Stefan M.
25.01.2022
Leider kann ich das Motto mit der puren Entspannung nicht teilen. War gestern zusammen mit meiner Partnerin erstmals und wohl auch das letzte Mal im Burscheider Bad.

Leider habe ich den Fehler gemacht und am Eingang nicht in das "Schwimmbad" geschaut. Sonst wäre ich höchstwahrscheinlich direkt wieder abgefahren.

Es heißt laut der Internetseite, dass es sich NICHT um ein Spassbad handelt.
Jedoch war genau das hier der Fall.

So verstehe ich unter Entspannung keinesfalls zusammen mit 15 Leuten, wie im Hühnerstall zusammen gepfercht, einen Whirlpool nutzen zu können.

Auch nicht nur im Gänseschritt sich durch jegliche Becken bewegen zu müssen, weil es einfach überfüllt ist.

Und nicht einmal das Schwimmerbecken konnte zum Schwimmen genutzt werden.
Vielmehr diente es zur Entlastung der anderen Bereiche, die allesamt überfüllt waren und somit ein erholsamer Sonntag leider nicht möglich war.

Da ich gerne und ziemlich oft schwimmen bzw. baden gehe, kenne ich die meisten Bäder der Region. In jedem Bad gab es zumindest eine abgesperrte Bahn, so dass zumindest das Angebot zum Schwimmen bestand. Außerdem habe ich noch nie erlebt, dass man in einem Solebad eine Haube tragen muss. Aberwitzig hierbei die Begründung: "...diese dient der Sicherheit des Kunden, damit dieser nicht abkühlt, weil bei Schwimmern die Körperwärme zumeist über den Kopf verloren geht.". Sorry, aber das ist einfach nur an den Haaren herbeigezogen. Die Online-Badeordnung verweist zwar auf die Haubenpflicht, begründet sie aber nicht. Zudem wäre es auch sinnvoll die aktuelle Badeordnung dann auch im Schwimmbad zu veröffentlichen. Neben der 50 Cent Abzocke mit den Hauben, kam obendrein noch die 5 Cent Strom bzw. Fönabgabe. Wir betraten das Bad mit 15,- € in Scheinen. Nachdem wir für 2x7,- € Eintritt, plus 2x 50 Cent Hauben unser Budget aufgebraucht hatten, stand meine Frau nun mit nassen Haaren auf der Strasse, weil wir keine 5-Cent-Stücke mitgebracht hatten. Auch so was habe ich in noch keinem Schwimmbad zwischen Köln und Düsseldorf erlebt. Vielleicht hätten wir einfach die Hauben dazu nutzen sollen, um auf dem Heimweg uns nicht zu erkälten, weil wir ja unvorbereitet in dieses Bad gegangen sind?

Stand heute kann ich das Burscheider Bad überhaupt nicht empfehlen. Zumindest nicht, wer wirklich Entspannung sucht. Damit wird hier aber geworben und somit sollte man sich auch daran messen.
Selbst in Spassbädern hat man mehr Entspannungsmöglichkeiten als hier.

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: