Ingwer
10.08.2020
Dieses Bad ist einfach nur schlecht! Man kann überhaupt nicht schwimmen. Es gibt ein Schwimmerbecken, das hübsch aussieht und das durch eine mit " Betreten verboten" sehr freundlich gekennzeichnete Glastür abgesperrt ist. Das Schwimmerbecken ist nur für Vereine vorgesehen. Als ich mit einem anderen Herrn angesichts mehrerer leerer Bahnen nachfragte, ob wir dort nicht schwimmen könnten, wurden wir sehr unfreundlich abgewiesen.
In der vordersten Bahn plantschte ein Kleinkind lustig dahin, das war angeblich "die Tochter der Trainerin"!!!! Hat mich an die DDR- Zustände vor mehr als 25 Jahren erinnert!
Das andere Becken ist von einer Schnur in Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich geteilt. Die armen Kinder und Jugendlichen, die mangels anderer Spielgeräte an dieser Schnur spielen, werden rüde zurechtgewiesen, sie sollten diese loslassen. Der Schwimmerbereich wird vom 1 m und 3 m Brett dominiert, der erste Unfall ist absehbar, weil die Springer jeden im Becken treffen können, klein wie es ist. Wenn man dort schwimmt, riskiert man seine Gesundheit. Zudem ist das Wasser piwarm, nicht schwimmgeeignet!
Das Aussenbecken ist... alle mal raten... ja, winzig.
In der Dusche gab es keine Ablage, alle stellten ihr Shampoo etc. auf den Boden...
Die 2 Rutschen sind gar nicht so schlecht, recht flott... nur... ja, kurz! Aber das geht...
Der Strömungskanal ist ... na???... ja, winzig.
Die Mitarbeiterin an der Kasse war sehr unfreundlich.
Es ist ein Unding, dass nicht minutengenau aufgerechnet wird, sondern bei Überschreitung von 2 Std. der Tageskartenpreis fällig wird. Man ist dann ja schon umgezogen, soll man zurückgehen???
In dieses Bad gehe ich nicht wieder. Das Plus war, dass man mit anderen Enttäuschten nett ins Gespräch kam.
Eine vorbezahlte Stadtbadcard wurde nicht akzeptiert, obwohl das Bad zur Stadtbad AG gehört.
Leute, fahrt nach WOB. oder Hildesheim, dort ist es wenigstens schön!

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: