aber am Tauchen liegt, nicht am Schwimmen) und es waren drei geübte erfahrende erwachsene Schwimmer dabei. Sie schwamm also sage und schreibe eine Bahn hin und eine zurück. An der Treppe angekommen, machte mich ein älterer Herr mit der Anrede: "Fräuleinchen, "es" darf hier aber nicht schwimmen, gelle? Weißt du schon, ja?" schon mal blöd an und im selben Augenblick stand ein Bademeister an der Treppe und paffte mich in einem Tonfall vor meiner Tochter an, dass mir der Hals geschwollen ist. Auf meine Frage, wo denn zu erkennen sei, dass sie hier nicht schwimmen dürfe, es gäbe kein Hinweisschild am Becken, bellte er, das sei in Deutschland überall so. Was natürlich nicht stimmt und das argumentierte ich auch, mit Hinweis darauf, dass ich natürlich nicht die Haus- und Badeordnung in Frage stellen wolle, schon gar nicht seine Kompetenz, aber: Fragen darf ich und tue ich auch, denn ich möchte wissen, woran er es festmacht, ob man hier schwimmen darf oder nicht. Was wäre denn gewesen, wenn sie ihr Bronzeabzeichen bereits gehabt hätte?

Um es deutlich hervorzuheben: er behandelte mich wie eine pickelige 12jährige und erwartete ernsthaft, dass ich das so hinnehmen würde. Im Beisein meiner Tochter!

Das ist ein Verhalten unter aller Kanone! Hätte er mich freundlich angesprochen und auf die Badeordnung des Hauses verwiesen, die ich natürlich NICHT vor dem Schwimmen las (wer, bitteschön, tut das?!), wäre alles gut gewesen. Aber die Art und Weise, wie er mit den Badegästen dort umspringt, würde mich als Betreiber zu einer fristlosen Kündigung veranlassen und ich weiß, wovon ich rede! Ich vermute sogar, hätte ich weiter gefragt, hätte ich ein Hausverbot bekommen, weil ihm Widersprüche == Auflehnung gleichkommen. Wie bei der Kindererziehung. Dazu brauche ich nicht in ein Schwimmbad zu gehen. Selbst ich als Mutter gehe so NICHT mit meinen Kindern um.

Fazit: Rausgeschmissenes Geld, mieser Kundenservice, schlechte Manieren. Das Geld investiert man besser in eine Zugkarte und fährt nach Hildesheim. Wenn es denn schon ein Spaßbad sein soll.
Antwort von Astrid Werner am 07.08.2014:
Um noch etwas hinzuzufügen:
Es wäre sicher hilfreich, wenn die Badeordnung deutlicher ausgewiesen wäre, noch bevor man einen Vertrag durch Kauf des Eintritts abschließt.

Auf der Homepage ist eine Badeordnung/Hausordnung nirgendwo einsehbar. Ob sie im Kassenbereich aushängt, weiß ich nicht, zumindest war mir keine aufgefallen und ich laufe selten blind durch die Welt.

Hätte ich das zuvor in dieser Deutlichkeit gewusst, dass das Schwimmen für Leute respektive Kinder egal welchen Alters ohne Abzeichen im Schwimmerbecken nicht erlaubt ist, hätte ich mich gegen einen Eintritt entschieden und wäre anderweitig glücklicher ausgewichen. In jedem Falle weiß ich jetzt aber, wie mit Kunden umgegangen wird, die nicht alles sofort widerspruchslos hinnehmen und das reicht mir als Argument, dieses Bad zukünftig dauerhaft zu meiden.

2 von 2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Mitglied im Aquafit
24.06.2014
Extrem unfreundlicher Bademeister; interne Kommunikationsprobleme; kein Interesse den Badegästen bei Fragen weiter zu helfen.
Aquajogginggürtel können trotz Zusage vom Aquafit nicht beim Bademeister im Schwimmbad ausgeliehen werden!!!

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Besucher
12.04.2014
Sehr strenge und merkwürdige Regeln. Man darf im Wasser nicht auf die Schultern eines anderen, da man auf andere Schwimmer fallen könnte, aber der Springturm ist unabgegrenzt im Schwimmbecken, etwas paradox. Die Bademeister zum Teil unfreundlich. Auf Grund von Transsexualität trugen einige Besucher Surfer t-shirts. Jeder vorhandene Bademeister kam auf die Besucher zu um jeweils verschiedene Regeln zu erzählen. Ich fühlte mich insgesamt sehr unwohl in dem Schwimmbad und finde den Preis für einen Studenten eine Frechheit. Da kenne ich weitaus schönere Schwimmbäder mit angemesseneren Preisen. Ich werde freiwillig nicht nochmal in dieses Schwimmbad gehen!

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Ralf D.
25.11.2013
Ich finde das Schwimmbad gut ausgerichtet. Hier kann ich fast immer ungestört meine Bahnen ziehen oder im Pool entspannen. Ich habe selten ein so sauberes Bad gesehen. Die ganzen städtischen Bäder sind dagegen echt schmuddelig. Hier wird anscheint auf Hygiene geachtet. Ich sehe auch immer Reinigungskräfte wischen und feuteln. Die Umkleiden sind eng aber ausreichend. Jedes mal wenn ich komme sehe ich neue Angebote. Ich finde das aqualaatzium macht eine Menge - auch für Familien. Ich bringe meine Töchter jedes mal mit her und sie sind total glücklich. Ich gebe 5*, weil kein anderes Bad so viel von allem in einem sauberen Ambiente bietet.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Claas R.
25.09.2012
Mein Besuch im aquaLaatzium war klasse. Nachdem ich auf der eigens abgetrennten Schnellschwimmerbanh meine Bahnen gezogen habe, konnte ich noch im Whirlpool relaxen.
Die Bademeister haben einen aufmerksamen Eindruck gemacht und waren viel mit den anderen Gästen in Kontakt. Das nächste Mal bringe ich meinen Sohn mit, den die Rutsche war im Dauerbetrieb.
Ich hätte nicht gedacht, dass ein so großes Bad so sauber sein kann - da habe ich schon ganz andere Bäder gesehen. Das aquaLaatzium ist groß und freundlich.
Ich komme wieder und kann mich den negativen Kommentaren nicht anschließen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
1987
12.02.2012
Ich war am Wochenende im Wellnessbereich, da ich zum Geburtstag Gutscheine geschenkt bekommen habe.
Ich bin sehr enttäuscht worden. Die Ganzkörpermassage war eher ein Desaster als Erholung. Es wurde mehr an einem herum gerissen. Am nächsten Tag habe ich statt einem entspannten Körper, einen stark schmerzenden Rücken.
Dafür war die Kosmetikbehandlung sehr gut. Ich wurde nett und ruhig empfangen, was ich im Wellnessbereich auch erwarte.
Trotz der Gutscheine war es trotzdem sehr kostspielig. Ich würde es nicht weiter empfehlen und werde es auch NICHT nochmal wiederholen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Tanni
23.08.2011
Wir sind da mal ganz spontan mit den Kids hin. Ich war da noch nie und muss sagen, eigentlich fanden wir es ganz schön bis auf die leicht dreckigen Toiletten und den kalten Umkleidekabinen. Die Kinder wollten gar nicht mehr aus dem Wasser und die Rutsche war das Highlight nachdem man sich dann endlich drauf getraut hat. Und die Preise fand ich auch ganz okay, 15 Euro für vier Personen und das für drei Stunden, es gibt teurere. Also, einfach Toiletten öfters säubern lassen, dann kommen wir auch gern wieder.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Max.T
12.11.2010
Das Aqualaatzium ist die größte Abzocke!!! Es steht dran:
Spätschwimmen von 20 - 22 Uhr... rein gelassen wird man frühstens Punkt 20 Uhr, dann kommt im laufe der Zeit eine Ansage:"Die heutige Badezeit endet um 21.45 Uhr" (wobei um 21.30 schon die Putzfrauen anfangen sauber zu machen)... und um 21.40 meckern einen die total unfreundlichen "Bademeister" an: "Schluss jetzt!!!... raus aus dem Wasser"! Dafür bezahlt man nun 3 Euro (wenn es hoch kommt ist man mit umziehen knapp 1 1/2 Stunden im Wasser).
Gegen den Stil der Umkleiden kann man jetzt nichts sagen, die findet man so fast in jedem Schwimmbad, aber die vom Aqua sind schon penetrant eng! Und die Zahl der zusätzlichen Kabinen (wo man sich alleine umziehen kann) ist einfach nur lächerlich. Des weiteren bestimmt dort die Dusche welche Temperatur das Duschwasser hat, und ca. aus 7/ 10 Haartrocknern kommt kalte Luft. Meine Mängelliste ist nahezu unendlich und ich bin nach dem heutigen Besuch zu der Meinung gekommen, dass dies mein letzter war! Das Aqua ist das allerletzte und nutzt die Leute aus, die keine Lust oder Zeit haben nach Hannover, Sarstedt oder Pattensen auszuweichen!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
carina h.
25.09.2010
Ich kann den meisten hier nur zustimmen! War heute das erste mal da (25.9.2010) und es war alles andere als toll. Drei kleine Becken, Sammelumkleiden, teurer Eintritt, kalt und man fährt erst mal schön vorbei, da das Schwimmbad HINTER den Parkplätzen und Bäumen versteckt liegt. Ich habe die Halle nach 30 Minuten wieder verlassen, da ich mich einfach nur gelangweilt habe! Nie wieder!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Sith
06.07.2010
Das Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesem Bad stimmt einfach nicht überein. Für 3 Std. 5,50 Euro zu bezahlen für 3 Becken und 1 Whirlpool ist maßlos übertrieben. Zudem sind die Umkleidekabinen viel zu klein und zu eng. Von den paar Einzelkabinen will hier gar nicht sprechen => umziehen fast unmöglich da die Kabine nicht mal 1m² groß ist. Der Südländer-Anteil hat leider auch sehr stark zu genommen so das ein entspanntes baden oder plantschen fast unmöglich geworden ist. Alles in allem ein klarer Daumen runter für dieses Bad.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Schwimmerin
20.03.2010
Ich war schon oft im Aqua Laatzium und ich finde es toll! Allerdings ist es Mittags nicht besonders geeignet da es da immer sehr voll ist. Die große Rutsche ist Klasse und das Salzbecken auch mir macht es im Aqua Laatzium immer sehr spaß nur zum Bahnen schwimmen sollte man lieber ins Stadionbad gehen aber an sich ist es Super von mir gibt es fünf Sterne.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Wolfgang Scholz Hemmingen 30966 Ringstr. 5 B
25.01.2010
Nach dem der Umbau der Umkleidekabinen fertig ist, fragt man sich, wer diesen Blödsinn bezahlt!
Vorm Umbau konnte man sich gut umziehen. Man hatte Kabinen in denen man sich sehr gut umkleiden konnte. Heute läuft alles nackt durcheinander ob jung oder alt.
Wo bleibt die Intimsphäre? Wenn mein gelbes Band aufgebraucht ist suche ich mir was anderes.
Antwort von Chris v. Lenthe am 18.02.2016:
Was ist am nackt sein so schlimm? Wo ist da das Problem wenn jung und alt sich nackt über den Weg läuft? Ob man eine Badehose oder einen Badeslip trägt oder nicht na und... Wir sind alle nackt auf die Welt gekommen und haben alle das gleiche zwischen den Beinen der eine mehr der andere nicht ganz so viel wo ist das Problem?

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Andi P
19.08.2009
Der Saunabereich ist wirklich gut gelungen! Wer aber gerne Bahnen schwimmt wird sehr enttäuscht sein. Leider ist die Pommesbude genau am Kopfende des Freischwimmerbereichs und jedes Mal muss man einen schönen Zug Bratfett in die Lunge aufnehmen, wenn man an diesem angelangt ist. So macht das Schwimmen nicht wirklich Spaß. Wenn man Bahnen ziehen will, würde ich eher das Stadionbad und das Vahrendwalder Bad empfehlen oder man darf nicht zur Rush Hour im aquaLaatzium sein.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
hsv
02.07.2009
AquaLaatzium ist sehr schön, aber ich finde, dass es viel zu teuer ist. Ich persönlich gehe lieber zum Stadionbad oder auch zum Nord Ost Bad.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: