Freizeitbad Entdeckerbad in Damp

190 Bewertungen
Kontakt
EntdeckerbadSeeuferweg 24, 24351 Damp
www.ostsee-resort-damp.de
Telefon: 04352/80-1900
Bewertungen
5 Sterne
39
4 Sterne
22
3 Sterne
20
2 Sterne
37
1 Stern
72
von karl lotta
Öffnungszeiten
Montag10:00 bis 19:00 Uhr
Dienstag10:00 bis 19:00 Uhr
Mittwoch10:00 bis 19:00 Uhr
Donnerstag10:00 bis 19:00 Uhr
Freitag10:00 bis 21:00 Uhr
Samstag10:00 bis 21:00 Uhr
Sonntag10:00 bis 19:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Ausstattung
Im Schwimmbad gibt es eine mit Reifen befahrbare Rutsche, eine Breitrutsche, eine Sauna und ein separates Baby-Planschbecken mit einer Wassertemperatur von 34 Grad. Das Entdeckerbad thematisiert Nordeuropa, nordische Kulturen und die Wikinger. Für kleine und große Gäste gibt es in drei Erlebnisräumen, den sogenannten Kuben, vieles zu erleben und zu entdecken. Es gibt ein Kino, einen Bereich mit naturwissenschaftlichen Experimenten zum Ausprobieren sowie Touchscreens-Quiz und -Spiele zur Ostsee und Wikingerzeit. An der Decke des Bades erstrahlt ein simuliertes Polarlicht. Eine Wasserfläche von über 500 Quadratmetern, ein weitläufiger Außenbereich mit Liegeflächen und drei verschiedene Saunen stehen den Badegästen zur Verfügung. Mit einem außergewöhnlichen Panoramablick auf die Ostsee verwöhnt das 120 Quadratmeter große Außenbecken. Zwei Brust- und Nackensprudler, ein Geysir und acht Sprudelliegen versüßen die Entspannung mit Ostseeblick. Wem es im Außenbecken zu kalt sein sollte kann den Ausblick dank Panoramafenster auch aus dem Innenbecken genießen. Im Wikinger-Saunadorf dienen Event-, Aufguss- und Kräutersauna der körperlichen Erbauung und der Verbesserung des Wohlbefindens. Für die Abkühlphase steht ein Tauchbecken in Form einer Gletscherspalte zur Verfügung. Im Wikingerdorf selbst sorgen Duschen und Badezuber für die notwendige Abkühlung. Abgerundet wird das Wellness-Angebot durch den Saunagarten und großzügige Ruheräume.
Die Reifenrutsche im Entdeckerbad Damp ist übrigens 97 Meter lang und bietet LED-Beleuchtung und Lichtprojektionen. Das 319 Quadratmeter große Kombibecken bietet zudem sieben Sprudelliegen.
Preise
Die Eintrittspreise des Freizeitbades Entdeckerbad finden Sie auf www.ostsee-resort-damp.de oder telefonisch unter 04352/80-1900.
Umgebung
Beiträge (59)
J. Kreis
06.07.2019
Das Entdeckerbad ist ziemlich klein und dadurch schnell viel zu voll. Das Volleyballnetz in der Mitte des größeren Beckens ist völlig fehl am Platz. Dieses wird von einigen Personen genutzt, die dafür, gefühlt, dass halbe Becken in Anspruch nehmen. Für die anderen geht Badespaß anders. Eine Badeaufsicht, war zu keiner Zeit an der großen Rutsche zu sehen. Meine Enkeltochter und ich wollten die Rutsche ausprobieren. Als wir die dafür nötigen Gummireifen holten, spuckte die Rutsche am Ende gerade ca. 15 Jugendliche auf einmal aus. Eigentlich sollte man mit dem nötigen Abstand hintereinander die Wasserrutsche benutzen. Wir haben die Rutsche dann ausprobiert und sind hintereinander gerutscht. Mitten in der Rutsche hockte während unserer Fahrt ein Jugendlicher im Rutschkanal. Nur mit sehr viel Glück, ist nicht größeres passiert. Eine Badeaufsicht war weder Oben, noch unten an der Rutsche zu sehen. Ständig sind Jugendliche vom Beckenrand, völlig Rücksichtslos ins Wasser gesprungen. Dieses ist verboten. Das Verbot wurde aber nicht durchgesetzt.
Nun noch zu den Umkleidekabinen. Diese sind für Familien viel zu klein und es gibt kaum eine Möglichkeit, seine Sachen auf zu hängen.
Die Duschen waren gut. Nur das, während die Männer nackt unter der Dusche standen, ständig eine Frau mit dem Abwischer an Wasser weg wischen war, nervte doch ein wenig.
Wir waren zweimal im Bad und hatten wohl zweimal Pech.
Uns sieht das Entdeckerbad in Damp nicht mehr.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Gerneschwimmer
27.03.2019
Also... man kann mal an einem Tag Glück haben und macht im Entdeckerbad eine schöne Erfahrung, aber wenn man wie ich hier öfter schwimmen geht, sammelt sich der Ärger an, bis dieser sich in einer negativen Bewertung niederschlägt. Das Schwimmbad ist sehr klein und deshalb ruckzuck voll. Wer schwimmen möchte, kann das schonmal abhaken - es sei denn, man verhält sich so rücksichtslos, wie einige Besucher, die beim Kraulen durch das volle Becken immer wieder mal kleine Kinder "übersehen". Es kommt auch ständig vor, dass wirklich unmittelbar neben dem Schild "Springen verboten!" Kinder und Jugendliche mit Anlauf und "Arschbombe!!!" schreiend ins Wasser springen. Nachdem wir dies an mehreren Nachmittagen erlebten, wollte meine zehnjährige Tochter nicht mehr mit. Meine Beschwerde bei den Bademeistern, welche zu dritt anwesend waren und das Geschehen durchaus wahrnahmen, wurde mit den Worten abgewiegelt, dass diese Gäste ja auch ihren Spass haben müssten und dass man das Verbot nicht durchsetzen würde, da diese ja dann nicht mehr kommen würden. O.k. dachte ich, und besuchte das Frühschwimmen von 8:00 - 10:00 Uhr in der Hoffnung, dass es dann vielleicht möglich wäre in Ruhe meiner körperlichen Fitness zu frönen. An der Kasse erfuhr ich dann, dass das Frühschwimmen nicht durch mein Winterticket abgedeckt war und ich dafür extra bezahlen müsse. Also konnte ich die beiden Wintertickets für mich und meine Tochter in die Tonne werfen. Da ich nur wenig Rente bekomme, war dies ein herber Verlust. Nachdem ich dann mehrmals beim Frühschwimmen war verging mir der Spass daran auch. Im inneren Becken finden ab 8:00 Uhr Kurse wie z.B. Wassergymnastik u.Ä. statt. Diese Herren und Damen breiten sich derart aus, dass es wieder einmal nicht möglich ist, in diesem Schwimmbecken auch nur 10m an einem Stück zu schwimmen. Das Aussenbecken wird nur sehr zögerlich, oft erst nur auf Nachfrage, geöffnet und bleibt immer wieder mal geschlossen mit der einen oder anderen dünnen Begründung. Ich konnte im "Entdeckerbad" leider nichts von dem entdecken, für das vollmundig geworben wurde. Wenn der Kinocube mal ausnahmsweise zugänglich war, tropfte dort das Wasser von der Decke. Die Entspannungsliegen wurden mit Handtüchern reserviert, obwohl Schilder in mehreren Sprachen darauf hinwiesen, dass dies nicht gestattet sei. Diese Liegen sind außerdem sehr unglücklich platziert, denn die Lüftung, welche dafür sorgen soll, dass die großen Fensterscheiben nicht beschlagen, sorgt für einen stetigen, unangenehmen Luftzug. Man muss sich daher schon in ein großes Handtuch oder einen Bademantel hüllen, will man nicht frieren.
Der Tropfen allerdings, der für mich das Fass zum überlaufen brachte, war vor kurzem die Einführung eines neuen Parksystems. Zuvor zog man an der Einfahrt wie üblich eine Karte und die Schranke öffnete sich. Diese wurde dann im Schwimmbad gelocht und man konnte damit vier Stunden kostenlos parken oder eben bei längerer Nutzung am Kassenautomaten nachzahlen. Jetzt wird bei der nun schrankenlosen Einfahrt das Autokennzeichen gescannt und auf hochmoderne Weise verarbeitet (!). Bei der Ausfahrt muss man dann am Kassenautomaten anhalten und sein Kennzeichen eintippen um zu bezahlen. Diese wunderbare Errungeschaft moderner Technik lassen sich die Betreiber mit 1,50€ pro Stunde teuer bezahlen. Ach ja - auch für die Nutzer des Schwimmbads, Fun und Sportcenter etc. ist seit Neuestem nur noch 1 Stunde freies Parken vorgesehen. Das heißt für mich: 5,- Eintritt Frühschwimmen + mindestens 1,50 Parkgebühr = 6.50€ für zwei Stunden Aufenthalt - Enttäuschung und Ärger inbegriffen.
Warum ich das so lange in Kauf genommen habe? Ich wohne keine 10 min. von Damp entfernt und die Fahrtzeit bzw. der Spritverbrauch waren der Hauptgrund dafür, aber jetzt reichts mir. Ich bin raus! Da fahre ich lieber einmal die Woche nach Eckernförde oder Rendsburg und verbinde das Schwimmen mit einer Einkaufsfahrt. Ist zwar ein büsch'n aufwändiger, aber mit weniger Ärger belastet und der Gesundheit zuträglicher.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Bernd Müller
31.12.2018
Wassertemperatur nicht sonderlich warm. Das Bad ist relativ klein und daher schnell brechend voll. In der Reifenrutsche habe ich mir eine fette Beule am Kopf zugezogen. Die Rutsche ist viel zu heftig für Familien. Aber das Außenbecken mit Meerblick ist toll.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Krabbenkutter
08.06.2017
Der Besuch im Bad mit 4 Kindern (1,2,4,8) und 5 Erwachsenen war wunderbar! Nachdem ich hier die negativen Bewertungen gelesen hatte, erwartete ich nur Schlechtes. Aber weder der Parkplatz (war nicht schwer zu finden) noch die Schränke ( jeder kriegt es hin mit den Armbändern so lange vor dem Schrank zu stehen bis der Verschluss hörbar klickt- das ist nicht wirklich anspruchsvoll) noch die Höhe des Schrankfachs ( normale Höhe wie in jedem Hallenbad, geht auch bei 1,65 m) waren schlimm. Das Personal war sehr freundlich, das Babybecken warm, das große Becken drinnen und draußen normal temperiert und alles sauber.
Nur der arme Angestellte, der allein das Essen bereiten musste, Servieren und auch abwaschen musste, weil die Spülmaschine defekt war, tat mir leid. Da wäre Hilfe angebracht gewesen. Aber wir haben trotzdem essen bekommen ohne sehr lange zu warten.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Elena
10.10.2016
Ein tolles Schwimmbad..Toller Service..Netter Bademeister...Alle Wünsche werden einem Erfüllt. ..Die Kinder haben immer großen Spaß..Immer wieder gerne..

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
bremer
01.09.2016
Ich war heute da.Die Angestellten an der Kasse sind so unfreundlich und nicht hilfsbereit.Ich frage mich ,wenn sie keine Lust auf diesen Job haben ,warum machen sie ihn dann. Ach,ja...wegen dem Geld !
Ich habe selten so viel Unfreundlichkeit erlebt !

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
i.t.
05.07.2016
Die Benutzung der Wasserrutsche mit den dafür vorgesehenen Gummireifen ist lebensgefährlich! Ich, als erwachsene Person, habe mir bei sachgemäßer Nutzung so stark den Kopf gestoßen, dass ein Schleudertrauma samt leichter Gehirnerschütterung dabei raus kam. Auch vor und nach mir stießen sich andere, vernünftig wirkende Personen den Kopf an. Das Wasser ist außerdem stark gechlort, alles wirkt billig und dreckig. Der Gestank in der Damentoilette ist kaum auszuhalten.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Manni_von_der_Foerde
21.03.2016
Jaa...wo fangen wir da an?

++ Wandbild gut gelungen, nicht mehr so trist wie vorher
++ Ablagen für Brillen ect in den Duschräumen angebracht (fehlten vorher)
+warmes Wasser zum duschen

- leider keine Dampfsauna
- Immer mehr Leute rutschen so runter, da es mit den Reifen keinen Spaß bringt. Hinzu kommt, dass sie die Reifen hoch in den rutschenturm tragen müsse, Also zuerst in den Keller und dann nach oben = umständlich gelößt.
-- die vorherigen Reifen zum Paarweise rutschen waren definitiv besser!!
--Wasserfall unter dem Übergang immernoch defekt/ außer Betrieb
--Zuwenig Möglichkeiten zum entspannen, Außenbereich Becken/ Garten nicht im Bezug, trotz super Lage direkt am Meer?..Irgendwie Schade.
Früher die suptropische Athmosphäre (Aqua Tropicana) war deutlich interessanter.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
thoralf
15.02.2016
Das ganze m.E. Fehlkonstruktion. Mein Eindruck aus Nebensaison Februar 2016, überwiegend zur Sauna
Der Reihe nach:
Plötzlich Schlagbaum ohne Hinweis auf Höhe der Parkgebühren.
Dann unübersichtlicher Parkplatz, zum Glück leer.
Dann (Sonntag abend, 17h30 Uhr) wenig Betrieb, trotzdem dauert Kassenvorgang.
Dann kleine Info an der Kasse, dass Parken bis 4h frei ist +++, aber schlecht kommuniziert.
Dann schwer erkennbare Trennung zwischen Schuh- und Barfussbereich, Folge: Sand bis zur Dusche.
Dann keine Umkleidekabinen frei. Hab mich vor einem Schrank umgezogen, und später festgestellt, dass in den Kabinen auch keine Kleiderbügel bereitstanden.
Dann: Wie verschliesst man diese bunten Schränke? Längeres Rätselraten, bis es gelingt.
Dann stehe ich im Badbereich und suche die Sauna (ich hatte NUR Sauna gebucht). Verblüffend klein und pillepalle, aber Sauna nicht zu sehen. Bin ich falsch? Bademeister fragen. Sauna ist hinter dem Tresen.
Dann in der Sauna: Keine Orientierung. Es gibt Türen zum AUSSENsaunabereich. Gibt es also auch einen INNENsaunabereich? Nein, den gibt es nicht.
Dann also aussen herumgesucht: Dort dunkel. Aha, In der ersten Kate ist eine Sauna. Aufguss wird für 14h15 angekündigt, wir haben inzwischen 18h. Grosse Sauna, sehr hell, irgendwann spritzt eine Düse 1 min lang irgendwas (Slibowitz laut Schild) auf die heissen Steine, im Hintergrund röhrt eine Lüftung ...
Dann abgeduscht zurück übern Hof ins Haupthaus, dort Kaltwasserbecken, Schwalldusche, Kippgefäss, 4 Fussbadbecken (+++) und Ruheraum, aber sonst fast nichts (Aufwärmbecken, Whirlpool???). Imbisstresen unbesetzt.
Zurück in den Saunahof. Dort 2 weitere Saunahütten und ein weiterer Ruheraum. Alles angeschaut bzw. benutzt. Fazit: Undurchdacht!
Lichtsauna: Das durch die Tür fallende Aussenlicht macht alle internen Lichteffekte sinnlos. Zudem hohes Lüftergeräusch, Entspannung Fehlanzeige.
Raum der Stille dahinter: Wahrscheinlich still, weil kaum genutzt, weil, ganz simpel: Keine Uhr sichtbar. Wie soll ich entspannen, wenn ich eine 3h-Karte habe und nicht weiss, wie spät es ist?????
Dann Kräutersauna. Dort missverständlicher Hinweis, dass diese Sauna nur mit Badebekleidung und Handtuch benutz werden darf. Also zurück in Umkleide, Badehose holen (zum Glück dabei). Dann Feststellung, dass es dort keine Dusche gibt. Also wieder ungeduscht über den Hof ins Haupthaus. Dort Feststellung, dass es auch im dortigen Ruheraum keine Uhr gibt.
Beim Fussbad habe ich dann mit einem Bademeister meine Beobachtungen gesprochen. Er gab mir in vielen Dingen Recht, manches war ihm bisher nicht aufgefallen. Also von drei Ruheräumen nur einer mit Uhr??? War ihm noch gar nicht bewusst. Ok, er hat das Ding nicht konzipiert, arbeitet nur dort ... Ich fand das Gespräch sehr entspannend, im Gegensatz zu den bisherigen Feststellungen (+++)
Auf meine Frage, ob ich nicht für den Saunatarif 8 Euro (günstig +++) wegen der nicht vorhandenen Trennung beider Bereiche (wenn man beides 3h will, 14 Euro) beides hätte nutzen können?: Schulterzucken!!!
Konsequenz: Ja, buche 3h Sauna und nutze alles, es ist egal, weil der Erlebnisgewinn gleich mager ist, denn weder Bad noch Sauna halten wahrscheinlich, was sie versprechen (siehe vorstehende Kommentare zur von der von mir redlicherweise nicht genutzten Badelandschaft). Ich war zwar versucht, mich unredlicherweise in einem mir frei zugänglichen Schwimmbecken aufzuwärmen, aber das Internet sagt mir jetzt hinterher, dass das auch nicht funktioniert hätte ...
Summe: Enttäuschung!!! Kleiner Preis für Sauna, aber viel zu viele Anstosssteine , diese hier noch einmal zusammengefasst: Schlechte Orientierung, keine Dampfsauna, zuwenig Zeitmesser, unklares Konzept. Schade. Aber alles mit wenig Aufwand leicht verbessserbar. In dieser Hoffnung bleib ich optimistisch.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Badeente
14.02.2016
Leider mussten wir heute feststellen wie kalt Wasser sein kann, die Temperaturen des Außen-und Innenbeckens waren weit von wohlfühlen entfern. In der Beschreibung wird mit 34C geworben, es waren laut aussage des Personals 30C und gefühlt noch weniger, auch das Innenbecken erzeugte Gänsehaut. Baden kaum möglich.
Auch vielen anderen Badegästen war kalt und haben abgebrochen.
Die Rutsche war aber gut!

0 von 1 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Anwohner aus der Umgebung
24.08.2015
Habe heute 3 Mädchen mit 12 Jahren zum Erlebnisbad gefahren. Und habe gerade erfahren, das sie nicht erwünscht waren. Es hat vor kurzem wohl einen fast Unfall mit Kids gegeben. Das man die Kinder vor der Tür stehen lässt !!!! Danke. Ich weiß jetzt " Nie wieder " Bademeister kann man wohl nicht mehr bezahlen, oder wie ??? Also das nächste mal viel lieber wieder Eckernförde. Und wir waren immer so gerne im Aqua. Na ja, alles hat ein Ende.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
boris
30.07.2015
Hallo.

Ich kann bzw muss leider den negativ Bewertungen Recht geben.
Nach Ablauf Nr 2 weil es am ersten Tag keinen Parkplatz mehr gab konnten wir nach 15min parkplatzsuche und 30 min Schlange stehen mit unserem 2 jährigen Sohn ins Bad.
Erstmal gab es grosse Umkleidekabinen für sie ganze Familie. Sehr gut. Das Schliesssystem der Fächer im Anschluss ist der reinste Müll.
Alles zu voll bzw zu klein gebaut. Kinderbecken sehr warm und mega voll weil zu klein dafür das grosse Becken zu kalt.
Ok.. Grosse Rutsche ist toll.aber das war es auch.
Anstehen beim essen dauert ewig.und die Leute die draussem noch an der Kasse warten glotzen die ganze Zeit rein.
Zuletzt kostete das parken dann noch 4.50euro weil das kleine Schild an der Kasse kaum zu lesen ist. Da steht nämlich drauf das 4 Stunden parken übernommen werden wenn man den Schein abgibt.


Also... Wir ich wieder.

Waren n tag vorher in Flensburg im Campusbad. Da war zwar die grosse rutsche defekt aber dafür gab es rabatt.
Und es war nicht so überfüllt.

Weiss auch nixht was die in Damp sich gedacht haben bei dem Bad....
Alle der Parkplatz ist ein grauen da man nicht im Kreis fahren kann sondern immer hin und her manövrieren muss.

Sehr schade...

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Schapi
27.07.2015
Augenscheinlich wirkt das Schwimmbad sehr schön und die Inneneinrichtung und das Design ist durchaus hübsch anzusehen. Das war aber auch schon das einzig positive, was ich nennen kann.
Das Schliesssystem der Schränke ist sehr kompliziert und die Schränke selbst sind so hoch das ich an das obere Fach nicht richtig rankam und das bei 1.65m körperhöhe. Außerdem ist die Luft in den Umkleiden sehr kalt und es gibt keinen getrennt Barfußbereich.
Die Duschen und Toiletten waren sehr schmutzig und ich hab mir vor der Benutzung ein wenig geekelt.
Für die Rutsche gibt es viel zuwenige, viel zu schwere Ringe, die man erst aus dem Keller hochholen muss, bevor man rutschen kann. Beim hochholen muss man außerdem die selbe Treppe benutzen, die man benutzt um in den Keller zu gelangen und man hat dabei Gegenverkehr, von den Besuchern,die schon rutschen.
Die Luft im Schwimmbad an sich ist viel zu warm, wodurch ich keine Lust hatte mich auf den Liegen auszuruhen, die eh schon alle besetzt waren,Manen viel zu wenige gibt. Außerdem stehen überall Schilder, dass man sich die Liegen nicht reservieren darf mit Handtüchern, aber diesem Verbot wird seitens der Bademeister nicht nachgegangen.
Deswegen wird im Schwimmbad nichts geboten. Es gibt weder einen Whirlpool, noch eine wasserspritze oder irgendeine andere Attraktion. Die Breitrutsche endet in einem viel zu Flächenmaß Becken, zumindest wenn man als erwachsener dort runterrutscht und die Strahlen, Diebin der Höhlenwand runterkommen sind ein wenig zu hart.
Das Außenbecken konnte ich nur kurz besuchen, da es dann wegen einer Unwetterwarnung geschlossen wurde (dasnunwetter zog allerdings schon ne halbe Stunde vorher über das Schwimmbad Weg, wegen dem sind mein Freund und ich nämlich ins Schwimmbad gegangen). Das Außenbecken an sich hat und jedoch einigermaßen überzeugt. Allerdings kann man von dort kaum auf die Ostsee schauen, da Steine und Baumstämme die Sicht versperren.
Die beiden entdeckercubes sind sehr nett gemacht aber hier sind leider schon manche Sachen kaputt,mausendem ist der Boden recht kalt und auch die Luft dort ist nicht sehr warm.

Wir waren von dem Schwimmbad Besuch sehr enttäuscht.muns war nach nichtmal einer Stunde langweilig und wir sind der Meinung, dass 8euro für 3 Stunden einfach zu viel sind.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
anette knuth
06.06.2015
Ich verstehe die Negativ Kritiken gar nicht. Sicher ist der Eingangsbereich riesig, aber das stört doch nicht beim Schwimmen. Wir ( Oma, Opa und die Enkel Zwillinge)
hatten jedenfalls jede Menge Spaß, bis einer unsere Enkel unglücklich ausrutschte ( trotz rutschfestem Boden) und sich den Kopf aufschlug. Blitzschnell war die Badeaufsicht zur Stelle und leistete gute Erstversorgung. Danke für die schnelle und kompetente Hilfe.Es bleibt noch zu erwähnen, dass vor dem Baden und danach immer in den Umkleidebereichen geputzt wurde. Habe nicht ein Haar gefunden. Alles Top!!!
Antwort von Schapi am 27.07.2015:
Ich muss leider sagen,Maß ich sogar im Wasser aufeinander fremde Haare an den Finger hatte.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Touristin
01.04.2015
Ich kann mich den schlechten Bewertungen leider größtenteils nur anschließen. Der Eingangsbereich ist unverhältnismäßig groß, die Chips für die Schränke und Kasse sind umständlich und funktionieren nicht richtig, die Umkleidekabinen sind wenige und klein, man läuft barfuß durch den Straßendreck der anderen, die Dusche bietet weder den Hauch von Privatsphäre, noch Abstellmöglichkeiten für Duschgel/Shampoo.
Am negativsten empfanden wir jedoch, dass das Schwimmbecken recht klein und tatsächlich ganz schön kalt ist und dass man beinahe erfriert, sobald man vom Schwimmbereich raus zu den Toiletten oder Duschen will.
Statt dieses "Entdeckungsbades" gehen wir das nächste mal lieber wieder in das klassische Wellenbad in Eckernförde. Da hatte unser kleiner Sohn auch mehr Spaß.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Manni_von_der_Foerde
23.03.2015
Muss mich leider den negativen Meinungen hier anschliessen. Ein paar Dinge sind zwar okay:

--> Das Außenbecken
--> die Sauna im Fachwerkhausstil "Wikingerhütte" mit Reet-Dach..schon ganz nett, aber nicht so, dass ich jetzt sagen würde "Wow! das isses"..

Das Bad hat sehr viele unschöne, nicht zuende gedachte Ecken. In der langen Rutschen waren gefühlt nur 2 Reifen zum rutschen vorhanden. Dann so "Vollgummi Reifen". Meine Bekannte erzählte, vorher gab es wohl noch andere, aber die haben die Kinder kaputt gemacht.

Soetwas muss man bei der Planung schon berücksichtigen finde ich. Nicht gut gemacht.

Das Bad wirkt insgesamt steril.

Ein >Entdeckerbad
Antwort von Manni_von_der_Foerde am 23.03.2015:
Ein >Entdeckerbadfür zuwenig Möglichkeiten.

Fies fand ich auch, dass die Duschen kalt werden nach kurzer Zeit und dass man durch den "Modder" der anderen laufen musste in den Gängen. Leider kein getrennter Bereich.

Soviel kann man eigentlich doch bei einem modernen Bad erwarten!?

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Maria, Sven und Gunter aus Eckernförde
15.03.2015
- viel zu riesiger Eingangsbereich, Platzverschwendung
- Schließsystem nicht gelungen, da man sich unbedingt die Schranknummer merken muss
- dann großes Erstaunen, winzige Badelandschaft
- Luft etwas zu kalt
- kein Vergleich zum alten Tropicana
- keine Attraktionen ( Whirpool, Grotte, Strudel, Gegenstrom, Wasserkanonen, usw.)
- zwei riesige unnütze Felslandschaften, dadurch Platzverlust für Schwimmbecken etc.
- Rutsche nicht durchdacht, Reifen lagern im Keller und sind zu schwer, muss man nach oben schleppen, besser wäre ohne, Griffe zum abstoßen zu weit auseinander
- Windschutz am Außenbecken zu niedrig, Sicht auf Ostsee
durch Findlinge und Liegen versperrt, wenn man auf Sprudelplätzen verweilt
- ein Essenbereich hinter Mauern, der andere wie ein Loch
- plötzlich kaltes Wasser beim Duschen !!!
- alles wirkt steril und kalt, keine Grünpflanzen
+ junge freundliche Empfangsdame
+ Außenbecken
+ Parkplatz kostenlos
Fazit: schade um die 7,8 Mio €, wie kann man so etwas
planen und als Gemeinde befürworten, das Wellenbad in
Eckernförde wird sich über regen Zulauf freuen, zu mal es auch noch preiswerter ist

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Peter und Sabine Klaus
28.02.2015
Wir waren gestern zum zweiten Mal bei einer Saunanacht dort und uns hat es wieder gut gefallen. Keine so große Vielfalt bei den Saunen, aber alles sauber und im Stil der Wikinger mit großem Außenbereich. Die Mitarbeiter geben sich auch große Mühe um die Sauna zu einem Erlebnis zu machen. Im Bad fehlt uns eine richtige Schwimmbad, aber da bei den Saunanächten nur etwa hundert Leute da sind, kann man problemlos seine Bahnen ziehen. Wir kommen wieder zum saunieren. VG, Peter und Sabine

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Uwe Jens Lausen
23.02.2015
Wir sind aus Laboe, wollten das neue Bad erleben. Dabei unsere Tochter mit Freundin, beide 9 Jahre alt. Aus unseren geplanten drei Stunden wurden fünf! Die Mädchen hatten keine lange Weile und wären noch länger geblieben.Das Bad ist sehr gut ausgestattet und mit besten Materialien gebaut; auch die Saunen auf sehr hohen Niveau. Da waren gute Architekten am Werk, einfach nachhaltig gut. Das alte Bad war nicht mehr zu vertreten, auch Sicherheitstechnisch ist der Aufgang zur Rutsche gut gemacht. Die Lage, der Meeresblick und die hohe, bauliche Qualität überzeugt. Wer übermäßigen Spaß und Fülle braucht, sollte Kaltenkirchen wählen. Die negative Sichtweise hier kann ich nicht verstehen, selbst wenn nicht alles optimal ist.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
bearie
17.02.2015
Kalte Sache . Lohnt nicht . Schliesse mich den anderen an.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Gäste Feb. 2015 Kinder 7 und 11
16.02.2015
Ich und meine Familie fanden das Bad nicht gelungen. Angefangen von den Schrankschlüsseln, die wenn man sich nicht die Nummer vom Schrank merkt erst mal eingelesen werden müssen um an die Nummer zu kommen. Der Eingangsbereich ist fast so gross wie das Bad. Warum? Die Duschen sind ok aber alles auch in grau ohne Ablage an den Duschen für Duschgel usw das man dann auf dem Boden stellen muss. Das ganze Bad wirkt kalt durch die grau in grau Gestaltung fast ohne Planzen. Der Blick auf das Meer ist ganz nett aber deshalb gehe ich nicht schwimmen. Der Architekt hat das Gebäude wohl einem Bunker nachempfunden. Die Rutsche ist ok aber man muss die Ringe erst aus dem Keller holen um dann wieder nach Oben zu steigen. Unangenehm ist es das die Webcame im Bad und an der Rutsche alles ins Netz überträgt. Auch auf einem grossen Bildschirm wird live ins Bad übertragen wie ungeschickt man sich am Ende der Rutsche anstellt. Die Luft im Bad ist zu kalt. In den 3 Stunden wo wir da waren wurde auch das Wc nicht gesäubert, so lagen Tolettenpapierstücke auf dem Boden und man musste durchlaufen. Das Aussenbecken ist schön bis auf die whirlliegen auf die man nicht bequem liegen kann wenn man nicht 180 cm ist. Toll an diesem Bad ist , dass Rollstuhlfahrer überall gut durch kommen. Ganz schrecklich finde ich den Kinoraum. Werden wir nicht schon überall genug beschallt? Bewegung ist doch wichtiger! Der Essbereich wirkt wie ein dunkles Loch. Dort möchte man nichts essen. Vielleicht sollte man sich das Bad noch mal durch den Kopf gehen lassen.
Wir werden nicht noch mal hier her kommen. Mir macht es den Anschein, dass Familien nicht so erwünscht sind.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
NadineHammerschmidt
15.02.2015
- keine doppelreifen mehr, Bei Nachfrage beim Personal nur die info, dass es die doppelreifen der rutsche nicht mehr geben wird.

Damit hat sich auch der letzte Spaßfaktor für mich und die Kinder verabschiedet. Wenn man so eine Rutsche hat, muss man da auch etwas tun und sich kümmern, investieren.

Absolutes no go heute!! Duschen!! nur noch kalt möglich und das nicht bei Feierabend, sondern um 17:30..
Auch wieder Anfrage beim Personal "Die Anlage spinnt hin und wieder, einfach abwarten"..und wer bezahlt dann die überziehung???

Bei Eröffnung war das Bad noch ganz ok, aber nun geht es merklich bergab, kann es leider keinem empfehlen!

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Ferienhausbesitzer
28.10.2014
Wir haben bis zuletzt gehofft, dass sich der äußere Eindruck während der Bauphase nicht auch Innen widerspiegelt. Aber das fertige Bad ist leider in Badebereich auch so steril wie das Gebäude von Außen. Betritt man den Eingangsbereich, ist der Eindruck zunächst nicht schlecht. Freundlich und hell, das Personal sehr nett und hilfsbereit. Der erste negative Punkt wartet leider schon am Drehkreuz. Wie kommt das Kind unter 4 Jahren rein, da es ja keinen eigenen Zutrittschip bekommt. Also mussten wir die Kleine irgendwie mit durch das Drehkreuz zwängen. Der nächste Punkt sind die Umkleiden. Sie sind recht geräumig, die Idee mit den Schränken, die mit dem Chip verriegelbar sind ist nicht schlecht, aber das Hinweisschild zur Verwendung ist nicht gut sichtbar angebracht. Zudem ist der Barfuß und Schuhbereich nicht getrennt, so dass man nach dem Umziehen im Straßendreck des Vorgängers steht. Nicht schön. Die Duschen waren warm und gut regelbar, auch in der Temperatur, die Toiletten waren sauber. Betritt man den Badebereich, fällt es sofort auf, dass es relativ kalt ist. Auch das Wasser war vom Empfinden unangenehm kühl. Unsere Tochter hat die meiste Zeit gefroren. Auch die Temperaturzonen zwischen Umkleide, Dusche und Badebereich sind unangenehm. Nächster Wermutstropfen, die große Rutsche. Unsere Tochter (3 J.) hat sich riesig drauf gefreut. Zuerst sucht man die Ringe die ungeschickterweise im Kellergeschoss liegen. Oben über die rutschigen Fliesen angekommen ist ein Schild "Nicht für Kinder unter 7 Jahren". Das war es dann wohl. Gehen wir halt zu der kleinen Rutsche. Aber auch hier ein Schild: "Nicht für Kinder unter 6 Jahren". Da stellt sich mir die Frage: Welche Zielgruppe spricht das Bad an? Also Eltern mit Kindern unter dem Grundschulalter anscheinend nicht. Und das war es auch schon mit den Attraktionen. Ich gehe nicht ins Schwimmbad, um mein Kind frierend einen Film gucken zu lassen.
Wir sind echt enttäuscht, wie auch unsere Gäste dieser Saison. Ich hoffe, dass die Planer sich dessen bewusst sind und für die kommende Saison drastisch nachbessern, sofern es überhaupt noch möglich ist. Man hätte echt was daraus machen können, wie das Vorgängerbad bewiesen hat. Mir ist es auch unverständlich, warum man eine weitere Saunalandschaft braucht, wenn 300m weiter schon eine ist. Den Platz und das Geld hätte man besser nutzen können.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Familie Swandt
18.10.2014
Hallo, wir sind aus Dänemark und haben uns eigentlich etwas anderes vorgestellt. Die Sauna ist ganz gut, aber leider keine Aufgüsse und Beratung. Die Kinder sind von Schwimmbad enttäuscht und gelangweilt. Schade, wir haben lange gewartet. Mein Sohn hat sich an der Rutsche verletzt. Keine Regelung an den Rutschen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Thea und Karl
14.10.2014
Waren leider nicht zufrieden. Sind seit 4 Tagen in Damp und wollen frühzeitig wieder abreisen...
Schade... das andere Bad war viel viel schöner!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Triene
10.10.2014
Habe hier 2 Std verbracht, na ja, war nix los in diesem Bad. Gähnende Leere und ein kaltes AMBIENTE. Zu teuer und zu wenig Attraktionen in dem Bad, deshalb sind hier wahrscheinlich auch so wenig Besucher ...
Die Sauna wird nicht angenommen, bin ganz allein hier...

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Olli
07.10.2014
ganz ok

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Schwimmbadkritiker_SH_Matthias
07.10.2014
Wenn dieses Bad rote Zahlen schreibt, würde mich das NICHT wundern...

Das "Entdeckerbad" wirkt auf den ersten Blick interessant, beim zweiten jedoch schon "hm..". Es folgen Gedanken wie "Welcher Designer hat das hier bloß entworfen und wieso ist alles so steril?"

Der Vorfahre aus Damp, das "Aqua tropicana" ist nicht vergleichbar mit diesem Freizeitbad.

+ Die Lage ist natürlich top, direkt am Meer, mit Blick auf die Brandung. Das lädt draussen zum spazieren gehen ein.
+ Im kleinen Schwimmbecken können Kinder gut spielen, tauchen, es werden Wasserbälle gestellt. Der Chlorgehalt des Wassers und das Süßwasser sind angenehmer als das Salzwasser im Eckernförder Wellenbad, auch wenn Salzwasser gesünder ist.
+ keine Geräusche, tinitusähnliches Piepen der Umwälzpumpe unter Wasser, im Vergleich zum Campusbad Flensburg.
+ Mit der Technik (Unterwasserspots, Lasershow, Bose-Boxen) versucht man noch etwas das ganze zu retten. Trotzdem bleibt es ein "Erlebnisbad" keine Schwimmbaddisko mit lauter Musik.

- Ganz klar die Gesamtgestaltung, modern, zu steril für meinen Geschmack. Sah auf Papier vielleicht ganz interessant aus mit dem Felsen etc., aber die Realität belehrt einen zu einer anderen Ansicht.
- keinen heissen Whirlpool, nur ein paar Sprudler.

- keinen getrennten Barfuß- und Schuhbereich. Eher eine unhygienische Sache, man läuft barfuß durch den Straßendreck, den jeder herein bringt.

- Außenbereich sehr zugig, zwar offen, jedoch nicht interessant genug, keine geschützte Ecke. Was bringt ein Außenbecken, wenn man es nicht lange draussen aushält?

- Rutsche interessant, jedoch gewöhnungsbedürftig gestaltet. Besser die Reifen auf gleicher Ebene lagern, statt versteckt im Keller. Manche Leute überlesen leider auch das kleine Schild und laufen erstmal nach oben.

- Essensangebot ok, Pommes zu salzig.

- Preise insgesamt, 8 Euro pro Erwachsener ist noch verschmerzbar. Sauna satte +6 Euro dazu. UND dazu kommen noch 1,50 pro Stunde für den Parkplatz vor der Tür!

Insgesamt, durch die Faktoren leider nur 2 von 5 Sternen. Das Schwimmbad ist nicht jedermanns Sache. Der "Vorgänger" Tropicana schnitt etwas besser ab.
Antwort von Marie P. am 17.10.2014:
Wir waren hier auch bereits ein paar mal schwimmen, aber die Angabe mit den Parkgebühren stimmt nicht!
Und wurde die Parkkarte entwertet.
Antwort von Matthias am 15.02.2015:
Richtig, die Parkarte kann man inzwischen entwerten lassen im Schwimmbad. Trotzdem nimmt die Qualität mehr und mehr ab...

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Lenchen
05.10.2014
Ich find es eigentlich ganz nett da, sauber und gepflegt. Denke der Name für dieses Schwimmbad ist einfach nicht passend.
Man stellt sich halt etwas anderes vor.
Die Becken könnten größer sein, aber trotzdem fahr ich dort gern öfter hin.
Personal finde ich auch freundlich.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Holger und Berti
28.09.2014
Ich war mit meinem Kumpel gestern im Entdeckerbad.
Na das hätten wir uns auch sparen können. Für welches Kundenprofil ist dieses Bad gebaut?
Irgendwie kommt es uns vor das hier keine Altersgruppe angesprochen wird. Für Kinder zu wenig, für Jugendliche zu langweilig, für Ältere keine Schwimmmöglichkeit - auch zu klein. Kein richtiges Schwimmbecken??? Schade so viel Geld für so ein geringes Ergebnis! Waren nach 45 min wieder draußen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Klaus und Birthe
15.09.2014
Na ja, ist ein neues Schwimmbad und recht klein, kann mir kaum vorstellen wie eng es hier ist, wenn es mal Saison und schlechtes Wetter ist. Hier sollen 400 Leute reinpassen??? Na ja, die Badeaufsichten stehen hier wohl alle auf dem Schlauch und haben keine Ahnung!?!? Wissen nix, außer wo sich die Toiletten befinden. Irgendwie ist das Bad pekig wenn man genau hinschaut. Allerdings riecht es nicht so doll nach Chlor, wie in anderen Schwimmbädern. Für alle die dieses Bad toll finden, viel Spaß hier, wir ziehen allerdings Eckernförde vor - und fahren dafür auch gerne etwas länger.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Damper Bürger
11.09.2014
Also:
1.) Ich bin der festen Meinung, dass das Entdeckerbad ein sehr gutes Schwimmbad für alle Altersklassen ist.
2.) Das Personal ist äußerst nett, freundlich und hilfsbereit, egal an welcher Stelle und zu welchem Zweck.
3.) Dass der Rutschturm gefliest ist, verhindert, dass man zu schnell dort rennt und zu wild wird.
4.) Es gibt rundherum und draußen viele bequeme Liegestühle zum Entspannen.
5.) Die Speisekarte ist reichhaltig an Gerichten und Getränken, trotz dass die Speisen etwas teuer sind, sind diese dafür lecker und sehr üppig aufgetischt.
6.) Ein Wickelraum für kleine Kinder ist vorhanden und auch vom Bad aus sichtbar.
7.) Ab dem Nachmittag gibt es eine Lasershow und projiziertes Nordlicht mit viel musikalischer Untermalung.
8.) Die Umkleidekabinen sind sehr geräumig und das System mit den Schränken und den Schlüsselchips sehr gut durchdacht, da man kein Portemonnaie mit ins Bad nehmen muss.
9.) Die große Reifenrutsche kann von Kindern wie von Erwachsenen mit den bereitliegenden Reifen gut genutzt werden, es ist jedes Mal ein Spaß, dort runterzurutschen.
10.) Jedes Becken hat seinen Reiz für sich, das flache Babybecken, welches den Kindern, die ich gesehen habe, anscheinend viel Freude bereitet hat; das Außenbecken, in dem man schön entspannen kann und das große Innenbecken, in dem man viel Spaß haben kann, wenn man es richtig nutzt.

Fazit:
Das Entdeckerbad im Ostsee Resort Damp ist meiner Meinung nach ein qualitativ hochwertiges und modernes Freizeitbad, das für alle Altersklassen, vom Baby bis zum Senior sehr gut geeignet ist und in der kommenden Zeit ein gutes Ziel für Spaß, Freizeit und Entspannung sein kann.
Sicher ist es anders aufgebaut und gestaltet als das Aqua Tropicana, aber genau so soll es ja auch sein, ein neues Thema muss ja auch mal her.
Es kann sein, dass es am Anfang, ca. Anfang Juli, noch schmutzig war und es noch Probleme gab, dies lag aber daran, dass bis zur Eröffnung noch gebaut und umgebaut wurde, was an allen Ecken und Kanten noch kleine Probleme verursacht hat. Diese sind inzwischen jedoch behoben.
Antwort von Tiemo am 20.12.2014:
Sind Sie tatsächlich dort gewesen oder haben Sie lediglich die Werbebroschüre abgetippt :-D

0 von 2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
A. M.
10.09.2014
Heute morgen wollte ich mit meiner Frau mal die Gymnastik testen. Sie war super. Das werden wir nun öfter machen. Das Bad kannten wir beide noch nicht. Wir sind aber total begeistert davon.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Sonja Petersen
09.09.2014
Ich kann dieses Bad, trotz dieser ganzen Bewertungen hier, empfehlen. Es ist ein sehr schönes Bad, es war sauber, das Personal war freundlich und hilfsbereit. Es war nun bereits unser zweiter Besuch (der erste Besuch war am Tag der Eröffnung) und ich muss sagen, dass wir positiv überrascht waren. Sogar optisch hat sich bereits einiges getan. Es waren viel mehr Liegemöglichkeiten als beim ersten Besuch.
Das Angebot des Bades hat sich auch erweitert. Es gibt Kurse, die wir in Anspruch nehmen werden. (Kinderschwimmkurs und Wassergymnastik).
Wir werden weiterhin dieses Bad besuchen.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
alexander
07.09.2014
Man, man, man... ganz kalte Atmosphäre. Die große Rutsche ist o.k. aber den Rest kann man in die Tonne drücken. Keine Hinweisschilder (Duschen, Schränke, etc.), überteuerte Preise (für das Bad), kein motiviertes Personal, Polarlichtershow??? ohh man. Nie wieder!!!

0 von 2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Torsten Albrecht
05.09.2014
Kann alles in allem den Bewertungen zustimmen, unsere Kinder sind zum Glück groß und konnten sich allein beschäftigen, hätte mich aber auch geärgert, wenn ich 160km gefahren wäre. So gesehen lohnt sich das Wellenbad in Eckernförde mehr. Das alte Aqua Tropicana war viel besser!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Anwohner
05.09.2014
Sind sehr enttäuscht. Waren wöchentlich im Aquatropicana, haben uns lange auf das neue Bad gefreut - und dann sowas. Einziger Pluspunkt, schick gemacht und tolle Technik, aber für Kinder sind die Becken zu klein. Anstelle der Entdeckerräume, Kino und Familiensaunen ( Saunen gibt es supertolle im Vitalcentrum) hätte man ein ordentliches Becken oder sogar ein Becken mit Schwimmbahnen machen sollen. Denkt jemand noch an die Vereine? Das ist doch ein Witz!? Kein Wunder, daß die Kinder als Nichtschwimmer in die Schule kommen, überall machen die Schwimmbäder zu und stattdessen Wellnessbäder und Planschbecken auf. Welcher Kinderlose Planer denkt sich denn sowas aus!? Zu kalt, zu trostlos und die Krönung sind die Eintrittspreise - Auf welcher Wolke schwebt ihr den? Das ist doch kein vernünftiges Preis - Leistungsverhältniss. Das haltet ihr keine Saison durch!!! Würde mal gerne wissen wer die Planung verzapft hat!?
Leider ist der Drops gelutscht und nicht mehr zu retten. Man kann nur froh sein das aus Port Olpenitz nichts geworden ist, sonst hätte Damp einpacken können.

0 von 1 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Kalle
03.09.2014
Warum habt Ihr das Tropicana abgerissen und so ein hässliches steriles Bad gebaut???? Ich war nach 30 min wieder draußen! Sauna hatte ich zwar mitbezahlt, bin aber wieder gegangen, keine Ansprechperson im gesamten Saunabereich- schlechter Service! Die Aufsichten und Gastronomie und der Kassenbereich in diesem Bad sind mehr mit ihren Privatgesprächen beschäftigt, als sich vernünftig auf die Badegäste zu kümmern und auf diese einzugehen. Ich gehe da lieber nach Eckernförde. Gruß Kalle

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Tene & Holger & Kid´s
03.09.2014
Ja - wir waren auch da in dem bereits sehr berüchtigten Bad. War gestern nicht so viel los dort, wahrscheinlich wegen dem Ferienende in den meisten BL´s. Wir haben 3 Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind. Wir können uns nur den meisten Bewertungen anschließen. das Kinderbecken ist sofort überfüllt. Die Badeaufsichten passen nicht auf. Dänische oder skandinavische Kinder springen von der Seite aus auf Schwimmer die kleine Kinder auf dem Arm haben. Beschwert man sich dann bei der sogenannten Aufsicht, wird nur mit den Schultern gezuckt und abgewiegelt. Man kommt sich als Familie wirklich schlecht behandelt vor. Gegessen haben wir dort nicht, da es für die Kinder zu kalt ist. Keine Kinderstühle vorhanden?? So was soll für Familien gestaltet sein? Die Sauna ist toll gestaltet, aber keine Beratung durch Fachkräfte!!! Den Schwimmbadleiter sollte man entlassen!!!! 03.09.2014

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Helga und Petrer D.
02.09.2014
Na gut, wir waren da, trotz diesen schlechten Beschreibungen und Bewertungen. Das tatsächliche Erlebnis und der eigene Eindruck spiegelt die vorherigen Meinungen wieder. Nichts positives zu berichten über dieses Bad, waren nach 1 Std wieder draußen, obwohl nicht all zu viel los war (Mo, 01.09.2014), sind die Mitarbeiter nicht motiviert -lustlos- Der Restaurantbereich ist ein GRAUS und auch hier sind die Mitarbeiter unmotiviert. Den Manager des Bades sollte man besser ausbilden, wenn er überhaupt ausgebildet ist?? Nirgends ist es so wie dort!!! Wir kommen nicht wieder. SCHADE!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Hermann Clausen
01.09.2014
Furchtbares Bad!!! Laute Kulisse, dampfiges Klima, sehr hohe Temperaturschwankungen, Bademeister - die keinerlei Ahnung haben - keine Saunaaufgüsse, allerdings gut Preise fürs Essen. Allgemein haben wir (Familie mit 5 Kindern) gerade wegen dieses Schwimmbades hier Urlaub gemacht. NIE WIEDER!!! Das Ostsee Resort Damp ist NICHTS gegen SPO (Nordsee).

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Dennis und Tiemo
25.08.2014
Wir waren heute im sogenannten Entdeckerbad. Nach 10 Minuten mussten wir allerdings feststellen, dass es nichts weiter zu entdecken gab. Bis dato hatten wir gesehen: Lieblose Landschaftsgestaltung (ohne Pflanzen), kleine, kalte, überfüllte Becken und eine mittelmäßige Rutsche. Wir wissen nicht, was bedauerlicher ist: die kurze Rutsche selbst oder die Tatsache, dass es bei einer Ringrutsche lediglich 3 oder 4 Rutschringe gibt.
Das ist das erste mal, dass ich mich zu 80% meines Aufenthalts im Babybecken aufgehalten habe, da dies das einzig warme Becken ist. Die versprochenen 30° im Innenbecken und 34° im Außenbecken haben wir leider nicht vorgefunden.
Obwohl wir für 3 Stunden bezahlt hatten, haben wir nach etwa 45 Minuten frierend abgebrochen.
Man merkt, dass dieses Bad den Betreibern nur der Geldmache dient.
Definitiv nicht empfehlenswert.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Louisa
24.08.2014
Wir waren maßlos enttäuscht. Wir sind extra aus 50km Entfernung angereist um einen entspannten Wellnesstag zu erleben - doch leider von Erholung keine Spur. Die Umkleiden sind total unübersichtlich. Das Becken war kleiner als erwartet und total überfüllt. Es gibt keine Möglichkeit von drinnen nach draußen zu schwimmen, um nach draußen zu gelangen muss man wieder aus dem Wasser raus. Die Rutsche ist sehr gefährlich, da weder eine Ampel noch eine Aufsichtsperson vorhanden sind um die Abstände zwischen den Rutschenden zu kontrollieren. Wir sind dann weiter in den Wellnessbereich gegangen, von dem wir ebenfalls sehr enttäuscht waren. Es gibt mehr Ruheräume als Saunen. Die 3 vorhanden Saunen waren meiner Meinung nach die Gleichen, falls es einen Unterschied gibt, ist dieser nicht kenntlich gemacht. Es ist auch keine Dampfsauna vorhanden, was man von dem stolzen Eintrittspreis meiner Meinung nach erwarten könnte. Die Duschen in dem Haupthaus des Saunadorfes lassen auch sehr zu wünschen übrig: 2 warme Duschen, die ständig ausgehen und nicht gerade auf Anhieb wieder angehen. Die Schlange zu den Duschen in dem Saunabereich war ebenfalls beachtlich. Alles in allem nicht weiterzuempfehlen. Zu guter letzt, stellten wir zu Hause fest, dass uns die Kassiererin 10 Euro zu wenig wiedergegeben hat.
Antwort von Karl Lotta am 24.08.2014:
Sorry, aber sein Wechselgeld kontrolliert man sofort. Immer!!!! So etwas hier zu behaupten, ist schon recht dreist!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
User
22.08.2014
Völlig sterilen Bad ohne Flair. Eiskalte Duschen und kaltes Schwimmbad Wasser. Nie wieder...

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Carina Nissen
21.08.2014
Ich war gestern mit meiner kleinen Tochter da (2Jahre), wir waren keine 10 min dort da hat sie schon total gezittert und blaue Lippen bekommen weil es dort so kalt ist... das Kinderbecken ist viel zu klein :(... das Wasser im "großen" Becken war sehr kalt... das Außenbecken war gut aber leider keine Badeaufsicht sodass die älteren Kinder immer vom Beckenrand gesprungen sind....Bei der großen Wasserrutsche gibt es keine Ampel so dass die Kinder ohne Abstand da runter sausen, was ich als sehr gefährlich empfinde... nach 1 Stunde bin ich mit meinem eiskalten Kind wieder nach Hause gefahren :( schade 160km umsonst gefahren, haben uns mehr erhofft von dem neuen Schwimmbad... das alte war viel besser :/

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
bettina neuwerk
20.08.2014
Für Kleinkinder viel zu kalt und überhaupt keine Aktivitäten, bis auf ein Minibecken und eine kleine Rutsche. An der großen Rutsche ist keine Ampel, mega gefährlich!!! Einfach total schlecht.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Edith
18.08.2014
Wir verbrachten heute 3 Stunden im "Entdeckerbad" in Damp zum stolzen Preis von 25 € für 4 Personen!! Dafür gab es dann viel zu kleine Becken, kalte Duschen und wirklich nichts Besonderes zu entdecken. Die Kids waren eigentlich die ganze Zeit beim Rutschen, somit hatten wenigstens sie ein bisschen Spaß.
Es mangelt an Sitzgelegenheiten und ein extra Schwimmerbecken wäre auch nicht schlecht.
Fazit: "Enttäuschungsbad" wäre passender...

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Torben
15.08.2014
Für den Eintrittspreis ist das Bad einfach zu klein und hat nichts zu bieten.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Familie Sommer bei Flensburg
09.08.2014
Moin Moin. Also wir können uns auch nur dem Großteil der Bewertungen anschließen. Wir waren fast jedes Jahr einmal in dem alten Bad und immer wieder nach stundenlangem Aufenthalt begeistert und kamen kaputt zu hause an und es war ein toller Tag.
Nun hat man ja, was ganz normal ist, an einen Neubau mindestens den gleichen, eher noch höheren Anspruch... mit den entsprechenden Erwartungen sind wir natürlich auch dort hin gefahren und haben uns gleich das Tagesticket gesichert. Es hat keine halbe Stunde gedauert und wir hatten die Tagesplanung bereut.
Und wir fahren nicht mit unserer Tochter, 10Jahre jung, ins Erlebnisbad, um die Saunalandschaft zu erleben oder genießen.
Das sogenannte Erlebnisbad befindet sich dann eher 150 Meter von dem Bad entfernt und heißt Ostsee!
Eingangsbereich, Umkleidekabinen und Duschbereich waren o.k.
Die Rutsche war o.k. aber nichts Erlebnisreiches...
Schmutzig war es auch an einigen Stellen...
Das Innenbecken war zu kalt und klein und unspannend...
Das Babybecken war sehr klein!
Das Außenbecken war ganz o.k. und der Blick auf die Ostsee war das beste an allem.
Bei uns hier in der Gegend war es so, hat man von Damp gesprochen, dann hat man als erstes an die Rehaklinik und ans Aquatropikana gedacht. An die Klinik denkt man nach wie vor und jetzt auch an das nicht empfehlenswerte neue "Erlebnisbad". Es ist wirklich sehr schade, dass man eine Perle weggerissen hat und dafür dann so was baut.
Kalt, grau, eckig und kantig und kaputt designt... keine schönen Liege- und Sitzplätze mehr usw...
15mio wo auch immer. Vielleicht hätte man mal Kinder oder Familien in die Planung mit einbeziehen sollen und nicht nur mit der Zeit gehen. Na ja und die sogenannten Lichtspiele, oder was auch immer, auch ein Schuss in den Ofen.
Ich denke, wenn die Touristen weg sind, dann wird es dort still werden... wir kommen garantiert nicht wieder. Und können es nicht weiter empfehlen.
Da fahre ich lieber noch eine Std. länger wenn es sein muß... oder halt in die Ost oder Nordsee.

Mfg

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
AJ
08.08.2014
Langweilig, einfach gemacht, Essen schlecht, dafür zu teuer, kann den Vorrednern nur zustimmen

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Heinrich
07.08.2014
Wir sind der Kinder wegen gefahren, 40Min. um etwas anderes als ein normales Schwimmbad zu bieten und Mist war es, wir waren um halb zwölf da, da war das Kinderbecken so voll, dass keiner mehr Platz hatte, und da wir dachten Erlebnisbad und leider keine Kritiken gelesen haben, mussten wir für 2 Erw. und 1 Kind (das andere musste nicht bezahlen) 26,50 bezahlen mussten, nach 2Std.hatte keiner mehr Bock im Pipibecken zu hocken. Das Schwimmbad, was es vorher war, hätte man mal bisschen fertig machen sollen, da war es warm, gemütlich, viel Platz, viele Sitzmöglichkeiten... sehr, sehr schade.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Familie Eick
07.08.2014
Wir waren heute mit unseren Kindern da und wir waren sehr enttäuscht. Wir waren vorher, als das alte Bad noch da war, öfter da und immer begeistert, sind immer ne Ecke gefahren! Nach dem Umbau ist es ein normales Schwimmbad, was doch recht viel Eintritt kostet, für das was man geboten bekommt. Zum Schwimmen reicht es, aber es ist doch sehr kahl gehalten mit kaum Sitzmöglichkeiten, und das Essen war nicht so super. Unsere Kinder sind auf Äpfel, die wir mit hatten, umgestiegen. Gut, das ist Geschmackssache! Aber zwei Euro für ne Pommes ohne was hätte unsere Kleine bestimmt alleine geschafft! Wir werden leider Dampschwimmbad nicht mehr als besuchen, was vorher immer bei schlecht Wetter für die Kinder den ganzen Tag ausfüllte. :-(

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
nadine.hackberg
06.08.2014
Der Eingangsbereich ist sehr schick, auch die Kabinen und der Toilettenbereich. Der Badeinnenbereich wirkt eher kühl.
Allgemein ist der ganze Badebereich viel zu klein. Die Preise überteuert. Reine Touristenabzocke. Eine Stunde hätte ausgereicht für ein überfülltes Schwimmbad. Das war dann Erlebnis genug. 8 € umsonst bezahlt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Oliver
05.08.2014
Schönes modernes Bad (Neubau mit Eröffnung im Juli 2014, das Google-Maps-Bild zeigt das alte Bad) im kühlen Stil der 2000er Jahre mit Steinnachbildungen und individuell geformten Becken, die aber nicht darüber hinwegtäuschen können, dass es sich um ein eher zweckmäßig eingerichtetes Bad handelt.

Es ist klein. Sehr klein für ein Spaßbad.
Maximal drei Stunden Aufenthalt sinnvoll.
Das möchte ich jedoch nicht in die Bewertung einfließen lassen. Man sollte es aber wissen.
Ein eher ruhiges Mehrzweckbecken, ein ordentliches Außenbecken und ein Kleinkinderbecken.

Das Kleinkinderbecken ist an unserem Besuchstag, wo es insgesamt eher leer war, sehr voll gewesen. Hier gibt es eine durchaus gewitzte Kleinkinderwasserrutsche mit Kurve und ein paar Mini-Fontänen.

Eine breite Rutsche führt in das Mehrzweckbecken. Die Rutsche ist solide gut, nichts besonderes. Ansonsten gibt es Sprudelbänke und eine Brücke von der etwas Wasser herunterspritzt, naja. Kräftige Wassersträhle gibt es im Außenbecken, welches man über die Brücke erreicht.

Die große Rutsche:
Die moderne Reifenrutsche ist nicht allzulang, aber IMHO gut. Sie beginnt gleich ordentlich und macht schöne Schlenker. Da kann man alleine oder miteinander Spaß haben. ;-)
Die Reifen gibt es im "Keller" (eine Etage unter dem Schwimmbad), d.h. man muss erst runter und dann mit dem Reifen rauf auf den Turm, um zu rutschen.
Man kommt natürlich dann auch im "Keller" an, hat aber einen sicheren Auslauf.
Die "LED-Lichteffekte" sind wohl nichts weiter als ein paar Streifen und Motive an der Röhrendecke. Ganz nett, mehr nicht.

"Entdeckerbad" heißt das Bad aber ja eigentlich, weil man etwas entdecken soll. Davon fehlt leider jede Spur.
Es gibt dafür drei Räume, die man vom Schwimmbad aus erreicht: Einen Experimentierraum mit wasserfesten Experimenten. Der ist derzeit (im Neuzustand) OK, aber ein paar Wasserexperimente in der Halle wären schöner und sinnvoller. Dann gibt es einen Rätselraum mit Touchscreens, wo man dann Wikingerrätsel und -Infos erhält. Das soll es sein? Ich bin maßlos enttäuscht. Ich hatte eine kleine Wikingerausstellung oder entsprechendes Flair erwartet. Von all dem hat das Bad nichts. Für diese Irreführung gibt es einen Stern Abzug.
Der dritte Raum ist ein kleines Kino, welches bei unserem Besuch nicht in Betrieb war.

Fazit: Kleines Bad, nett gestaltet, sauber, schön, mit Reifenrutsche.
Aber erwartet kein Riesen Erlebnisbad, wie in der Ferienanlage Weissenhäuser Strand o.ä.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Mary
28.07.2014
Schönes Schwimmbad mit toller Saunalandschaft & Rutsche. Nettes Personal.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
FeHaus-Besitzer
12.07.2014
Da sind ja wohl die Architekten die einzigen, die auf Ihre Kosten kamen.
Das Entdeckerbad ist sowas von ungemütlich, kühle Atmosphäre. Ein Wasserbecken mit einer Steinbrücke und einem minimalistischen Kinderbecken. Dazu ein hässlicher und ungemütlicher Imbiss-Bereich. Das Außenbecken kann ebenfalls höchstens als Planschbecken betitelt werden. Insgesamt habe ich 20 Liegen gezählt.
Ich habe ein 3 Stunden-Ticket gelöst und bin bereits nach 2 Stunden wieder draußen gewesen...

Mich würde interessieren, was da 15 Mio. € wert sein soll... Das Beste, die Aussicht auf die Ostsee, war ja gratis.

Das Tropicana war trotz Alter um weiten besser. Hier konnte man auch mal mit der Familie ein paar schöne und gemütliche Stunden verbringen - was im Entdeckerbad definitiv nicht möglich ist.

Von den Planern und Architekten würde ich mir das Geld zurückholen... irgend wie!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Jens Matthiessen
08.07.2014
Wir waren am Wochenende dort und waren total enttäuscht. Wie schon gesagt, das Schwimmbad war dreckig, total ungemütlich (ohne irgendwelche Pflanzen), das Wasser war kalt. Also im Großen und Ganzen einfach schlecht!!! Wir hatten uns mehr versprochen. Das alte Aqua Tropicana war um weiten besser, auch wenn es schon alt war. Wenn sich dort nichts mehr ändert, ist das Schwimmbad dem Untergang geweiht.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Mimmi
22.06.2014
Wir haben heute mit der ganzen Familie das Bad besucht. Wir hatten einen super schönen Tag. Die Saunalandschaft ist ein Traum. Wir werden immer wieder gerne kommen. Das Personal war sehr nett und sehr hilfsbereit. Es war alles sauber und ordentlich. Für Saunagänger oder Familien sehr empfehlenswert.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
maren
21.06.2014
War heute zum Tag der offen Tür da, wenn sich bis zur Eröffnung nicht noch viel ändern, ist es ein Reinfall. Es war dreckig. Der Boden wechselt, wenn er nass wird, die Farbe, sieht usselig aus. Lichteffekte in der Rutsche waren nur Lichter in der Decke, ohne erkennbare Effekte. Im Saunabereich Sand, den man überall hin schleppt, viele Duschen gehen nicht und Beschriftungen fehlen (z.B. Temperatur der Sauna). Wenn sich da nichts tut, war es mein letzter Besuch.

0 von 1 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: