Lars
28.07.2021
Das Personal wird anscheinend durch die reine Anwesenheit eines Gastes im Kassenbereich stark belästigt. Wenn man Fragen hat, werden diese unfreundlich in einem genervten Lehrerton beantwortet. Ermäßigungen nur nach mehrfachen Fragen. Man merkt, diese Leute, die im Kassenbereich arbeiten, haben so richtig keinen Bock auf das, was sie da tun. Naja, es ist eben in der Nähe und wenn man mal kurz etwas Sport machen will, man nimmt's hin. Die Umkleiden sind zwar merklich alt, aber dennoch okay. Auch die Schränke finde ich völlig in Ordnung. Das Schwimmbecken ist leider durch eine rote Leine geteilt, die den Nichtschwimmerbereich vom Schwimmerbereich abgrenzt. Es ist so unglaublich nervig, jedesmal an der versch******* Leine drunter zu tauchen oder sie hochzuheben. Zwei Bahnen sind durchweg unbegrenzt, hier sind jedoch quasi dauerhaft Amateursportler unterwegs, denen man besser nicht in den Weg kommen sollte. Bei mehr als ca 20 Badegästen wird es merklich eng, gerade dann, wenn einige Herrschaften meinen zwischendrinn oder an den Startblöcken Kaffeekräntzchen halten zu müssen. Das nervt wirklich wenn man seine Bahnen ziehen möchte. Auch die ältere Generation, die erstaunlich flott unterwegs ist, kann in einem Unmut heraufbeschwören. Diese ziehen ihre Bahnen im Rückenschwimmen, platschen wie ein Panzer im Wasser und schwimmen rigoros alles um, was ihnen in den Weg kommt, ohne auch nur einmal zu gucken. Da heißt es Vorsicht. Ansonsten wenn das Bad etwas leerer ist kann man gut Zeit verbringen.
Antwort von Maria Jansen am 06.12.2018:
Dem kann ich mich zu100% anschließen. Und wenn man die alten Herrschaften bittet, ihren Kaffeeklatsch am Beckenrand abzuhalten werden diese auch noch pampig. Die Bademeister sagen leider auch nichts.

Ihre Antwort

Ihr Name:
Ihre Antwort: