Ulli
18.01.2020
Hier kann man alles, nur meist nicht schwimmen. Das große Becken ist innerhalb der Woche nur für Vereine, in dem kleinen Becken ist in den Ferien Schwimmen nicht möglich, weil gesprungen wird und das Becken dann abgetrennt wird. Aber auch wenn man eigentlich schwimmen könnte, spielen dort Grüppchen über drei Bahnen Wasserball, finden Schwimmkurse statt, stehen Pärchen mitten im Becken und knutschen, plantschen Eltern mit ihren Schwimmenflügel-Kindern herum, ... Kein Bademeister fragt diese Menschen mal freundlich, ob sie nicht in eines der zahlreichen anderen Becken ausweichen könnten. Diese Menschen selbst bemerken allerdings leider auch nicht, dass alle Schwimmer umständlich um sie herumschwimmen, da es das einzige Becken ist, in dem ab und an überhaupt mal geschwommen werden kann. Die Bademeister stehen eh meist gelangweilt in Gruppen herum und kümmern sich um nichts, außer um ihre wohl privaten Gespräche. Gerne wird hier auch lange und ausgiebig telefoniert. Letzte Woche, und da waren wir definitiv das letzte Mal dort, war dann nach langer Zeit endlich mal Platz zum schwimmen und dann wurden, weil ja grad so viel Platz war, die Sprungtürme geöffnet. Wieder nichts mit schwimmen. Da muss man sich vom Bademeister noch sagen lassen, man möge doch zügig schwimmen, damit die Springer endlich springen können. Und was ist mit den Schwimmern? Wofür bezahle ich eigentlich Eintritt? Schwimmer scheinen hier immer an letzter Stelle zu stehen. Ich kann dieses Bad nicht empfehlen!!!! Zudem ist die Einfahrt schlecht ausgeschildert, das Parken kostet Geld (!), der Automat zum Bezahlen steht INNERHALB der Badezone und muss somit auch noch in der knappen Zeit mit eingeplant werden (in meinen Augen Schikane), die Duschen sind einsehbar, es gibt keinerlei Ablagen für Duschzeug ect., der ,,Vorraum" der Duschen ist von der Größe her eh ein Witz, die vorderen Umkleiden sind von oben her einsehbar, usw., usw. Die Damen am Empfang waren bisher allerdings immer sehr nett. Leider aber auch oft falsch informiert, wenn es um die Nutzung des Sportbeckens geht. ,,Ja, da können sie schwimmen“, hieß es und dann wurden wir weggejagt, weil dort nur Vereine schwimmen dürfen. Dem Planer ein großes Lob! Schlimmer geht es kaum. Was hat man sich dabei gedacht? War dafür ein Azubi zuständig? Ich hoffe Gliesmarode macht ganz schnell wieder auf und das total verplante Spaßbad wird es hoffentlich merken. Hier dürfte keiner mehr schwimmen gehen.

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: