Gast_Silo
20.06.2021
Von den sechs Bahnen sind scheinbar drei ständig mit Leinen davor geschlossen, und dort wird kreuz und quer geschwommen. Auf den drei verbliebenen Bahnen ist es nicht besser. Die Bahnen sind nicht mit Leinen unterteilt, es wird kreuz und quer geschwommen. Kinder springen vom Rand sehr häufig ins Wasser und mir öfter auf den Kopf, genauso springen Jugendliche und Kinder von den Startblöcken in das Wasser und behindern erheblich langsame wie schnellere Schwimmer jeden Alters die in "Ruhe" Bahnen schwimmen möchten. Obwohl das 3- oder 1-m-Brett geöffnet ist oder die Bademeister die Kinder und Jugendlichen an die Treppe des Beckens schicken könnten. Die Bademeister scheint das herzlich wenig zu interessieren. Die normal schwimmenden Gäste sind in aller Regel freundlich und man kommt auch mal ungezwungen ins Gespräch. Allerdings nervt das ältere Treibgut extremst. Damen im Rentenalter die sich kreuz und quer treiben lassen und ständig andere behindern. Zum Bahnenschwimmen sollte man früh morgens dort hin gehen, um etwas mehr Ruhe zu haben. Sollte man arbeitszeitbedingt nicht in einen Schwimmverein gehen können, dann ist das mit Schwimmen bei schlechtem Wetter die einzige Alternative dem Stress zu entgehen.
Antwort von Gast 2 Silo Bad am 12.09.2015:
Der Darstellung kann ich voll zustimmen. Als Schwimmer, der auch mal ein paar Bahnen schwimmen will, ist man im Silobad sehr schlecht aufgehoben. Wundert mich nur, dass dem Badepersonal offensichtlich nicht bewusst ist, wie gefährlich die Situation der vom Rand springenden Kinder für Schwimmer sein kann!!!

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: