verärgerter Schwimmer
18.01.2020
Moinsen........

Immerhin hat die Wasserwelt jetzt eine neue Homepage. Durch diese Kosmetik wird das Bad aber auch nicht besser. Es gibt sogar eine FAQ ! Häufigste Frage "Warum sind die Schwimmbahnen andauernd gesperrt ?" Ich zitiere mal die Antwort:

"Die Braunschweiger Bäder haben die Aufgabe, zahlreichen Interessensgruppen gerecht zu werden. Schwimmsportvereine und Schulen zählen ausdrücklich dazu. Da diese Gruppen nur zu bestimmten Zeiten in der Woche trainieren können, stehen anderen Nutzern in dieser Zeit nur die von den Vereinen und Schulen nicht genutzen Schwimmbahnen zur Verfügung. Zu allen anderen Zeiten - insbesondere an den Wochenenden - darf sich jeder in der Sportwelt austoben"

Dass ein städtisches Schwimmbad allen Nutzergruppen dienen muss steht außer Frage. Aber ich bin weder ein Schüler noch Vereinsmitglied sondern Arbeitnehmer und Steuerzahler. Und daher kann ich ebenfalls nicht frei über meine Zeit verfügen. Man solle sich doch vor dem Badbesuch mittels des neuen Belegungsplanes informieren ob denn eine Bahn frei sei. Ergebnis: Nach Feierabend (18 - 20 Uhr) ist weder Mo, Di, Mi und Do etwas frei im 25m-Becken. Bliebe nur das Wochenende wo man dann mal "darf" - welch eine Gnade ! Also da fühle ich mich doch echt als Gast dritter Klasse und bleibe daheim auch wenn der Eintritt inzwischen gesenkt und die Parkgebühren abgeschafft wurden. Rutsche, Sauna und Workout brauche ich eh nicht.

Der Betreiber bestimmt über das Angebot und man kann es so machen wie geschildert, darf sich dann aber nicht über zu wenig Badegäste beklagen. Der Grundsatz "Der Kunde ist König" gilt in der Wasserwelt jedenfalls nicht und die Konkurrenz außerhalb Braunschweigs wie z.B. in WF oder WOB schläft nicht. Warum schließt man das Bad an Tagen ohne freie Bahnen nicht gleich ganz für die Öffentlichkeit ? Man könnte damit einiges an Personalkosten (Aufsicht, Kasse) einsparen.......
Antwort von Sabine am 21.05.2015:
Interessant ist auch, dass die laut Plan angeblich freien Bahnen im Sportbecken "aus organisatorischen Gründen" evtl. doch nicht freigegeben werden. Dafür andere, welche, was evtl. ein Schwimmmeister?
Antwort von Sabine am 21.05.2015:
weiss evtl. ein Schwimmeister, meinte ich.
Antwort von Sabine am 21.05.2015:
So steht es zumindest im Belegungsplan!
Antwort von Jutta am 12.06.2015:
Ich sehe das genau so. Mein Vorschlag: bereits um 6:30 Uhr öffnen!
Antwort von Lutz am 30.10.2015:
Ich schließe mich dem vollkommen an. Wenn im Sportbad alles besetzt ist könnte man doch vorn da wo der Sprungturm steht die Mittelkette wegziehen um wenigstens dort zu schwimmen. Nein das geht nicht weil ja hinten noch eine Bahn frei ist. Ja da schwimmen schon drei Leute und ein vierter kann ja auch noch hinein. Selbst erlebt, Ne Leute das geht ja mal gar nicht. Manchmal habe ich den Eindruck das die Bademeister (nicht alle)einfach keinen Bock haben mal den Kunden entgegen zu kommen.Das wird sich aber auf Dauer rächen....Außerdem sollte man nicht vergessen das die Mitarbeiter von uns bezahlt werden.Nach über 10 Jahren Kunde auch im Gliesmaroder Bad werde ich andere Alternativen suchen.

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: