KEIDEL Mineral-Thermalbad in Freiburg

111 Bewertungen
Kontakt
KEIDEL Mineral-ThermalbadAn den Heilquellen 4, 79111 Freiburg
www.keidelbad.de
Telefon: 0 761 / 2105 850
Bewertungen
5 Sterne
34
4 Sterne
17
3 Sterne
14
2 Sterne
19
1 Stern
28
Öffnungszeiten
Montag9:00 bis 22:00 UhrThermalbad
10:00 bis 22:00 UhrSauna
Dienstag9:00 bis 22:00 UhrThermalbad
10:00 bis 22:00 UhrSauna
Mittwoch9:00 bis 22:00 UhrThermalbad
10:00 bis 22:00 UhrSauna
Donnerstag9:00 bis 22:00 UhrThermalbad
10:00 bis 22:00 UhrSauna
Freitag9:00 bis 22:00 UhrThermalbad
10:00 bis 22:00 UhrSauna
Samstag9:00 bis 22:00 UhrThermalbad
10:00 bis 22:00 UhrSauna
Sonntag9:00 bis 22:00 UhrThermalbad
10:00 bis 22:00 UhrSauna
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Ausstattung
Im KEIDEL Mineral-Thermalbad finden Sie ein separates Nichtschwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 34 Grad sowie ein Sportbecken mit einer Bahnlänge von 25m und einer Wassertemperatur von 31 Grad.
Zusätzlich gibt es ein Quellbecken (etwa 40 Grad), ein Perlbecken (etwa 32 Grad), ein Warmbecken (etwa 35 Grad), ein Fitnessbecken (etwa 34 Grad), ein weiteres Innenbecken (etwa 33 bis 35 Grad), Ruheliegen, Ruheräume mit Blick in die Natur und den Wald, Erlebnisduschen, einen Wellness- und Therapiebereich, Wasserliegen, ein Römisch-Irisches Dampfbad, eine Fitness-Ebene, Solarien, ein Kneippbecken, Gastronomie sowie eine Sauna.
Ein separates Baby-Planschbecken fehlt.
Das Schwimmerbecken handelt es sich übrigens um ein Außenbecken, Schwankungen der Wassertemperatur sind zwischen 29 und 34 Grad möglich. Der Außenbereich im Keidelbad Freiburg bietet zudem neben dem Erlebnisbecken -etwa 34 bis 38 Grad- mit Massagedüsen und Luftsprudlern auch einen Strömungskanal sowie ein Bewegungsbecken mit etwa 33 bis 36 Grad, eine große Liegewiese und einen Kinderspielplatz. Weitere Informationen finden Sie auch unter: https://www.facebook.com/keidelbad
Preise
Die Eintrittspreise dieses Thermalbades finden Sie auf www.keidelbad.de oder telefonisch unter 0 761 / 2105 850.
Beiträge (27)
Susa
28.08.2018
Unfreundliches Personal im Bad, Atmosphäre in der Sauna schön durch den Natursee. Das Bad trotz Spielplatz absolut kinderunfreundlich, meine Kinder sind sehr brav aber wurden beim letzten Besuch ständig gemaßregelt, sie mussten stiller sein als die Erwachsenen, Familien sind unerwünscht, das war leider das letzte Mal, dass wir dort waren.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Susa
28.08.2018
Unfreundliches Personal im Bad, Atmosphäre in der Sauna schön durch den Natursee. Das Bad trotz Spielplatz absolut kinderunfreundlich, meine Kinder sind sehr brav aber wurden beim letzten Besuch ständig gemaßregelt, sie mussten stiller sein als die Erwachsenen, Familien sind unerwünscht, das war leider das letzte Mal, dass wir dort waren.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
bertram vogelsang
18.12.2017
fast vergessen offensichtlich innteresiert dieser zustand der schlechten sauberkeit weder die geschäftsleitung noch den qualitätsmanager den würden die mal ihre arbeit machen und auch konntrolieren ob was gemacht wurde würde es nicht so aussehen und es wäre sauber
aber wer sich offensichtlich zu gut ist zu konntrolieren der braucht sich auch nicht zu wundern das solche bewertungen dabei rauskommen und wenn man mal die bewertungen lesen würde hätte man auch mal reagiert

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
bertram vogelsang
18.12.2017
sehr unfreundliche saunaleitung
mit sauberkeit hat man es em saunabereich der duschen nicht wirklich im griff beschwerden werden grundsätzlich ers mal ignoriert oder entsorgt im keidel ist man als kunde in der sauna eher ein unbeliebtes übel als ein gast vor allen dingen wenn man auf die sauberkeit aufmerksam macht wird einem durch die saunaleitung auch gerne mal mit hausverbot gedroht und erklärt mann solle doch froh sein das wenigstens der boden gereinigt werde wobei sellbst das ein problem zu sein scheint erst letzte woche machte mich ein anderer gast darauf aufmerksam das er kakarkaken unter seiner tasche vorfand dies aber vor 9 wochen schon mal gemeldet habe aber wohl ohne erfolg eine meldung beim gesundheitsamt bringt hoffentlich besserung
leider kann man keine fotos hochladen zum glück für das keidel team

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Anderl Braun
31.07.2017
Das Bad muss umgehend geschlossen werden ! Dreckig und verostet,

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
St. Georg
09.05.2017
Vorweg: Licht und Schatten, 3,5 Sterne.
+: Einziges Thermalbad, indem man auch schwimmen kann
+: Gymnastik Rheumaliga. Die Angestellten geben sich Mühe, verstehen ihren Job. Manche könnten mehr Gas geben, aber das ist nur individuelles Empfingen.
+: Anwendungen (Gute Leute für KG,...)

-: Preisgestaltung. Leider nicht zeitgemäß. Irgendwann einmal hat sich der Tagestarif eingeschlichen. Doch das ist überholt. Wichtiger wäre wieder ein Kurztarif mit Verlängerungsmöglichkeit. Diese gibt es derzeit nur für Rheumaligabesucher. Vorschlag: Man nehme für alle FR-Bäder einen Grundtarif (Bsp. 4 Euro). In den "normalen Bädern kein Zeitlimit, im EKB 2 Stunden (ohne Sauna natürlich). Keine Sondertarife für niemanden, nur Einheitstarife für ALLE - auch für Kinder. Verlängerung in 1€-Schritten für 30 Minuten. Gedeckelt wäre das Ticket mit Erreichen des Tagespreises.
-: Sanitärräume werden nicht so oft gereinigt wie in Krozingen.
-: Armaturen z.T. verkalkt oder ungepflegt. Türen schliessen nicht alle.
-: Konsequentes Verbot von Taucherbrillen (Schwimmbrille erlaubt) und Toben. Bademeister müssten strenger dies überwachen, besonders bei Kinderinvasion in Ferienzeiten, Franzosenüberfall,...
Vorschlag: für Rheumaliga Drehkreuz. Wenn maximale Zahl Teilnehmer erreicht, Tür zu (wer zu spät kommt - Pech)

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Heidi
24.06.2016
Ich komme seit 2 Jahren regelmäßig zum Funktionstraining ins Bad. Leider musste ich feststellen, dass die Sauberkeit sehr nachgelassen hat. In den Damen-Tioletten roch es schon mehrmals stark nach Urin, die Damen-Duschen sind verkalkt und die Duschköpfe sehr weit oben angebracht, so dass die Haare nass werden, ob man das will oder nicht! Alles wirkt "sehr in die Jahre gekommen". Die Zeit von 1 h für Umziehen, 20 Min Gymnastik, duschen, wieder anziehen ist knapp bemessen, vor allem, wenn man auf die nächste Gymnastik noch 20 Min. warten muss. Wenn man nur 5 Min. über der Zeit ist, muss man gleich 2,00 Euro nachzahlen.
Ich hoffe, dass es nach der Renovierung im August/September wieder schöner und vor allem sauberer wird.
Sehr enttäuscht bin ich von dem neu eröffnetem Restaurant. Von unfreundlicher Bedienung, bis überteuertes Angebot und kaltem Kaffee hab ich da schon einiges erlebt. Ein Mal war sogar die Sahne auf dem Schoki sauer und ich bekam Ersatz - wieder mit saurer Sahne - ungenießbar! Letztes Mal hatte ich einen Eis-Schoki für 4,90 Euro. Auf dem Heimweg bekam ich prompt Verdaungsstörungen, die ich nicht weiter ausführen möchte. Also das war wirklich das letzte Mal, das ich in dem Restaurant etwas zu mir genommen habe. Da bringe ich mir meine Getränke lieber selber mit!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
P.J.
09.03.2016
Ich gehe regelmäßig in EKB und registriere in aller Ruhe die dortigen Verhältnisse. Um es vorweg zu nehmen: Vieles ist verbesserungswürdig. Der Kunde ist keinesfalls König. Der Begriff Dienst+Leistung findet sich nicht im Gleichklang. Hier ist Nachbesserung dringend erforderlich. Im Einzelnen:
1. Kasse: Mehrere Kassen sind möglich, jedoch maximal 2 besetzt. Die kürzlich vorgenommene Umgestaltung des Kassenbereiches hat sich nicht auf die veraltete "Thekenstruktur" ausgewirkt. Das ist in Krozingen viel besser. Bei der vorhandenen Theke sollte das Leitband intelligent zum Einsatz kommen. Wie man das macht, könnte man an der Hauptpost in FR oder am Euroairport beobachten.
Schlimmer noch: Das Personal an der Theke ist ungeeignet oder bestenfalls kurzsichtig. Der Badbesucher hat eher den Eindruck, lästig als willkommen zu sein. Das Personal hat eine Wahrnehmungspanne von 50 cm Radius!! Da kann sich die Schlange bis in den Außenbereich bilden, aber die 2 Mitarbeiter/innen an der Kasse erklären in aller Ruhe minutenlang dem vermeintlich dummen Erstbesucher die Funktion der Schranktür zum 3. Mal oder starren minutenlang auf den Bildschirm oder sortieren Rezepte.... Was sich 15 Meter hinten abspielt, interessiert nicht. Fazit: Zu wenig Personal, zu unflexibles Personal, ungeschickt gelöster Eingangsbereich. So schafft man sich keine Freunde, nur Frust.
2. Hygiene: Zu wenig Personal, es wird zu wenig gewischt.
3. Technik: Seit Wochen (nein, Monate bereits) ist die Duschtür der Männerdusche defekt. Es wurde kein Handwerker beauftragt. Bei 13.50€ Eintrittsgeld eine Frechheit. Die Pflege der Anlage hat anscheinend keine Priorität.
4. Aufsicht (Bademeisterfunktion): In mehr oder weniger regelmäßigem Abstand durchschreitet das Aufsichtsteam die Außenbecken. Sind sie zu zweit, wird kräftig miteinander kommuniziert, aber umso weniger auf das Beckengeschehen geschaut. Bei kalten Temperaturen ist der Job schnell erledigt (sog. Schnelldurchlauf). Obgleich Taucherbrillen verboten sind, wird dieses nicht reklamiert. Kinder dürfen machen, was sie wollen (toben, schreien), obgleich dies kein Laguna-Spassbad ist. Je mehr draussen los ist, desto weniger sieht man das Personal.
5. Zugang: ich habe erlebt, dass Personen ins Bad eingelassen wurden, aber keine Schränke mehr zur Verfügung standen. Das muss man sich vorstellen: 10 Minuten Suche für einen freien Schrank! Zustände wie auf dem Feldberg bei der Parkplatzsuche. Vorschlag: Verfahren wie in Tiefgarage. Einlass nur, wenn auch Platz ist.
6. Sauna: Die Saunalandschaft ist insgesamt weitläufig, aber nicht besonders "urig". Schön ist der Naturteich und das Vorhandensein eines warmen Außenbeckens. Die Duschen sind erneuerungswürdig. Keine Aromabeigabe in der Grotte, das ist schade.
7. Vorteile des EKB: Es verfügt über einen Schwimmerbereich, den andere Thermal-/Mineralbäder nicht haben. Das ist das große Plus.
8. Ästhetik: Das Bad ist insgesamt architektonisch gelungen, wird aber durch den phantasielosesten und hässlichsten Betonmauerbrunnen Deutschlands - von dem die Farbe abblättert - verunstaltet. Das hat das Bad und haben die Besucher nicht verdient! Den Sinterkalk hat man einfach abgeschlagen, statt ihn zu integrieren in ein renoviertes Brunnenprojekt. Hier sollte mal ein Küsstler ran oder eine Brunnenausschreibung stattfinden. Der "Brunnenk(l)otz" hat einen Shitstorm verdient.
9. Preisgestaltung: Nicht mehr zeitgemäß! Früher gab es Zeitkarten, die zu Gunsten der Tageskarte abgeschafft wurden. Die damaligen Überlegungen haben sich überholt. Die Zeiten haben sich aber geändert. Berufstätige, die flexible Arbeitszeiten haben oder abends noch ins Bad gehen wollen, müssen stets den vollen Preis zahlen. Das ist eine nicht billig. Dabei könnte man mit der jetzigen, elektronischen Nachzahlfunktion seinen Aufenthalt beliebig verlängern und anpassen. Mein Vorschlag: 5€ Basispreis für 2 Stunden sind eine Alternative. Jede weitere Stunde 2€. Nach 6 Stunden ist der Tagestarif schon erreicht. Keine Vergünstigungen für besondere Gruppen. Zwei Stunden Aufenthalt im Thermalbadbereich sind für mich völlig ausreichend.
9a. Preisgestaltung: Leider ist es nicht möglich, die Sauna ohne Bad zu buchen.
9b. Der Jahresbetrag von 700€ ist für das derzeitige Angebot überteuert.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
V.Kirsch
17.09.2015
Best Massage in Town
Top 10 der Massagen in Sauna und Bäderbetrieben in BW.
1. Baden-Baden ( Caracalla Therme)
2. Stuttgart ( Leuze-Mineralbad)
3. Weil am Rhein (Laguna)
4. Schwetzingen ( Bellamar)
5. Schorndorf (Oskar Frech SeeBad))
6. Freiburg (Keidel-Mineral-Thermalbad )
7. Sinsheim (Badewelt-Sinsheim)
8. Konstanz ( Bodensee-Therme)
9. Aulendorf ( Schwaben-Therme)
10. Weinheim ( Miramar)
Umfrage Mai 2015 Wellnessverbände ev.
Mit freundlichen Grüßen Veronika Kirsch

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Stefanie Braun
05.09.2015
Ich war erst letzte Woche im EK Bad und dort mit meinem Freund in der Sauna. Es ist wie es immer war dort. DRECKIG und UNHYGIENISCH. Dazu 20,50 € Eintritt angeblich wegen der Mehrwersteuererhöung (die ist aber buchhalterisch wieder erstattbar).
der Boden im Schwimmbad immer nass nichts aufgewischt, Fussel, Pflaster, Papierkörbe voll, Regale unsauber, Toiletten stinken nach Urin. Hall im 21 Jhd. in einem Thermalbad da kann man ohne pingelig zuu sein behaupten das ist ein absolutes NO Go dort.
Duschen: überall schwarze Reste in den fugen, Klinker fehlen wackelige alte Armaturen (die waren vor 10 Jahren schon dort) und ich kann mich erinnern dass es genauso dreckig war. Sagt man was wir nur ungläubig rumgemacht. Viel zu wenig Reinigungspersonal würde ich sagen. Abzocke ist das richtige Wort. Eigentlich ein Fall für's Gesundheitsamt bleibt dahingestellt ob die die die Augen zumachen da Stadtbau Betreiber ist.
Dazu kommt, dass in der Sauna 80 % Männer waren...
Warum wohl?
Wir gehen da nicht mehr hin. Statt Wellness Personal an Rezeption macht irgendwie unfreundlich und im Restaurant, da reden wir lieber gar nicht drüber.
Fazit:
Zuhause erst mal heiß duschen.....
Das Geld nicht Wert.
Lieber etwas weiter fahren nach Bad Krozingen oder Badenweiler.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Joanna
30.08.2015
Bin zufrieden.
Essen hat mir geschmeckt und schien gut (frischer salat -
riesen portion Pommes in frischem Öl fritiert) Bedienung war nett. Auch die Dame an der Rezeption war in meinem Fall freundlich. Wasser war sauber.
Was mich ein wenig störte, waren die ganzen Raucher, die sich nicht an die regeln halten, und im nichtraucherbereich rauchten. Der Preis ist hoch aber man kann ja auch 5 stunden oder länger bleiben, und dann ist der Preis ok.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
bär
31.01.2015
Gut

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Katharina
30.11.2014
Ich weis ja nicht wo ihr wart aber wir waren immer zufrieden!! Tolles Bad, schön warm, toller Service. Nur das Restaurant kann ich auch nicht empfehlen. Es schmeckt nicht, Service ist unfreundlich und man wartet sehr lange!!!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Mike1976
30.08.2014
Mit "Defekt" Schildern ist das Bad gut ausgestattet. Hat mich schon sehr verwundert wieviel defekt ist. Vielleicht ist der Hausmeister gerade in Urlaub.
Zudem ist das Restaurant nicht zu empfehlen. Service kennt man dort nicht. Wollten Schnitzel mit Spätzle anstatt mit Pommes. Geht nicht. Eine Gabel für unser 2 Jahre altes Kind kostete 2 Euro extra.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Eva
05.08.2014
Leider extrem unfreundliches Personal. Macht kein Spass dorthin zu gehen.
Antwort von am 05.12.2014:
total unfreundich u wiederlich dreckig

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Sebastian R.
17.06.2014
Dreckig, einfach nur dreckig !!!
Antwort von am 05.12.2014:
u sehr unferschämt
unfreundlich

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Uschi G.
15.05.2014
Schade, soviel negative Bewertungen lesen zu müssen. Wollte gerade ein paar Eintrittskarten für einen 80jährigen Geburtstag erstehen, was ich mir noch einmal gründlich überlegen muss. Ich kenne die Therme noch vor dem Umbau und war immer sehr zufrieden. Die angebotene Gymnastik stündlich war sehr gut, das Restaurant zu empfehlen. Ich glaube, dass ich mich noch einmal selber davon überzeugen sollte, obwohl sicherlich die Kritik nicht aus der Luft gegriffen ist.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
mike
07.05.2014
Ich komme seit ein Jahr in Eugen Keidel-Bad und habe folgendes gemerkt:
- Das Personal an an der Rezeption/Anmeldung ist am meisten unfreundlich, langsam
- Zu teuer, einfach Abzockerei
- Nach die neuen Änderungen herrscht CHAOS total, keine weiß wo und wann
- Übungsbecken sind entweder fast leer oder überfüllt, nicht mit Kopf organisiert.
- Es gibt viel Platz für Verbesserung
- Hab auch mit viele Patienten gesprochen und sie sind wie ich auch mit die Leistungen unzufrieden
- Schließlich wir sind diejenige was für diese Leistungen bezahlen und nicht umgekehrt, mehr RESPEKT haben wir uns verdient

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Steffi
04.02.2014
Wir möchten das Bad mit einem 12monatigen Baby besuchen. Ist das Eugen-Keidel-Bad diesbezüglich zu empfehlen? Gibt es einen Wickeltisch? Sind Schwimmhilfen erlaubt und sind Kinder überhaupt erwünscht oder nur geduldet?

Vielen Dank für Eure Antworten!!!
Antwort von mucki1982 am 26.04.2014:
Ich glaube nicht, dass irgendwer in einem Erholungs-Thermal-Bad euer Baby-Geplärre hören möchte! Bitte weg bleiben!!!
Antwort von mike am 07.05.2014:
Na ja, wer damit ein PROBLEM hat soll lieber ZUHAUSE bleiben, die Kinder haben das selbe Recht wie wir.
Antwort von conni79 am 14.07.2014:
Kinder sind willkommen, es sind auch immer einige da. Allerdings sollte man bei den ganz Kleinen die Wirkung des Thermalwassers nicht unterschätzen, es ist einfach anstrengend für den Kreislauf. Unsere Kinder haben in diesem Alter sehr unterschiedlich reagiert. Unser Sohn war nach 1,5 Stunden im Bad (also nicht durchgängig im Wasser) einfach platt unserer Tochter hingegen hat es nichts ausgemacht.
Gerade für die Kleinen empfiehlt es sich etwas zu Essen und Trinken mitzunehmen. Es finden sich Bereiche an welchen man Mitgebrachtes essen kann, wenn man nicht ins Restaurant möchte.
Was die Hygiene anbelangt, so sind die Erwartungen einfach unterschiedlich. Es ist eben Thermalwasser mit einem Eigengeruch. Im Eingangsbereich kann man in eine kleine Grotte, da riecht man dies gleich. Das dieser Geruch nicht mit unserer Parfumwelt mithalten kann, sind die Irritationen nicht verwunderlich.
Wer Krankenhaussterilität erwartet, sollte nicht ins Thermalbad gehen und dass es immer wieder Gäste gibt, welche überall ihren Müll liegen lassen, kann man leider nicht ändern.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Benjamin
12.01.2014
Schönes Bad, aber das Wasser, vor allem in den heißen Rondells innen, ist nicht sauber.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Sandra Schneider
21.10.2013
Ich war am Samstag, den 12.10.2013 dort. In der Umkleidekabine lagen benutzte Wattestäbchen. In der Damendusche war ein unangenehmer Geruch, den ich eigentlich fast jedes Mal feststelle, wenn ich dort bin. Der Fön war überhitzt und daher nicht benutzbar.
Werde in nächster Zeit nicht mehr hingehen.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
...
25.08.2013
Ich finde das Eugenkeidelbad angenehm, jedoch schwimmen des öfteren unangebrachte Sachen im Wasser, diese werden aber recht schnell wieder entfernt. Also ganz gut.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Erika Blum
10.06.2013
Ich finde auch, dass die neue Gebührenordnung betreffend Rheumaliega ungerecht ist. Bei meinem letzten Besuch am 3.6.13 kannte ich diese noch nicht und blieb wie gewohnt drei Stunden im Bad. Beim Ausgang wurde ich bös überrascht, als ich 6,00 € nachbezahlen mußte, also insgesamt 12,60€ für drei Stunden. Mir reichen diese drei Stunden, aber der Preis steht in keiner Relation zum Preis der Tageskarte. Es wäre schön, wenn die Geschäftsleitung sich hierzu Gedanken machen würde.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Roswitha Pfister
21.03.2013
War am 20. März da und stellte fest, es gibt eine neue Gebührenordnung. Man bezahlt bei Vorlage des Rheuma Mitgliedsausweises (ohne Rezept) für 1 Stunde EUR 6,70 und für jede weitere halbe Stunde EUR 1,50. D.h. wenn ich mich 2 Stunden im Bad aufhalte, dann sind EUR 9,70 fällig - im Vergleich zur Tageskarte für EUR 13,50!!! Außerdem stelle ich fest, daß schon seit Wochen Einiges im Bad nicht funktioniert und abgeschalten ist. Das trotz Renovierung. Wenn ich dann noch bei der Abfertigung warten muß, bis ein Föhn frei wird, dann kostet mich das nochmals + EUR 1,50.
Ich bin der Meinung, weder die Gebühren sind gerechtfertigt, noch ist das Management des Bades i.O.
Wenn nur ein Teil des sowieso geringen Angebotes funktioniert, dann sollte auch ein reduzierter Preis verlangt werden und wie kann die Tageskarte EUR 13,50 kosten und gleichzeitig eine Aufenthaltsdauer von 2 Stunden EUR 9,70?
Wenn ich eine andere Möglichkeit hätte, würde ich dieses Bad meiden.
Antwort von Pfister Roswitha am 25.11.2016:
Ich (Mitglied bei der Rheuma Liga) habe gerade den Beitrag von 2013 gelesen und festgestellt, seither hat sich einiges noch verschlechtert.
- Vor kurzem wurde saniert, jetzt funktionieren schon seit
2 Wochen von den Sprudelbädern nur noch 3 Stück korrekt. Also muss man sich anstellen und Glück haben.
- Die Aufzahlung pro 1/2 Stunde = EUR 2 ist irrsinnig.
D.h. wenn ich im Winter nicht sofort einen Haarföhn zur Verfügung habe und warten muss, bin ich bei 5 Min. über der Zeit nochmals EUR 2,00 los.
- Mit dem Rheuma-Liga Ausweis konnte ich für 1 Stunde
inklusive Funktionstraining, plus 1/2 Stunde für Umkleiden
mit EUR 9,70 auskommen - was schon reichlich überteuert
ist. Jetzt ist nicht mal mehr ein Funktionstraining eingeschlossen. Also für EUR 9,70 kann man sich bei den
wenigen Angeboten - wenn überhaupt alles funktioniert - was selten vorkommt, etwas bewegen.
Laut Auskunft, sollte man das Funktionstraining alleine im
Bad durchführen. Wie auch? Wo ist dafür ein Becken reserviert? Reine Illusion und nicht möglich zwischen anderen Badegästen. EUR 9,70 für 1,5 Stunden für solch
ein Angebot???? Eine Tageskarte würde mir nichts nutzen,
da ich keinesfalls länger als 3 Stunden im Bad sein möchte. Für Selbstzahler lohnt sich weder die Mitgliedschaft in der Rheuma Liga, noch der Besuch des
EKB, wenn man nur max. 3 Stunden im Bad bleibt.

Was ich jetzt besser finde: Die Warnung, alle Räume des
Bades sind für die Mitarbeiter jederzeit zugänglich, ist nach der "grossen" Renovierung nicht mehr da. Es passierte mir, als ich nackt vor meinem Kleiderspint stand, plötzlich hinter mir ein farbiger Gentleman von der Putzkolonne stand. Eine Frau wäre mir egal, jedoch möchte ich mich nicht vor dem männlichen Putzpersonal unbekleidet zeigen. Ich denke oder hoffe, das wurde jetzt berücksichtigt. An der Theke wurde mir seinerzeit erklärt,
daß es hier so geregelt ist. Hätte mich interessiert, ob sich die Dame auch gerne vor Ihren männl. Kollegen von der Putzkolonne nackt ausziehen würde.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
D. Engler
23.11.2012
Leider habe ich keine gute Info vom Keidelbad bekommen. Ich wollte eine Info haben und mußte über eine halbe Stunde versuchen einen Telefonkontakt zu erhalten. Nach langem warten kam immer eine Bandansage, "alle Telefonmitarbeiter sind leider besetzt" ich soll auf Band sprechen und würde so balt wie möglich zurückgerufen. Das ist nun auch schon 1,1/2 Stunden her. Ob ich da noch hin will weiß ich nicht. D. Engler

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
D.R.
22.01.2012
Gleich nach Durchschreiten des neuen renovierten Empfangsbereiches, der Hoffnungen auf mehr weckt, kommt nach Einbiegen um die Ecke die gute alte Krankenhausatmosphäre wieder inclusive Linoleumboden. Fazit, gut für Körper, schlecht für das Gemüt. Das zu einem stolzen Preis gerade für Berufstätige, die abends kommen, kaum Nachlass. Kein Vergleich zum Vita Classica in Bad Krozingen, das auch noch günstiger ist.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Silke W.
16.01.2012
War gestern im Bad, war sehr begeistert. Komme mit meinem Mann gerne wieder. Man kann so schön die Seele baumeln lassen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: