Marco
18.01.2020
Zu dem separaten 25 m Schwimmbecken, dass in unter der Woche nur von Schulen und Vereinen benutzt werden darf, muss hier aktuell folgendes ergänzt werden.
Unverständlicherweise ist mittlerweile auch eine Benutzung am Wochenende nicht mehr möglich. Die Wassertiefe wird dann schon mal auf 59 cm (neunundfünfzig) herabgesetzt. Sollte man dennoch versuchen zu Schwimmen, wird man durch das Personal
aufgefordert das Becken zu verlassen. Als Begründung wird mal wieder vorgeschoben, dass kein Aufsichtspersonal vorhanden ist.
Das ist hier schon wirklich Comedy, wenn es nicht so beschämend wäre.
Antwort von Ein Braunschweiger am 08.10.2014:
Wie??? Du meinst die haben mal eben 600 Kubikmeter Wasser aus dem 25m-Becken abgelassen, nur damit dort keiner unbeaufsichtigt absäuft? Nee, das kann ich mir dann doch nicht vorstellen. Du meinst sicher das Hubbodenbecken, von welchem keiner so genau weiß, ob es nun freigegeben wird oder nicht. Personalmangel dürfte eigentlich nicht sein, denn schließlich sind ja in den drei stillgelegten Bädern zahlreiche Mitarbeiter freigesetzt worden....
Antwort von am 09.10.2014:
Natürlich meine ich das Hubbecken, was denn sonst!
Wer lesen kann ist hier klar im Vorteil...
Antwort von Dieter am 09.10.2014:
Hallo, Marco, "Ein Braunschweiger" hat mit seiner Nachfrage schon Recht, weil man unter "dem separaten 25m Schwimmbecken" eigentlich das "Sportbecken" bzw. die sog. "Sportwelt" versteht. Das Hubbecken (von der Stadtbad GmbH "Aktivbecken" genannt) ist nur ca. 15m lang. - Deine Info ist natürlich trotzdem interessant!
Antwort von am 10.10.2014:
OK, das "Aktivbecken" meinte ich hier...
Antwort von Einer der das weiß am 16.10.2014:
So jetzt zur Info...
das Aktivbecken ist NICHT für private Schwimmer.

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: