Maggie
18.01.2022
Ich finde es reichlich unverschämt, dass man vor dem Eingang nicht informiert wird, was im Schwimmbad stattfindet, und womit man konfrontiert wird. Letzten Donnerstag bezahlte ich den Eintritt, hörte an der Kasse, dass es drinnen leer ist (um 17:00 Uhr), aber um 18:00 Uhr saßen etwa 100 Leute im kleinen Becken! Ein Kinderschwimmkurs! Zig Kinder, größtenteils mit Eltern. Das Schwimmbecken wurde geviertelt, so dass man gar nicht mehr schwimmen konnte. Es war so voll, dass man Mühe hatte, am Beckenrand Platz zu finden. Also DAS ist ein dickes Ding, liebe Stadt Krefeld! Zuerst den Leuten das Geld abzunehmen und sie anschließend aus dem Pool zu drängen. Es ist wohl die moderne Art, Geschäfte zu machen. Tja, so rollt der Rubel sehr schnell. Gratulationen an die Geschäftsleitung. Sehr tüchtig!

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: