Katrin
14.08.2020
Zugegeben ... die Wasserwelten hatten von Anfang an keinen guten Start. Viele - ich eingeschlossen - sind wohl lange Zeit aus Prinzip nicht hingegangen. Als ich dann wirklich mal dort war, nur weil es das einzige Bad war, das spät abends noch geöffnet war, war ich schon ziemlich enttäuscht. Dafür, dass das Bad neu erbaut ist, bietet es meiner Meinung nach viel zu wenig - vor allem, wenn man berücksichtigt, dass gerade mal 30 Autominuten entfernt das Wolfsburger Bad sehr sehr viel mehr zu bieten hat (Wellenbad, großer Sprudelkanal mit Außenbereich, usw). Ganz schlimm finde ich aber - als Architekt finde ich die Architektur gar nicht mal so schlecht - den Außenbereich, in dem im Sommer kein einziges Fleckchen Schatten zu finden war.
Lange Rede kurzer Sinn, ich freue mich aufs Schwimmbad Gliesmarode, das alles geboten hat, was man sich von einem Schwimmbad wünscht und außerdem eine wunderschöne Liegewiese, so dass man hier gemütlich einen ganzen Ferientag verbringen kann. Insofern war das mein letzter Besuch in den Wasserwelten und ich werde ihnen keine Träne nachweinen.

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: