Hallenbad Frankenbad in Bonn

55 Bewertungen
Kontakt
FrankenbadAdolfstr. 45, 53111 Bonn
www.bonn.de
Telefon: (0228) 772777 bzw. 772462
Bewertungen
5 Sterne
21
4 Sterne
9
3 Sterne
10
2 Sterne
6
1 Stern
10
Öffnungszeiten
Montag6:30 bis 13:30 Uhr
Dienstag6:30 bis 21:00 Uhr
Mittwoch6:30 bis 21:00 Uhr
Donnerstag6:30 bis 13:30 Uhr
Freitag6:30 bis 16:00 Uhr
Samstag7:00 bis 14:45 Uhr
Sonntag8:00 bis 16:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Das Bad ist von Mitte Juni bis Mitte August geschlossen.
Tummeltag sonntags ab 13 Uhr. Das Nichtschwimmerbecken ist nur zu bestimmten Zeiten geöffnet! Zeitweise eingeschränkte Bahnennutzung wegen Schul-/Vereinssport.
Ausstattung
Das Bad verfügt über zwei Sportbecken sowie ein separates Nichtschwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 30 Grad. Das erste Sportbecken hat 6 Bahnen mit einer Bahnlänge von 25m und eine Wassertemperatur von 26 Grad. Das zweite Sportbecken hat eine Bahnlänge von 25m und eine Wassertemperatur von 28 Grad. Ein 5m-Sprungturm ist ebenfalls vorhanden. Ein separates Sprungbecken gibt es nicht.
Im Hallenbad gibt es eine Tribüne mit 400 Sitzplätzen, eine Kinderrutsche, eine Sauna und Kursangebote.
Ein separates Baby-Planschbecken gibt es nicht.
Die Eröffnung erfolgte im Jahre 1963. Das Frankenbad Bonn wurde in den 80er Jahren durch die Austragung des ARENA-Meetings bekannt und dient heute der Austragung der jährlichen GERMAN-OPEN der Synchronschwimmerinnen. Das Bad ist leider nicht zugänglich für Rollstuhlfahrer.
Preise
Erwachsene 4 Euro
Abendtarif 3 Euro
Kinder und Jugendliche 2,50 Euro
Weitere Informationen zu Preisen finden Sie auf www.bonn.de oder telefonisch unter (0228) 772777 bzw. 772462.
ÖPNV Anbindung
Das Frankenbad Bonn erreichen Sie mit den Buslinien 604 oder 605.
Schwimmvereine
Beiträge (11)
Annelie Etter
07.10.2017
Ich liebe das Frankenbad und gehe jeden Morgen eine halbe Stunde schwimmen. Wir sind eine recht fröhliche Gruppe von alten Frühschwimmern aber auch jungen Berufstätigen. Uns allen gemein ist, dass uns das ziemlich fit hält. Leider sind die Umkleidekabinen und Schränke seit vielen Jahren schon in einem schlimmen Zustand. Die Stadt schafft es nicht, diese zu reparieren. Man hat das schöne Bad (architektonisch typisch für die 60er Jahre) ziemlich verkommen lassen. Mit Bedacht, weil die Stadt ein neues Zentralbad bauen will. Die Damendusche mußte zum Glück renoviert werden wegen einem Wasserrohrbruch. Den weiten Weg nach Kessenich werden viele von uns nicht auf sich nehmen. Damit wird unser tägliches Fitnessprogramm wegfallen. Schade, wir lieben unser Frankenbad!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Daniel
01.03.2015
Zum sportiven Schwimmen auf der 25m Bahn super (daher natürlich auch mal voll) aber auch für Kinder im Lernbecken nett und dankenswerter Weise ohne Plastik "Dschungellandschaft". Das gesamte Bad ist zwar alt und somit mit nostalgischen Umkleiden und Duschen, aber immer sauber. Eine ausreichende Anzahl von Familien- und Sammelumkleiden für Familien sehr entspannt viel Platz. Auf die Öffnungszeiten achten, da wegen Sportveranstaltung auch öfter am WE geschlossen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
50+
23.09.2014
Sehr unangenehm, keine Duschkabinen! Ein Grund nicht wieder hin zu gehen!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Reginald Ingolf
17.04.2014
Muss man zum Bronzeabzeichen einen Kurs belegen oder kann man dieses auch einfach so ablegen?

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Administrator
16.04.2013
Zu Kommentar 6
Unter folgendem Link finden Sie alle Informationen zu Schwimmkursen: http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/baeder/schwimmkurse/index.html?lang=de
Ihr Schwimmbadcheck-Team

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Fischer-Pilhatsch
15.04.2013
Mein Sohn muß das bronzene Abzeichen machen, um auf der Klassenfahrt mitsegeln zu können. Kann er das bei Ihnen machen und wenn ja, wann?

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
David T.
03.05.2012
Das Bad hat ein eigenes Schwimmerbecken, was es vor allem für Sportschwimmer attraktiv macht.
Leider ist das Bad sehr oft so voll, dass es fast unmöglich ist, seine Bahnen zu ziehen. Nachdem das Viktoriabad geschlossen hat, ist es noch voller geworden.
Ausserdem ist das Bad dringend renovierungsbedürftig. Türe und Schlösser fehlen, und in der kalten Jahreszeit pfeift ein eisiger Wind durch die Gänge.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
56vr65f
30.05.2011
Das Bad ist okay, aber die Umkleiden sind unter aller Kanone. Entweder fehlen oft Schließmechanismen oder aber gleich die ganze Tür; den Wandschränken mangelt es häufig an Schlüsseln. Hier herrscht dringend Nachholbedarf!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
tut nichts zur Sache
22.10.2010
Für Schwimmer das Beste, was Bonn zu bieten hat. Wie aber schon von anderen angemerkt, kann es im 25m-Becken manchmal recht voll werden, so dass gegenseitige Rücksichtnahme auf alle Fälle zu empfehlen ist. Das in der Beschreibung erwähnte Vorhandensein eines Sprungturms heißt nicht, dass dieser normalerweise auch zur Verfügung steht, da dort eben normalerweise geschwommen wird (25m-Becken). Die Einschätzung zur (Un-)Freundlichkeit des Personals an der Kasse kann ich ebenfalls nicht teilen. Im Gegenteil werde ich dort regelmäßig freundlich gefragt, ob ich ein Eurostück für die Garderoben benötige. Die Garderoben und Umkleiden selbst sind übrigens ziemlich heruntergekommen. In vielen fehlt die Tür oder es gibt sonstige Defekte. Offensichtlich ein Zeichen für die klammen Kassen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Silvano
05.04.2009
Ich freue mich immer, wenn ich da hin gehe. Ich mag es aber nicht, wenn ich angeguckt werde nur weil ich dick bin und mit schwimmen abnehmen will.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Michael S.
19.03.2009
Das Frankenbad ist mein Favorit unter den Bädern in Bonn. Leider ist es besonders unter der Woche meistens sehr voll und die Bahnen sind nicht voneinander abgetrennt. Der Spaßfaktor leidet jedoch während des Schwimmens nicht unbedingt... Unangenehm sind mir hingegen einige der Bademeister und Angestellte des Frankenbads. Grüßen scheint in ihrem Sprachgebrauch eher ein Fremdwort zu sein. Wenn ich um einen Geldwechsel für den Schrank bitte, erhalte ich an der Kasse nebst dem Eingang von einem äußerst unfreundlichen Herren eine Antwort wie "Sind wir hier bei einer Bank?" oder "Schwarzgeld, was?". - Nur weil ich eine dunkle Hautfarbe habe oder betrifft das auch andere (weiße)? Von solchen Typen will ich mir aber den Spaß nicht verderben lassen. Das Frankenbad bleibt mein Lieblingsbad!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: