Speedo
24.09.2021
Manchmal frage ich mich wirklich, wer noch in diesem Land eigentlich Verantwortung für sein Tun übernimmt. Dieses Bad kann nur ein Nichtschwimmer, im Sinne eines Menschen, der nicht gern schwimmt, geplant haben. Aber znd das ist das eigentlich schlimme daran, wurde der nicht mal irgendwie kontrolliert, hat man sich mal Bäder angeschaut, die funktionell, sauber, gepflegt sind und deren Einrichtung dem Anspruch gerecht wird. Kaputte Duschen, keine Handtuchhaken in den Duschen, EIN Pissoir in der Männertoilette, die Umkleiden zu klein, Schuhe draussen stehen lassen, die Damendusche mit einer "billigen" Sichtschutzwand, weil man bei geöffneter Tür direkt in die Dusche schaut, ....Leute merkt ihr eigentlich noch irgendwas??? Neumünster hat dazu gelernt und wie ich höre, wandern viele Schwimmer wieder dahin ab und das ist richtig so. Für eine Landeshauptstadt ist dieses Bad eine Schande... Schaut Euch mal Freiburg zum Bsp. an, da von träumt ihr nur. Da gibt's sogar eine Schwimmuhr an der Wand, die lesbar ist und nach der man trainieren kann und keine überflüssige Digitaluhr, die nicht lesbar ist....man man man.... es ist und bleibt traurig. Nur wer um Himmels Willen ist da verantwortlich??

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: