Gautinger
19.09.2021
Dieses Bad ist sehr schön und besitzt noch eine Menge ungenutztes Potenzial. Für Besitzer von Jahreskarten gibt es einen interessanten Zusammenhang mit den Wassertemperaturen. Beispiel 2013: Zunächst öffnet das Bad später aufgrund für ausreichende Beheizung nicht ausreichender Wassertemperaturen der Würm (Wärmetauscher). Zur Zeit, auch offiziel an der Tafel am Eingang verkündet: Wassertemperatur 18 Grad. Bin nicht sicher ob ich diesen Wert glauben kann aber es war derart zapfig, dass sich auch meine eigentlich abgehärteten Kinder nicht mehr ins Wasser trauten. Rühmliche ausnahme bildet das Heißbecken - wir kommen aber eigentlich nicht ins Freibad um in das Heißbecken zu steigen.
Netto ergibt sich eine nennenswert verkürzte Nutzungsdauer des Bades. Der Jahreskartenbesitzer schaut in die Röhre, der sein Entgelt bereits vor dem ersten Eintritt im Rathaus entrichtet hat. Somit sinkt die Jahreskarte im Wert. Die Gemeinde sollte sich überlegen wie sie mit dieser Thematik umgeht denn die Entscheidung für eine Jahreskarte wird einem so nicht leichter gemacht.

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: