sportsuchtel
26.09.2021
Es ist nun mal so, das Fächerbad is halt in die jahre gekommen...... Auch wenn der allgemeine Zustand etwas "Abgenutzt" ist gibt's baulich/Einrichtung kaum etwas das nicht wirklich ausreicht. Das hab ich in einigen anderen Bädern viel schlimmer erlebt.... was mir persöhnlich gewaltig gegen den strich geht ist etwas das mir bei meinen letzten besuchen (2015 ca.25mal) aufgefallen ist. Kann es sein das sich das bad zu einem Schwulentreff entwickelt hat.. ich hab wirklich nichts dagegen mit menschen ins Gespräch zu kommen, wenn ich aber häufiger von älteren männern die offensichtlich alleine gekommen sind regelrecht angelabbert, zum teil bis auf die Toilette verfolgt werde dann stört mich das ehrlich gesagt.... Der hammer kam allerdings letzten Monat, steht plötzlich einer in der dusche neben mir, beobachtet mich ne weile und fängt plötzlich an mir fragen zu stellen über meine Tattoos, kommt mir unangenehm nahe und glotzt mir ungehemmt auf jedes Körperteil. Fragt ob ich Sportler bin weil ich so ein "geil trainierten Körper" habe und dann schlug er mir ganz locker vor ich könne ja wenn ich lust hätte ihm in seine Kabine folgen er würde mir dann auch den rücken und meine Tattoos einkremen wo ich nicht hin komm............Ich dacht mir hauts den vogel raus.......jetzt war schluß mit freundlich,als ich dann etwas lauter wurde lief er sofort um die ecke un war weg....ich wieg über 2 Zentner und arbeite im Personen und Wachschutz, der nächste der mich so anmacht wird ganz höflich fixiert und dann schleif ich in ins Bademeister Büro so das es jeder sieht.......... Ich wünsche allen Wasserratten ein frohes neues 2016....

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: