Freibad Stadionbad Köln

48 Bewertungen
Kontakt
Stadionbad KölnOlympiaweg 20, Müngersdorf, 50933 Köln
www.koelnbaeder.de
Telefon: 0221/279184-0
Dieses Schwimmbad verfügt über ein angegliedertes Hallenbad. Angaben zu Ausstattung und Öffnungszeiten des Hallenbades finden sie hier.
Öffnungszeiten
Montag6:30 bis 21:30 Uhr
Mittwoch6:30 bis 21:30 Uhr
Freitag6:30 bis 21:30 Uhr
Samstag9:00 bis 21:00 Uhr
Sonntag9:00 bis 21:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Das Bad ist von Mai bis September geöffnet. Informationen zum genauen Saisonbeginn und -ende finden Sie hier oder unter 0221/279184-0.
Ausstattung
Das Freibad verfügt über ein Sportbecken mit einer Bahnlänge von 50m. Ein 10m-Sprungturm an separatem Sprungbecken ist ebenfalls vorhanden.
Zusätzlich gibt es ein separates Baby-Planschbecken.
Die Ausstattung dieses Freibades ist leider noch nicht vollständig erfasst. Nennen können Sie die Merkmale hier. Auf diese Weise erhöhen Sie den Nutzen der Umkreissuche in Köln und der umliegenden Region.
Preise
Preise finden Sie auf www.koelnbaeder.de oder telefonisch unter 0221/279184-0.
Beiträge (13)
erkan
30.08.2018
Müngersdorfer stadion bad ist einfach genial für kinder auch die 9,02 turm ist einfach hammer

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Sandra
23.08.2018
Ich frage mich wirklich was mittlerweile mit den Leuten abgeht. Zu kalt??? Mein Gott, es gibt doch genug Hallenbäder in denen man bei über 30grad wie in einer Badewanne planschen kann. Ich liebe das Stadionbad gerade wegen seiner erfrischenden Temperatur und des 50m Beckens. Bin aktuell im 9.Monat schwanger und schwimme alle 2 Tage eine Stunde ca.35/40 Bahnen. Leute ihr seid nicht aus Zucker!

Die restliche Ausstattung ist für mich eher nebensächlich. Ich genieße die großzügige Wiese und das lange Schwimmerbecken, daher für mich das beste Bad in Köln.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Frank Kölner
28.04.2018
Das Freibad an sich ist ok. Allerdings schwimmen hier, wie in allen Kölner Bädern die Leute Kreuz und quer. In wassersportländern wie Australien sind alle Bahnen abgetrennt, dass ein schwimmzyklus egal ob schnell oder langsam gewährleistet wird.
Das Wasser ist zu kalt.
Die Öffnungszeiten für eine Großstadt katastrophal.
Man kommt bei 28 Grad in der Saison an und das Freibad ist geschlossen. Höchstwahrscheinlich, weil man Personal sparen möchte. Peinlich!
Schwimmen in köln sollte man lieber lassen und sich eine andere Körperertüchtigung suchen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Sibylle
26.05.2017
Leider ist das Freibad auch bei strahlendstem Wetter, auch an einem Brückentag, an dem viele Schulen geschlossen sind, zu. Die Seiten im Internet und in der Informationsbroschüre informieren hier nicht richtig. Hier ist von "witterungsbedingten" Öffnungszeiten die Rede. Aber nein, Auch bei hochsommerlichen Temepraturen bleibt das Freibad geschlossen. Auch die Angaben dieser Seit sind falsch! Bitte informieren Sie sich immer noch einmal über einen Anruf!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Thomas2
06.04.2017
Ohne Neoprenanzug hält man das eigentlich nicht aus. Der Vorteil der Kälte ist allerdings: wenn das Bad denn mal offen hat, hat man viel Platz im Schwimmerbecken.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Annette Knoff
12.09.2016
Ich erfuhr heute (30 Grad im Schatten), daß das Freibad im Stadionbad seit dem letzten Wochenende für den Rest der Saison geschlossen ist weil zuvor ein Hundeschwimmen stattfand!
Während andere städtische Bäder sich an das tolle Spätsommerwetter anpassen können und noch geöffnet bleiben, stehen wir Nutzer des Stadionbads erneut vor verschlossenen Türen wegen eines Events für einige wenige!!
Im Augsut war das Freibad schon tagelenag geschlossen wegen des Wakeboard-Events und nun wegen des Hundeschwimmens weil dadurch nun zuviele Hundehaare im Wasser schwimmen.
Ich finde es ein absolutes Unding, daß ein Bürgerbad sich derart nach den Einnahmen durch Firmenevents richtet statt nach dem Bedarf der Bürger. Schließlich werden diese Einrichtungen (neben dem Eintrittsgeld) durch unsere Steuergelder finanziert.
Mir ist klar, daß diese Events zeitlich lange festgelegt sind und man die Wetterlage nicht vorhersehen kann. Aber solche Events für wenige spezielle Fans gehören einfach nicht in ein öffentliches Freibad, das für das Schwimmvergnügen der Bürger gebaut wurde!! Wenn es unbedingt ein (aus meiner Sicht absurdes) Hundeschwimmen geben muss, dann sollte es wenigstens auf einen Monat verlegt werden wo es keine hochsommerlichen Temperaturen mehr geben kann. Ein Hund kann auch noch im Oktober ins Wasser springen. Abgesehen davon würde ein Hundeschwimmen besser in die natürliche Umgebung eines Sees passen statt in ein öffentliches Schwimmerbecken.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Merit
04.08.2015
1. das Wasser ist viel zu kalt!
2. das Bad könnte 2-3 Stunden früher öffnen ( z.B. für Berufstätige)
3. die Duschanlage ist etwas klein geraten!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Kara
04.08.2015
So weit ich weiß, ist es das einzige 50m Sportbecken in Köln. Da ich Sportschwimmerin bin,ist es mir dort aber leider nicht möglich länger als eine halbe Stunde im Wasser zu bleiben. Die Wassertemperatur ist viel zu kalt .Sehr befremdlich für eine Großstadt. Dann ist der Preis auch nicht gerechtfertigt! 5 Punkte gibt es dafür, daß die Bahnen für Sportschwimmer jetzt endlich seit 3-4 Jahren abgetrennt wurden!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Robert
30.07.2015
Das Wasser im Freibad ist viel zu kalt. Das sollte irgendwo stehen oder an der Kasse gesagt werden. Es ist bei mittleren Temperaturen nicht möglich, dort länger zu schwimmen. Das Hallenbad ist zu klein, als dass man da noch Bahnen sperren könnte.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Ingo Göntgen
19.05.2014
Freibad leider geschlossen bei 27 Grad und stahlendem Sonnenschein und bei den nächsten schönen Tagen erst ab 13 Uhr geöffnet wenn man Glück hat. Zu spät!!!
Antwort von Ibo Müngersdorf am 15.06.2014:
Es ist schon traurig, dass man - hoffentlich nicht auf Dauer in diesem Sommer - nicht mehr am Vormittag im Stadionbad schwimmen kann, sondern erst ab 13 Uhr, wenn sich das Bad mit Schülern und Familien füllt und das Schwimmen zum "Hindernislauf" wird.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Sigrun Brock
18.05.2014
Bei diesem schönen Wetter wäre es toll, wenn Sie Ihr wunderbares 50m-Becken öffnen würden!
Es würden sicherlich sehr viele Besucher kommen.
Wäre das in diesen Tagen spontan machbar?

Herzlichen Dank!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Paulo
15.05.2012
Pünktlich zum Start der Freibadsaison bin ich gestern das erste Mal ins Stadionbad gegangen. Ich muss gestehen, dass ich völlig begeistert bin. Das 50m-Becken draußen bittet Schwimmern jeder Leistungsstufe genügend Platz.
Dagegen ist das Schwimmbecken im HAllenbad etwas kleiner und voller, da es auch für Kurse etc. genutzt wird.

Fazit: Ein super Schwimmbad um nach Feierabend seine Bahnen zu schwimmen!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
LuAn
06.10.2011
Ich schwimme gerne und gerne auch kalt - doch das Wasser im Stadionbad ist eindeutig zu kalt. Vielleicht kauft ihr mal ein neues Thermostat.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: