Lutz
22.01.2020
Also, was alle anderen geschrieben haben stimmt. Schließe mich 100% an, aber die Spitze ist, dass die Damen an der Kasse offensichtlich nicht mal untereinander genau wissen was läuft. Hab mich extra informiert, ob in den Schulferien dieses sogenannte Sportbecken offen ist. Na klar, wurde gesagt. Heute war ich da, Schulferien, ne geht nicht, sind Vereine da. Toll, fahre extra 15 km, weil die anderen Bäder sind ja nun zu oder abgerissen und kann trotzdem nicht schwimmen. Ich schwimme in der Regel viele Bahnen. Sollte in das 30 Grad Becken gehen und schwimmen. Hallo... ich will nicht planschen und einen Kreislaufschock bekommen sondern schwimmen. Aber das scheinen auch die Planer offensichtlich vergessen zu haben. Ich fahr da nicht mehr hin, Wolfenbüttel ist um Längen besser. Vielleicht lesen ja die Verantwortlichen hier mal und es wird was geändert... ansonsten sehe ich keine große Zukunft für das Bad. Das können andere besser.
Antwort von Volker am 30.10.2014:
Und trotzdem wird vermutlich die neue Wasserwelt von den Besucherzahlen her ein Erfolg werden. Auf der Strecke bleibt halt ein Teil der Kundschaft der alten stillgelegten Bäder, Leute die nur günstig und standortnah ein paar Bahnen ziehen wollen - letztlich eine Minderheit. Dafür werden Sauna und Muckibude neue Gäste anziehen und wer unbedingt noch schwimmen will möge halt zum Heidbergbad fahren - so denkt man sich das - hmm wenn man da die Mobilität der Kunden nicht überschätzt...

Es ist vorallem das Drei-Bäder-Konzept der Stadt BS für welches das - unabhängig betrachtet nicht soo schlechte neue Bad - mit abgewatscht wird.
Antwort von Lutz am 06.02.2015:
Günstig und standortnah ein paar Bahnen ziehen wollen? Ich bin bereits seit 15 Jahren Stammgast 3x die Woche und komme aus dem Raum Gifhorn.Das nur dazu. Na gut halt eine Minderheit,dafür habe ich aber ordentlich dafür bezahlt.Ist ja auch was.........:-)
Ich würde ja sogar mehr bezahlen, wenn ich denn auch schwimmen könnte in der Woche.

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: