Schwimmnudel007
06.12.2021
Ich war mit meinem 12-jährigen Sohn an einem heißen Sommertag im 5-Tälerbad. Gut: Die Wahl an Frei- und Hallenbädern. Auch prima: Obwohl viel los war waren genug schattige Liegeplätze vorhanden.
Schlecht: Chaoten waren auf der großen Rutsche. Anstatt man die Chaoten raus schmeißt wurde die große Rutsche gesperrt, mit dem Hinweis, dass Chaoten auf der Rutsche waren und jetzt die Sprungtürme geöffnet seien. Ich hatte den Eindruck, dass zu wenig Personal da war und entweder die Springtürme oder die Rutsche bewachen können, aber nicht beide Bereiche.
Absolut ärgerlich: Eine lange Schlange stand beim Stand für Würstchen und Pommes an. Wir standen schon ewig an. Um 18.30 Uhr rief der Inhaber - ohne Vorwarnung - dass jetzt geschlossen ist. Er würde seit Mai durch arbeiten und müsste jetzt die Friteuse putzen. Verärgerte Badegäste waren ihm völlig egal.
Fazit: Wenn ich eine Rutsche teuer mit Eintritt bezahle dann will ich sie auch nutzen. Wenn die Gastronomie früher schließt sollten sie ein Schild anbringen anstatt die Badegäste anzupflaumen. In dieses Bad gehe ich nie wieder!

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: