ahw
18.01.2020
Ich bin Sauna-Stammgast und ziehe (wenn möglich...) zwischendurch meine Bahnen im "Spaßbad".
Zwangsläufig hier, denn Gliesmarode gibts vorerst nicht mehr.
Wasserwelt ist mir als überzeugtem Ur-Braunschweiger peinlich.
Meine Feststellungen:
Personal sehr angenehm. Besonders Sauna. Danke an die Junx und Tanja, die gut geschult wurden, sehr zuvorkommend, motiviert sind.
Aber die Geschäftsführung ist nicht geneigt, gravierende Mängel kurzfristig abzustellen.
Da klemmen Saunatüren seit Eröffnung. Die herausgefallene (!) Tür zur Dampfsauna wurde wochenlang nicht erneuert. Die ersetzte Tür fiel nach kurzer Zeit wieder raus. Jetzt hängt da eine hässlich aussehende Ersatztür, die wie Rohbau wirkt.
An einem Saunaofen sind sämtliche Fliesen abgefallen. Seit Monaten nicht erneuert. Die nachträglich eingelegten Fußbodenmatten schlagen Wellen an den Stößen (Sturzgefahr!). Bodenfliesen überall rutschig. Jetzt endlich wenigstens Ablagen in den Duschen.
Zur "Spaßabteilung":
Hat denn niemand bemerkt, dass lediglich 2 SprungTÜRME bestehen? Ein 5er fehlt, und die in keinem separaten Sprungbecken? - Ich genieße die traumhaft weichen SprungBRETTER vom 1er und 3er in WOB. Und dort kann ich mich im 50-m-Becken austoben.
Jetzt soll eine Marketing-Sache helfen, mehr Besucher zu locken. Vergebliche Liebesmüh. Denn BS ist durch und durch entsetzt. Das Umland inzwischen auch.
Einziger Vorteil der überhöhten (auch gehabten Park-) Preise: Die trinkenden und krakehlenden Primitivlinge in Gliesmarode findet man nicht in der Wasserwelt.
- Oder waren die schlauer? -
Antwort von ahw=werner kohlwes, vordorf am 01.08.2018:
Nach über 3 Jahren möchte ich auf meine Darstellung
vom 13.03.2015 Stellung beziehen.

Als Sauna-Stammgast von Eröffnung an habe ich alle Abläufe miterlebt und kann sagen: ich (69) fühle mich inzwischen richtig wohl.
Viele Anfangsprobleme mitsamt Uninteressiertheiten der Geschäftsführung sind behoben worden.

Details:
Zu meinen Saunazeiten (Wochentage wechselnd, aber immer ganztägig) habe ich keine Probleme mehr, wenn ich zwischendurch mehrmals meine 300 m tainieren möchte. Ich finde immer zu unterschiedlichen Zeiten eine freie Bahn im Sportbecken.

Vorschlag Thema Sprungturm: Ein weiches Brett am 3er zu installieren ist unmöglich wegen geringer Deckenhöhe. Aber ein superweiches Brett vom 1er würde passen.

Das Sauna-Personal wechselt oft. Tanja fehlt zwar, doch ihre Nachfolgerinnen sind ebenso lieb und fachkundig. Wie all die Junx.
Wie auch die witzige Kleinbepiercte, die genau weiß, wo's langgeht. Und sogar es wagt, Rentner zu duzen. - Man fühlt sich automatisch jünger...

Gäste: Wie gesagt, kleingeistige Alkoholiker wie einst in Gliesmarode treten nicht auf.
Im Gegenteil: Ich grüße inzwischen manch bekannten BSer Intellektuellen, der sich Stammgast nennt.

Besseres Renommée gibt es nicht.

Lieber Gruß, WK

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: