English

Hallenbad Nordbad Darmstadt

Kontakt

Nordbad Darmstadt
64289 Darmstadt
Alsfelder Str. 33

www.darmstadt.de
Telefon: 06151/13-2851

Aktionen

Hinweis

Dieses Schwimmbad verfügt über ein angegliedertes, nicht ganzjährig nutzbares Freibad. Angaben zu Ausstattung und Öffnungszeiten des Freibades finden sie hier.

Öffnungszeiten

Montag8:00 bis 22:00 Uhr
Dienstag6:30 bis 21:00 Uhr
Mittwoch6:30 bis 21:00 Uhr
Donnerstag6:30 bis 21:00 Uhr
Freitag6:30 bis 21:00 Uhr
Samstag8:00 bis 19:00 Uhr
Sonntag8:00 bis 15:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Das Bad ist von Anfang Mai bis Mitte September geschlossen.
Kassenschluss ist jeweils eine Stunde vor Schließung des Bades.

Angebote im Bad

Sportlichen Schwimmern stehen 8 Bahnen im 50m Sportbecken zur Verfügung. Die Wassertemperatur dieses Sportbeckens liegt bei 27 Grad. Aber auch Nicht-Schwimmer kommen auf ihre Kosten: Ein eigenes Nicht-Schwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 30 Grad erlaubt Entspannung und sorgt für Sicherheit.
Zusätzlich gibt es Solarien und ein separates Baby-Planschbecken.

Preise

Preise finden Sie auf www.darmstadt.de oder telefonisch unter 06151/13-2851.

ÖPNV-Anbindung

Straßenbahnlinie 4 oder 5 bis Haltestelle Nordbad.

Umgebung des Bades

Beiträge (9)
9
23.07.2015
Schwimmfan
Das Nordbad ist für Sportschwimmer aufgrund der 50 m Bahn auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Wassertemperatur liegt bei 26 Grad und ist somit schon etwas kühler als in anderen Bädern
(normal sind 28 Grad).

Abends ist auch unter der Woche ziemlich viel los, was einem manchmal zum ausweichen zwingt. Einige Bahnen sind oft auch für Vereine reserviert. Ärgerlich ist der Zustand des Umkleidebereiches, weil viele Spinde defekt sind und/oder die Schlüsselbänder. Ansonsten hat das Bad ganz nettes Personal und auch die Leute die dort schwimmen sind in Ordnung.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
8
12.12.2014
Frank
Bericht Hallenbad:
War seit 1. Jahr das erste mal wieder im NB, und es hat sich nichts verbessert:
1. Eintritt: mittlerweile 3,90. Bäder in Umgebung günstiger o. unwesentlich teurer.
2. Sportliches Schwimmen: 60% der Breite permanent f. Vereine u. Schnellschwimmer abgesperrt.
Restliche 40%: zu Stoßzeiten Gewühl, halbwegs konstantes Schwimmen nicht möglich. Sportschwimmen dann nur in Schnellschwimmerbahn möglich (f. die, die dort mithalten können).
3. Kaffeeschwimmen/Planschen: Wohlfühlfaktor wie Schlachthaus, baulicher Verfall (10 Jahre nichts renoviert - s. Toiletten)

Ein Neubau mit mehr Kapazität ist für 2015/16 geplant !

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
7
23.03.2014
Dong Vu
Eintritt ist o.k., sogar günstig. Wassertemperatur ist aber kalt.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
6
13.02.2013
Besucherin
Das Hallenbad ist nicht besonders schön, aber zum Bahnenschwimmen reicht es.
Der Eintritt liegt momentan (Februar 2013) bei 3,50 € für Erwachsene.
Desweiteren sollte man 1 € für den Spint dabei haben, sowie einige 10 Cent Stücke für den Fön (sowohl die vor Ort als auch die Steckdosen für die eigenen Föns).

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
5
22.08.2012
Administrator
Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen direkt an das Hallenbad. Telefon: 06151/13-2851.
Ihr Schwimmbadcheck-Team

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
4
21.08.2012
Ecaterina Barta
Ich möchte gerne Schwimmkurs besuchen. Wann kann man sie besuchen?
Danke für eine Antwort.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
3
06.08.2011
Geheim
Es gibt nicht so viele Spielmöglichkeiten!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
2
13.02.2011
Matthias Siegel
Der Zustand der Umkleideschränke ist mittlerweile ein echtes Ärgernis. Es sind dermaßen viele Schränke defekt, dass man u.U. überhaupt keinen Schrank mehr finden kann, um seine Sachen einzuschließen. Das Problem ist nicht neu, aber scheinbar hat man seitens der Stadt keinerlei Interesse daran, entweder die Schränke zu reparieren oder neue anzuschaffen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
1
31.03.2010
Stefan.
Ich gehe regelmäßig in das Nordbad (bis zu 3x/Woche), gerade auch wegen der 50m-Bahn. Ambitioniertes Schwimmen ist also problemlos möglich. In Darmstadt werden z.Z. einige Bäder renoviert (Bessungen, Hochschulbad...), so dass sich im Nordbad mittlerweile auch viele Vereine tummeln. Montag- und Dienstagabend (ab ca. 17.00 Uhr) braucht z.Z. (März/April 2010) niemand in das Nordbad zu gehen, der wirklich schwimmen will. Es ist viel zu voll - auch da teilweise von den vorhandenen 9 Bahnen bis zu 6 für Vereine reserviert werden, und somit sich die (auch zahlende!) Allgemeinheit auf 3 Bahnen verteilt. Da sich die Allgemeinheit vom Aquajogger über Gelegenheitsschwimmer bis zum Wettkämpfer gliedert, ist Kurvenschwimmen vorprogrammiert. Außerhalb dieser Zeiten ist das Nordbad ok. Auch ein bisschen in die Jahre gekommen, aber für den Eintrittspreis völlig in Ordnung. Kommen wir zum Freibad. Es ist wie bereits in der Beschreibung erwähnt nur im Sommer zu nutzen. Dann aber ist es völlig in Ordnung. Ein Babybecken, ein Kinderbecken und eben das "Schwimmbecken" sind von den riesigen Grünflächen, und dem Beachvolleyball-Feld sowie Fußballfeld gut zu erreichen. Wie auch das Hallenbad bräuchten die Umkleiden und die Duschen eine Renovierung. Da die Stadt Darmstadt aber chronisch pleite ist, gehen wir mal davon aus, dass es so schnell nicht kommt. Im Sommer kann man/frau ohne Probleme einen ganzen Tag im Freibad verbringen. Sowohl für das Hallen- als auch für das Freibad gilt: Keine Zeitbegrenzung beim schwimmen und ab 2h vor Schließung reduzierter Eintrittspreis. Klasse ist die Erreichbarkeit mit den ÖPNV (Linie 5) sowie massig kostenlose Parkplätze.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag:

103 Bewertungen