Nymphensee in Brieselang

64 Bewertungen
Kontakt
NymphenseeAm Wald 86, 14656 Brieselang
www.waldbad-nymphensee.de
Telefon: 0173/6467979
Bewertungen
5 Sterne
14
4 Sterne
6
3 Sterne
10
2 Sterne
17
1 Stern
18
Öffnungszeiten
Montag9:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag9:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch9:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag9:30 bis 20:00 Uhr
Freitag9:30 bis 20:00 Uhr
Samstag9:00 bis 20:30 Uhr
Sonntag9:00 bis 20:30 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Ausstattung
Im Schwimmbad gibt es ein Bistro, einen Sandstrand, Liegewiesen, einen Eltern-Kind-Bereich, einen Nichtschwimmerbereich, einen DLRG-Rettungsturm, vier Selbstrettungsstationen, Entspannungsliegen, einen FKK-Bereich, Sanitäranlagen, Umkleidekabinen, eine Dusche, Tischtennis und Beachvolleyball.
Ein separates Baby-Planschbecken fehlt.
Überdies bietet das Waldbad Nymphensee Aktivitäten wie Kanufahren, Surfen oder Stand-Up-Paddling.
Preise
Eintrittspreise dieses Naturbades finden Sie auf www.waldbad-nymphensee.de oder telefonisch unter 0173/6467979.
Beiträge (23)
Fitte,W
24.08.2018
Eintritt zu zweit 7 € zusätzlich 3€ Parkgebühr
GETRÄNKE AB 3,50 aufwärts auch für eine Cola.
ESSEN: CURRYWURST 4,50€
Pommes 3,50€
Einfach nur Abzocke.
Personal unfreundlich. Rettungsturm nicht besetzt.
Der See an sich ist nicht schlecht gibt aber bessere und kostenlos!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Michael, B
23.08.2018
Unfreundliches Personal, Preise die man nicht mal in der Friedrichstrasse findet, Currywurst kalt, Pommes im alten Fett gebraten.
Rettungsturm nicht besetzt, Parkplatz 1: 2 Euro, Parkplatz 2: 3 Euro? Nirgends auf den Parkplätzen ein Hinweis über Parkgebühren.
Kleines Radler 3,50 €, Berliner Weisse: 3,50 €. Currywurst (war kalt): 4,50 €; Pommes Extra: 3,50 €
Einfach nur Abzocke!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Silke & Rainer
17.06.2018
See wunderschön gelegen und sauberes Wasser!
ABER!!!
Eintrittspreise stehen in keinem Verhältnis! 2 Erw. + Auto = 10 €!
Kiosk mit schöner Terrasse!
ABER!!!
Personal/Betreiber sind derart Unprofessionell, Unfreundlich und dazu noch unverschämt teuer!!! 2 Weizen = 11€!!!
Fazit, Preis-Leistung sehr schlecht!!! Nie wieder!!!
Der See hätte eigentlich 5 Sterne verdient!
Die Petition gegen die Betreiber können wir absolut nachvollziehen und wenn wir hier wohnen würden, wäre unsere Unterschrift ebenfalls gesetzt!
Entäuschte Urlauber aus Bayern!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
heikepie@gmx.de
24.05.2016
Wie waren am Sonntag den 22.05.2016 dort Gast. Der Umbau sah schon letztes Jahr gut aus, aber was nutzt das, wen das Personal unfreundlich ist, man dort Preise vorgesetzt bekommt die Wahnsinnig überteuert sind Die Pommes waren kalt und pappig und ein Portiönchen kosten 3,-€, Die Currywurst liegt dort länger vorbereitet auf einen Haufen, wird nur mäßig warm gemacht und kostet alleine schon 4,-€(Preise die nicht einmal am Kurfürstendamm aufgerufen werden) Ein Kaffee 3,- €,,,, Leute ich bitte euch!!!!!! Dafür das keine Hunde dort mitgebracht werden dürfen, bin ich umso erstaunter das am Strand hinterm Rettungschwimmerturm Hundehaufen lagen. Wir sind schon letztes Jahr entsetzt gewesen und dachten dieses Jahr wird es , aber das war somit unser letzter Besuch dort. Schade das es die Vorbetreiber nicht mehr gibt..

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Kathi
22.05.2016
Fehlende Rettungsschwimmer...Wasser Qualität schlecht zu viele Algen wo man hängenbleibt. ..überteuerte Preise

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Daniel aus dem Waldheim
09.08.2015
Ich kenne den See seit den frühen 80er Jahren. Damals war der See viel sauberer. Wo heute ein künstlicher und etwas schmuddelig wirkender Sandstrand mit Strohschirmen steht, befand sich damals Wiese. Ein bzw. mehrere Bademeister waren im Sommer regelmäßig vor Ort. Ob an den Bademeistern aus finanziellen Gründen gespart werden muss, kann ich nicht beurteilen - es wirkt so, als ob die Hauptzielgruppe zum Konsumieren und weniger zum Baden an den See gelockt werden soll.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Kerstin
03.08.2015
Wir waren gestern das 1. Mal hier. Im Großen und Ganzen hat es uns die Anlage gut gefallen. Sie macht einen gepflegten Eindruck.

Auf dem Wasser schwammen viele abgestorbene Pflanzen, die nach meiner Ansicht hätten entfernt werden können.

Gar nicht gefallen hat uns, dass man am Eingang 3,- Parkgebühren kassieren wollte, am Parkplatz aber nirgendwo ein Hinweisschild dafür erkennbar war.

Es gibt zwar einen Turm für Rettungsschwimmer, der war allerdings nicht besetzt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Chilli Regine
29.07.2015
Wir die Bürger von brieselang haben eine petition gegen diese Katastrophalen Zustände die dort herrschen wäre super wenn ihr unterschreibt damit sich was ändert und es auch teilt... Lg

https://www.openpetition.de/petition/online/fuer-eine-generelle-badeaufsicht-am-nymphensee

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Villy
03.07.2015
Ich bin stammgast seit Ca 8 Jahren am nymphensee, heute war es mein letzter besuch.
Es gibt ein neuen Betreiber in der Anlage der jetzt im 2 Jahr ist und eigentlich endlich eingespielt sein müsste.
Fakt ist nur die Preise sind rauf gegangen Service runter trauriges Ende heute ein toter Badegast. Der von Badegästen gesucht, gefunden und leider nicht erfolgreich wiederbelebt wurde. Hilfe vom Personal kam erst garnicht und dann nur Alibi erste Hilfe.
Es gibt dort kein rettungsschwimmer obwohl mal überall reichlich zur kasse gebeten wird. Auf direkte nachfragen kommt nur "was haben wir mit der Sicherheit unserer Badegäste zu tun?"
NIE WIEDER.
Antwort von Seefan am 03.08.2015:
Kann mich nur anschließen. Wir sind mehr als 10 Jahre dort zum Baden hingefahren. Das hat jetzt ein Ende. Spießiges Café, Lounge, Biergarten und was nicht noch alles, unprofessioneller schlechter Service, kein Wasser in den Toilettenwaschbecken, solange das Café nicht geöffnet hat. Café soll um 12 Uhr öffnen, heute wurde es 13.30 geöffnet. Überfordertes Personal usw. Schade um diese früher traumhafte Stelle, deren Charme in ihrer Offenheit und Einfachheit lag. Und natürlich... teurer. Der ganze Kram kostet ja auch Geld!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Tobias F.
13.04.2015
Wow, hier hat sich wirklich einiges getan. Wir hatten einen sehr schönen Tag mit unseren Kindern. Weiter so...! Ich bin auf den Sommer gespannt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Anne Z.
02.04.2015
Also wenn bei diesem April-Wetter die Sonne ein wenig durchkommt ist es richtig schön hier.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Thomas Brieselang
30.03.2015
Wir waren am WE dort. Ist wirklich sehr schön geworden alles. Wirkt sehr entspannt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Falkenseherin
06.08.2014
In meinem letzten Beitrag habe ich vieles bemängelt, was aber nun abgestellt wurde. Die Schneise zum Durchqueren der Wasserpflanzen ist wieder da, der Strand sieht passabel aus. Ich fand das Wasser nicht übermäßig trüb, schließlich ist Ferienzeit und somit sehr viele Badegäste im Wasser. Der See ist ja auch recht flach. Die Gaststätte sieht nett aus und die Baustelle dahinter ist weg. Das Personal fand ich recht freundlich. Die Toiletten waren geöffnet und frisch gestrichen. Ich fand es jetzt wieder so schön wie vorher :) Macht weiter so!!! Übrigens, um einem meiner Vorredner den Wind aus den Segeln zu nehmen, pinkeln wahrscheinlich ganz viele Menschen trotz funktionierender Toilette ins Wasser ;)

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
C.Schmidt
24.07.2014
Seit Jahren gehen wir am Nymphensee nur für die Fitness ca 30 Minuten schwimmen. Wir waren immer sehr zufrieden. Die Wasserqualität ist für uns das Wichtigste. Aber seitdem der neue Betreiber diese Anlage übernommen hat, ist alles schlechter geworden. Am Anfang denkt man ja noch, alles braucht eben etwas Zeit. Aber leider mussten wir feststellen, dass es auch nach dem Umbau keine Verbesserungen gibt. Ganz im Gegenteil. Das Wasser ist trübe und verunreinigt. Das Personal unfreundlich und schnippisch. Der vergünstigte Eintritt wurde nun auch um eine halbe Stunde nach hinten verlegt, also erst ab 18 Uhr. Es ist wirklich schade. Für uns unverständlich, dass dieser Betreiber den Zuschlag für diese wunderbare Anlage erhalten hat!!

0 von 1 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Heinrich Brieselang
20.07.2014
Situation... heute ist Sonntag und traumhaftes Wetter in Brieselang. Normalerweise wird jetzt die Badetasche gepackt und nach einer arbeitsreichen Woche als Familie ab an den See!!! Vor ein paar Wochen haben auch wir den neuen Betreiber getestet. Volleyballfeld für die Teenager verschwunden, und noch schlimmer, keine Sanitäranlagen mehr!!! Wo soll sich Jemand umziehen (Dixi Klo???) und die Frage, wer alles in den See pinkelt, brauchen wir uns wohl nicht zu stellen!!! Habe über die Handy Nr. versucht das zu klären... leider gibt es diese Nr. nicht mehr!!! Auch die fehlende Schneise zwischen den Algen ist für uns ein No Go und wir sind bestimmt nicht empfindlich! Renovierung o.k., aber doch nicht so und mitten in der Saison! Schade... wir müssen uns wohl eine Alternative nach vielen Jahren suchen!

0 von 1 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
S.Juli
18.07.2014
Seit ich vor 5 Jahren den Nymphensee für mich entdeckt habe, bin ich dort regelmäßig zum Baden hingefahren.
Das Besondere, neben der hohen Wasserqualität, war die Einfachheit der Anlage. Sehr natürlich und ohne großen Schnickschnack. Dafür aber immer saubere und funktionierende sanitäre Anlagen. Die Gastronomie war zwar auch eher einfach, dafür aber vom Preis/Leistungsverhältnis absolut unschlagbar. Für "kleines Geld" gab es dort die wohl besten Pommes, einen großen Eiskaffee und unglaublich leckere Milchshakes und Milchreis für den kleinen Hunger. Egal wie hoch der Ansturm auch war, man wurde immer freundlich bedient und ich habe nie erlebt, dass Pommes & Co ausverkauft waren. Seit dem nun ein neuer Pächter das Freibad betreibt hat sich hier leider Einiges verändert. Dass die Parkgebühren entfallen, konnte ich so nicht feststellen. Vielleicht war der Automat zeitweise außer Betrieb. Wenn man dann durch den Kassenbereich durch ist und in Richtung Sandstrand (Model Bali) läuft, empfängt einen auch gleich ein Schild mit dem Hinweis, dass man 50€ Strafe zahlen muss, sollte man die Liegestühle benutzen ohne vorher eine Leihgebühr von 5,50 ( bei dem Preis bin ich mir nicht mehr so sicher) entrichtet zu haben. Das finde ich sehr unfreundlich und nicht gerade einladend. Zum Glück benötige ich diese Form von Luxus nicht und solange wir nicht für den Schatten der Bäume bezahlen müssen, kann ich auch damit leben. Nachdem sich nun der kleine Hunger meldete machten wir uns auf den Weg um die Gastronomie und das schicke Ambiente zu erkunden. Pommes gab es keine. Begründung: "Die Friteuse ist defekt." Auf meine Frage nach einem Milchshake oder Eiskaffee kam die kurze Antwort: "Wir haben halt noch keine Küche." Aha. Etwas später wurde dann doch der Grill angeheizt. Nach einer Weile bekamen wir dann eine Bratwurst für 3€, außen leicht schwarz und innen lauwarm. Was mich nicht wirklich wunderte, da die Kohle noch lange nicht durch war. Ich hatte schon so etwas geahnt, aber mein Bauch meldete nach 6 Stunden Badespaß deutlich Hunger an. Alternativ gab es ein Stück „Landhaus Apfelkuchen“ für 3€ oder eine Wiener. In der Eistruhe gab es noch ein wenig Eis, allerdings fand ich 3€ für eine abgepackte Himbeereistüte sehr teuer. Hier mein Tipp: Es muss doch wohl nicht unbedingt Mövenpick sein, oder? Insgesamt bin ich sehr enttäuscht von den neuen Gegebenheiten, zumal es hier in der Umgebung wenig Alternativen gibt. Ich denke vor allen Dingen an kinderreiche Familien die sich keinen Urlaub leisten können. Hier wird ein Ausflug an den Badesee zum Luxus. Das Ambiente ist durchaus sehr geschmackvoll, dafür haben sich aber die Preise verdoppelt. Schade. Ich habe meine Konsequenz gezogen und mir eine Kühltasche zugelegt. :0)

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
ossi
06.07.2014
Der See ist nach wie vor einfach zu genießen, das kann man allerdings nach dem Wechsel des Imbissbetreibers, oder besser gesagt, nun der Versuch einen Schicki-Micki Imbiss daraus zu machen, nicht behaupten! Erstens weiß man nicht, wo man was bestellen soll, dann gibt es keine Würste, die fertig sind, Pommes sind auch im Angebot, aber die gab es erst nach einer gefühlten Stunde des Wartens. Die Preise sind völlig überzogen, ein Stück Fleisch bekommt man zu günstigen 6,50 Euro, dazu gibts keinen Kartoffelsalat, was der Preis vermuten lässt, nein, es gibt ein ausgetrocknetes Brötchen. Alles in allem geht vorher Essen oder nach dem Motto BYO. Ach ja und die geliebten Surfbretter für die Kids gibts auch nicht mehr, jetzt gibts ein Plastekanu für 4 Euro die Stunde!!! Einfach nur schade!!!

0 von 1 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Falkenseherin
09.06.2014
Ich kam die letzten Jahre immer gern zu diesem entzückenden See. Gegessen hab ich dort nie, deshalb kann ich mich zu dem Thema nicht äußern. Ich gehe nur zum Schwimmen hin. Leider ist es im Moment eine absolute Tortur durch die Wasserpflanzen zu schwimmen, welche in zwei Etappen hintereinander ufernah wachsen. Menschen die leicht Panik bekommen, sollte da lieber nicht durch schwimmen! Der vorherige Betreiber hat es immer geschafft, dort eine markierte Schneise zu schaffen! Der hintere Strand, bzw. Liegewise sieht aus wie eine Mondlandschaft :( und an der Kasse wurden mir andere Öffnungszeit als die im Internet angegebenen genannt. Ich hätte dem Bad letztes Jahr 5 Sterne gegeben, es hat sich leider im Vergleich zum Vorjahr sehr verschlechtert. Vielleicht wachen die Betreiber ja mal auf und tun etwas für die Zufriedenheit ihrer Kundschaft (diese hässlichen Allerweltsfigürchen tragen nicht dazu bei)
Antwort von Falkenseherin am 06.08.2014:
Ich war vor 10 Tagen das letzte Mal am und im Nymphensee und ich muss sagen, es hat sich zum Positiven verändert. Eine schöne große Schneise zum Durchschwimmen war da und der Strand war auch wieder schön. :)

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Ich
09.06.2014
Nicht mehr viel übrig! Seit diesem Jahr hat der See einen neuen Betreiber, was ja eigentlich eine gute Sache ist. Leider scheinen diese mit dem Bad aber etwas überfordert und machen aus unserer Sicht merkwürdige Dinge. Wir kommen immer mit einem Rollstuhl, was in der Vergangenheit auch nie ein Problem darstellte. Dieses Jahr sind aber leider die Toiletten wegen eines Wasserschadens (kann ja auch mal passieren) defekt und wurden durch Dixi-Klos ersetzt, bei denen sich dann auch noch Frau/Mann und Kinder eine teilen dürfen. Bei fast 35 ° keine angenehme Sache. Auch in der jetzt auf "Beach" umgebauten Bar hat man leider nicht an behinderte Menschen gedacht. Die Wiese hat man abgetragen um mehr Plätze am Kaffe zu schaffen. Dafür ziert jetzt aber eine schöne Statue auf einem Sockel die Einfahrt zum Parkplatz. Ich finde, dass man bevor ein Bad eröffnet zumindest die Standards sichern sollte, wie zum Beispiel eine funktionierende Toiletten. Jeder sollte seine Chance haben, aber wenn man so offensichtlich nur nach dem Kommerz schaut eher nicht. Echt Schade und wir kommen jetzt nicht mehr.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Schönwalderin
08.06.2014
Seit dieses Jahr die neuen Betreiber da sind, geht alles drunter und drüber. Überall Baustelle, nichts ist fertig, die Toiletten sind geschlossen, mit der Begründung, sie seien kaputt. Bei einem Wetter wie heute, wo alles zum Baden fährt, eine absolute Katastrophe. Da reichen auch keine 2 aufgestellten Toiletten.
Die Gastronomie ist überteuert, der Kaffee in mini Tassen für 2,50€ eine Frechheit und von denn Preisen fürs Essen will ich gar nicht anfangen.
Dazu kommt, dass der Jahresbeitrag mittlerweile über 90 € betrifft, Ermäßigung 61 € aber nur für die Menschen, die in Brieselang wohnen, Hallo, was ist das denn.

Dann wurde der Rassen abgetragen, wo sonst die Liegewiese war und man muss sich am Rand hin quetschen!
Dazu kommt noch, dass der FKK Bereich nicht mehr durch ein Schild gekennzeichnet wird, und dass man/frau sich vor Spanner nicht mehr retten kann und auch noch verbal beleidigt wird.

Wir gehen schon seit Generationen an diesen See und es war immer eine wohltuende, erholsamem und eine aufeinander acht geben Zeit.
Leider befürchten wir, dass nun diese Idylle zerstört wird.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
martin k[hl
06.06.2012
Würde gerne wissen welche Fischarten im See beheimatet sind.
Antwort von Daniela am 09.06.2014:
Hechte, Aale; Schleie, und das gaaaaaaanz viele

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
wasserratte
19.07.2011
Behindertenfeindlich? Was ist das? Der See ist sicher nicht 100% behindertengerecht, aber feindlich? Es ist halt kein angelegtes und geplantes Schwimmbad. Wo es ging hat man durchaus Rücksicht auf Behinderungen genommen. Am Bistro gibt es eine Rampe für die Nutzung der Terrasse, Behindertentoiletten sind vorhanden, es gibt flache Stellen um in Wasser zu kommen und durchaus hilfsbereite Gäste und Mitarbeiter.
Wir fahren oft zum Baden dorthin, gerade bei 26/27 Grad ist es dort nicht so überlaufen wie am Wannsee und man kann sich in Ruhe sein Plätzchen aussuchen, auch das Wasser ist schön klar. Meiden sollte man den Nymphensee auf keinen Fall.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Onra01
08.07.2011
Das Bad ist behindertenfeindlich und sollte deshalb gemieden werden.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: