Freizeitbad Allerwelle Gifhorn

86 Bewertungen

Kontakt

Allerwelle GifhornKonrad-Adenauer-Str. 8, 38518 Gifhorn
www.allerwelle.de
Telefon: 05371/9901888

Bewertungen

5 Sterne
23
4 Sterne
12
3 Sterne
13
2 Sterne
15
1 Stern
23

Öffnungszeiten

Im Sommer gültige Öffnungszeiten
Montag6:00 bis 20:00 Uhr
Dienstag6:00 bis 20:00 Uhr
Mittwoch6:00 bis 20:00 Uhr
Donnerstag6:00 bis 20:00 Uhr
Freitag6:00 bis 20:00 Uhr
Samstag8:00 bis 20:00 Uhr
Sonntag8:00 bis 20:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Im Winter gültige Öffnungszeiten
Montag6:00 bis 21:00 Uhr
Dienstag6:00 bis 21:00 Uhr
Mittwoch6:00 bis 21:00 Uhr
Donnerstag6:00 bis 21:00 Uhr
Freitag6:00 bis 21:00 Uhr
Samstag8:00 bis 19:00 Uhr
Sonntag8:00 bis 19:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.

Ausstattung

Sportlichen Schwimmern stehen 6 Bahnen im 25m Sportbecken zur Verfügung. Die Wassertemperatur dieses Sportbeckens liegt bei 27 Grad. Aber auch Nicht-Schwimmer kommen auf ihre Kosten: Ein eigenes Nicht-Schwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 30 Grad erlaubt Entspannung und sorgt für Sicherheit.
Ebenfalls vorhanden sind ein Therapiebecken (30 Grad) mit einem Hubboden, eine beleuchtete Grotte mit einem Wasserfall, mehrere Sprudelliegen, Unterwasserscheinwerfer, ein Whirlpool, ein Strömungskanal, Massagedüsen (Unterwassermassage), Gastronomie, Startblöcke, Kursangebote sowie ein Eltern-Kind-Bereich mit einer Wassertemperatur von 32 Grad und einer kleinen Rutsche.
Nicht vorhanden sind eine Saunalandschaft sowie eine große Rutsche.
Im angegliederten Freibad warten 8 Bahnen im 50m Sportbecken auf Sie. Die Wassertemperatur von 26 Grad schafft dabei optimale Voraussetzung für sportliche Betätigung. Aber auch Nicht-Schwimmer kommen auf ihre Kosten: Ein eigenes Nicht-Schwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 26 Grad erlaubt Entspannung und sorgt für Sicherheit. Ein 3m-Sprungturm an separatem Sprungbecken ist ebenfalls vorhanden.
Zusätzlich gibt es dort einen Volley- und Fußballplatz, beheiztes Wasser, eine Breitrutsche sowie ein separates Baby-Planschbecken mit einer Wassertemperatur von 26 Grad.
Die Lufttemperatur im Hallenbad Gifhorn beträgt zwischen 28 und 34 Grad. Das Schwimmbad Allerwelle wurde im April 2011 eröffnet.

Preise

Die Eintrittspreise des Freizeitbades Allerwelle Gifhorn finden Sie auf www.allerwelle.de oder telefonisch unter 05371/9901888.

ÖPNV Anbindung

Das Schwimmbad Gifhorn erreichen Sie mit den Linien 103, 104 oder 154 bis Haltestelle Tränkebergstraße.

Schwimmvereine

Beiträge (15)

Christina
19.06.2019
Das Schwimmbad hat einiges zu bieten allerdings nicht viel für Jugendliche ab 15 ist das Schwimmbad eher langweilig, weil man sich dort nicht viel beschäftigen kann das einzige was man da machen kann ist schwimmen,tauchen und auf einer Rutsche zu rutschen die eher was für Leute im Alter 12 ist.Was ich sagen muss ist auch das mir am Schwimmbad große rutschen fehlen und ein Strudel der von drinnen ins außen Becken führt und was ich neuerdings traurig finde ist das der Kiosk keine Pommes mehr verkauft sondern kartoffel Ecken.Da lohnt es sich für Jugendliche eher nach Wolfsburg zu fahren.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Sven. T
07.10.2018
Hallo,

Also das Bad ist so ganz schön aber wenn ich ehrlich bin ist es alles viel zu kalt! Man friert schnell Sodas man eigentlich lieber wieder nach Hause möchte. Auch die Bademeister sind meist sehr unfreundlich was der Stimmung noch den Rest gibt! Und dann die Pommes Bude ... was soll ich dazu sagen. Man steht dort an, friert und dort steht die Tür weit auf weil es dem Bräter sehr nach fritten stinkt! Boah besser man kauft dort nichts denn die Laune ist auch nicht Besonders nett!
Im grossen und ganzen solltet ihr lieber woanders hinfahren! Da habt ihr mehr davon!
Fazit ... einen schönen Tag könnt ihr überall woanders haben!!!!!!!!!!!!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Gast
29.06.2015
Ungeeignet für Familien. Mit kleinen Kindern geht es vielleicht noch aber mit Kindern ab 7 Jahren nicht zu empfehlen. Es gibt keinen Erlebnisfaktor. Der "Strömungskanal" ist ein Witz. Ein Kreis mit 5 Meter Durchmesser. Die Rutsche ist 3 Meter hoch und der höchste Sprungsturm ebenfalls nur 3 Meter.
Die Angestellten sind unfreundlich.

Ich würde allen empfehlen 20 min zu investieren und von Gifhorn aus nach Wolfsburg zu fahren. Dort ist es viel besser.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Elena (Sportschwimmer)
26.12.2014
Mir gefällt das schwimmen hier sehr. Es gibt engenehm viele Becken, Hygiene und Desin des Schwimmbads sind sehr gut.
Etwas schade ist, das das Schwimmbad für Kinder wenig bietet. Keine Rutsche, keine Sauna.

Positiv:
Wie gesagt, Hygiene und Design. Man darf für den EIntrittspreis so lange bleiben, wie man will! Die Aussenbecken sind aus Edelstahl. kenn ich sonst von keinem anderen Schwimmbad. Das ist sehr cool. Wasser und Duschen sind auch top! Umkleidemöglichkeiten auch!

Negativ:
Auch stört es, das die 25m innen fast immer gespeert ist, und die schwimmer dadurch auch bei schlechtwetter gezwungen sind die 50m Außenbahn zu nutzen!

Fazit: Insgesammt hinterläßt das schwimmbad einen sehr sehr guten Eindruck bei mir als Sportschwimmer. Das mit dem Innenbecken absperren ist aber etwas sehr fies (gerade für ältere, obwohl ich noch jung bin). Darum 4 Sterne.

Da das Bad hier insgesammt in der Bewertung total abkackt, gebt ich 5. Weil es eigentlich echt toll ist :D

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Kathrin
19.11.2014
Ich schwimme regelmäßig in der Allerwelle und mir gefällt es dort sehr gut, ich versuche aber auch meistens, Zeiten zu nutzen, wo nicht so viel los ist, sonst wird es schnell eng, wenn man schwimmen möchte. Sehr schön ist die farblich wechselnde Beleuchtung, wenn es draußen dunkel ist. Das einzige, was mich wirklich stört, ist die kalte Zugluft im Duschbereich, im Winter wirklich unangenehm.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Vielschwimmerin
03.08.2014
Eine Bewertung in Sternen abzugeben fällt mir schwer, weil es doch sehr darauf ankommt, wie man das Bad vornehmlich nutzt. Wenn man - wie ich - vor allem in die Allerwelle geht, um seine Bahnen zu ziehen, kann man kaum etwas beanstanden, da würde ich wohl vier Sterne geben. Natürlich wäre es schön, wenn das Bad im Sommer abends länger aufhätte; andererseits weiß ich als Frühschwimmerin die frühen Öffnungszeiten durchaus zu schätzen (kenne viele Bäder, die erst um 9.00 Uhr oder später öffnen), und alles kann man nunmal nicht haben. Während mir der Freibadbereich zum Schwimmen gut gefällt, ist mir das Schwimmerbecken im Hallenbad zu klein. Die Bahnen sind nur 25 m lang, eine oder zwei Bahnen sind meist für Schulklassen oder Vereine abgeteilt; da wird es schnell mal eng.
Für Kinder oder Jugendliche hingegen finde ich die Allerwelle kaum attraktiv. Die Trennung des Sportbeckens und des Nichtschwimmerbereiches, die sich sogar in verschiedenen Räumen befinden, mag für Schwimmer, die ihre Ruhe haben wollen, praktisch sein - für Familien finde ich sie nicht so schön. Als meine Kinder noch nicht so sichere Schwimmer waren (im alten Bad), habe ich sie gerne vom Schwimmerbecken aus im Auge gehabt, wenn sie im Nichtschwimmerbecken gespielt haben; das ist aber in der jetzigen Allerwelle nicht mehr möglich. Auch gibt es für - gerade ältere - Kinder im Innenbereich doch praktisch keine Attraktionen. Eine Rutsche oder ein Sprungbecken wären schön gewesen. So springen die Kids natürlich von den Startblöcken, was dann wieder die Schwimmer stört.
Dafür, dass dieses Bad ein reines Schwimmbad und kein Erlebnisbad ist, finde ich den Eintritt ehrlich gesagt auch etwas überteuert. Für ältere Kinder und Jugendliche würde ich dem Freibad drei bis vier, dem Hallenbad nur zwei Sterne geben.
Was mich insgesamt auch stört, ist, dass ich mit meiner Dauerkarte nur einmal täglich schwimmen kann. Mit meiner alten Jahreskarte bin ich im Sommer manchmal morgens und abends schwimmen gegangen, das ist nun nicht mehr möglich - wozu habe ich da eine Dauerkarte?
Alles in allem ein durchaus ansprechendes Bad mit gewissen Mängeln. Wenn man aber bedenkt, dass viele Städte ähnlicher Größe schon lange über kein Schwimmbad mehr verfügen, können wir in Gifhorn schon froh sein, dass wir die Allerwelle haben!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Sandra N.
09.06.2014
Die Bademeister sind eine absolute Zumutung! Jedes mal wenn die Kinder ein wenig spielen, stehen die daneben und motzen, zum Schluss habe ich gesehen, wie auch noch drei Kinder, nicht älter wie 8 Jahre, raus geschmissen wurden, weil sie mit einem Wasserball gespielt haben! Vollkommen übertrieben!

Fahren wir nicht wieder hin!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Inca P.
24.10.2013
Wow, das erste Hallenbad mit Depressionsgarantie!
Wer oder was hat eine Gruppe von Menschen dazu bewogen, solch ein Hallenbad bauen zu lassen?! 70er Jahre Stadtbäder haben mehr Charme als dieses graue Etwas. Eckig und grau, genau die Eigenschaften, die gute Laune und Kinderfreundlichkeit ausmachen, natürlich ironisch gemeint... Also wirklich, wie wär´s denn mit abgerundeten Ecken und etwas Farbe gewesen? Ein paar Grünpflanzen in den sogenannten "Launches" (muhaha) würden auch erheblich dazu beitragen, das gesamte Hallenbad etwas freundlicher erscheinen zu lassen. Als ARD Tatort Set hervorragend geeignet (man stelle sich nur das rot gefärbte Wasser kombiniert mit dem fahlen Grau und Weiß der Wände vor...), als Hallen- bzw. Spaßbad (???) völlig unverständlich. In der "Grotte" bekommt man leicht einen Hörschaden, wenn der "Wasserfall" angestellt wird, so ohrenbetäubend sind die Geräusche, die durch den Mechanismus hervorgerufen werden. Gifhorn muss sparen, daher sind die Whirlpoolliegen verständlicher Weise auch nur manchmal angeschaltet. Ich dachte, als Gifhorner Mutter etwas Zeit und Geld sparen zu können und öfters mal ins Gifhorner Hallenbad anstatt ins Badeland fahren zu können, doch mal im Ernst: Da investiere ich lieber und habe Spaß in Wolfsburg und verzichte auf die depressive Verstimmung, die durch die besondere Farbgebung und Gestaltung der Allerwele hervorgerufen wird.
Also, ein paar Grünpflanzen hier und da, mehr Farbe und abgerundete Ecken im Kleinkindbereich und es werden bestimmt viele Leute ganz oft wiederkommen, liebe Betreiber der Gifhorner Allerwelle, da glaube ich fest dran!!!
Antwort von Angi am 19.02.2014:
Gebe ich voll Recht!!!
Für Kinder nix!!!
Und der Bademeister läuft da ständig herum, keine Privatsphäre, man wird sofort angemeckert (bei Kleinigkeiten, die man unbewusst gemacht hat)!
Und da dabei soviel Geld ausgegeben... echt, lächerlich..
Leute fährt lieber nach Wolfsburg.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Schwimm-As
10.02.2013
Völlig unverständlich wie die Stadt Gifhorn so viel Geld in diesen Bau investieren konnte - weder zum richtigen Schwimmen noch als Spaßbad zu "gebrauchen"! Bahnen im "Sportbecken" sind dauernd belegt, der restliche Platz lachhaft! Eintrittspreise unverschämt! Bei Kauf einer Saisonkarte darf man nur einmal täglich ins Bad.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Dina L.
27.07.2012
Ich war diese Woche zum ersten Mal in der Allerwelle und war enttäuscht, dass es im Sommer nur bis 20 Uhr geöffnet hat.
Es wäre viel viel besser, wenn es in den Sommermonaten bis 22 Uhr oder bis 21 Uhr geöffnet hätte, weil das Wetter einfach zu schön ist im Sommer und man auch länger im Wasser verbringen kann.
Das Schwimmbad finde ich, dass es neu gebaut wurde zu klein. Das sieht von außen riesen groß aus und von innen finde ich es zu klein geraten. Dafür, das man als Erwachsener 4,50€ zahlt, ist das Angebot ohne das Freibad ziemlich wenig. Sogar etwas unverschämt!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Kathrin K
16.01.2012
Ich finde es schön sauber und schön, allerdings viel zu klein. Die Bahnen sind wirklich überfüllt selbst morgens schon, und für Familien ist das Bad auf jeden Fall nichts, da es erstens zu klein ist und zweitens keine Rutschen hat. Ich für meinen Teil hätte mir gerne noch ein Saunabereich vorstellen können. Und ein Solarium und ein Whirlpool wäre auch klasse. Aber um ab und zu mal eine Bahn zu schwimmen gehts.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Florian
17.05.2011
Ich schwimme ganz gern 3-4x in der Woche ein paar Bahnen und habe mir dafür die neue Allercard gekauft - vornehmlich, um im Freibadbereich schwimmen zu können.
Der Hallenbadbereich ist für meinen Geschmack viel zu klein dimensioniert, Entspannung und Wellness sind so nicht möglich, weil es viel zu überfüllt ist. Das Schwimmen auch im "Sportbereich" in der Halle wird behindert durch das ständige Absperren von mindestens zwei Bahnen für die Vereine, auf den restlichen Bahnen quetschen sich die anderen Schwimminteressierten.
Täglich wird auf der Homepage oder direkt im Foyer angekündigt, welche Bereiche des Bades am jeweiligen Tag geöffnet haben - es ist also nicht so, dass im Sommer der Freibadbereich immer geöffnet ist, das ganze ist wetterabhängig. Wenn das Schwimmerbecken im Freibad geöffnet ist, ist aber gleichzeitig der Schwimmerbereich im Hallenbad geschlossen.
Die Öffnungszeiten sind für Gifhorn gewohnt unflexibel - die Allerwelle schließt im Sommer um 20 Uhr!! Ein wenig Wellness wäre vielleicht gerade in der Zeit von 20 bis 22 Uhr möglich, wenn der Altersdurchschnitt der Besucher etwas ansteigt. Im Winter ist bis 21 Uhr geöffnet, an den Wochenenden und an Feiertagen natürlich entsprechend verkürzt.
Zusammenfassend hat Gifhorn mit der neuen Allerwelle einen nett anzusehenden Neubau bekommen, der aber für den normalen Schwimminteressierten nicht wirklich Verbesserungen bringt. So jedenfalls ist meine Meinung...

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Viola L.
07.05.2011
Ich fand das alte Bad einfach nur dreckig und viel zu klein, aber das neue ist total cool!!! Und ja, man kann im Moment noch im Hallenbad schwimmen, aber nur bis 18:00 Uhr.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Nicole D.
11.04.2011
Ich fand das Schwimmbad immer eher langweilig. Als ich noch klein war, da ging es eigentlich noch ganz gut: Es war zwar immer schon ein bisschen zu klein, aber man hat sich im Laufe der Zeit daran gewöhnt. Dass da nun ein neues Paradies, wie Frauke L. schon meinte, entsteht, ist einfach klasse, und ich freue mich sehr darauf. Hoffe, dass die Preise dann nicht zu hoch werden. Und ja, man kann im Hallenbad schwimmen gehen, war vorgestern selbst wieder da. Liebe Grüße und viel Spaß beim Plantschen!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Frauke L.
03.02.2011
Ich finde es toll, dass hier ein neues Badeparadies entstehen soll! Aber ich weiß nicht wirklich, ob man im Moment im Hallenbad schwimmen gehen kann?

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: