Freibad Kombibad Seestraße in Berlin

22 Bewertungen
Kontakt
Freibad Kombibad SeestraßeSeestr. 80, 13347 Berlin
www.berlinerbaeder.de
Telefon: (030) 45508224 bzw. 22190011
Dieses Schwimmbad verfügt über ein angegliedertes Hallenbad. Angaben zu Ausstattung und Öffnungszeiten des Hallenbades finden sie hier.
Öffnungszeiten
Montag10:00 bis 20:00 Uhr
Dienstag7:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch7:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag7:30 bis 20:00 Uhr
Freitag7:30 bis 20:00 Uhr
Samstag7:30 bis 20:00 Uhr
Sonntag7:30 bis 20:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
In der Nebensaison erst ab 8 Uhr geöffnet.
Das Bad ist von Mai bis September geöffnet. Informationen zum genauen Saisonbeginn und -ende finden Sie hier oder unter (030) 45508224 bzw. 22190011.
Ausstattung
Sportliche Schwimmer können sich auf 8 Bahnen im 50m Sportbecken freuen. Aber auch Nicht-Schwimmer kommen auf ihre Kosten: Ein eigenes Nicht-Schwimmerbecken erlaubt Entspannung und sorgt für Sicherheit. Ein 3m-Sprungturm an separatem Sprungbecken ist ebenfalls vorhanden.
Ebenfalls vorhanden sind eine Kinderrutsche, ein Sport- und Kinderspielplatz sowie ein separates Baby-Planschbecken.
Das Sommerbad wurde im Jahre 1981 eröffnet.
Preise
Die Preise dieses Schwimmbades finden Sie auf www.berlinerbaeder.de oder telefonisch unter (030) 45508224 bzw. 22190011.
Beiträge (2)
abdur
27.05.2016
He ii kann mann heute kommen seestrasse schwimmbad

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Jacqueline
06.07.2015
Das Freibad ist im Umkreis tatsächlich die einzige Möglichkeit sich abzukühlen.

Wer also - insbesondere kleine - Kinder hat, der kann nicht so weit fahren.

Leider ist dieses Freibad immer mehr zu einem Treffpunkt wenig sozialer Zuläufer geworden.
Trotz des Verbotes - was übrigens nicht durchgesetzt wird - wird überall an den Becken selbst geraucht. Spricht man die betreffenden Personen an, muss man mit Beleidigungen rechnen und sich duzen lassen (Gegenteiliges habe ich noch nie erlebt!).

Im letzten Jahr passierte es gar, dass ein herbeigerufener "Bademeister" sich in Landessprache mit denen unterhielt und mich aufforderte "Wenn sie das stört, dann nehmen sie doch ihre Kinder und setzen sich woanders hin" ...

Die Pöbeleien und Rücksichtslosigkeiten in diesem Bad stehen an der Tagesordnung.

Letzten Freitag hat eine Bademeisterin sofort reagiert und kam aus eigenem Antrieb hinzu. Auch sie empfand es als eine Zumutung sich duzen zu lassen und verwies auf das Rauchverbot.

Was sich das Personal dort mitunter bieten lassen muss, ist auch aus meiner Sicht nicht nachvollziehbar. Ich habe es auch schon erlebt, dass ein "nicht-deutscher Bademeister" als Nazi beschimpft wurde ...

Ich kann natürlich nicht für alle Bäder der BBB sprechen, aber dieses mutet mir nach einem Sammelsurium von allem Schlechten an und hat mit einem "Spassbad" nur wenig gemein.

Die Aussenanlage mit dem Rasen lädt zum Sonnenbaden ein, das Klientel allerdings macht einem auch hier einen Strich durch die Rechnung. Es ist laut, dreckig und man muss mit permanenten Anmachsprüchen, Wasserspritzattacken u.ä. rechnen.

Das Tragen von Schuhen ist logischerweise untersagt, aber die Wege führen sogar bei empfindlichen Füssen zu schmerzhaften Hämatomen.

Sinnvoll ist das Wasserbecken an sich vor Eintritt an die Becken gundsätzlich schon; effektiv wäre es allerdings nur, wenn dieses Wasser auch sauber wäre. Letzten Freitag war ich mit den Kleinen bereits morgens da, um vor dem Mittagsansturm wieder weg zu sein. Die Fussbecken waren da bereits elends verschmutzt.

Wer also ein wenig Planschvergnügen möchte, der sollte bereits um 8:00 Uhr dort sein und gegen 11:00 Uhr wieder gehen.
Dann fallen die "anderen" aus ihren Betten und es wird unerträglich.

1 von 1 Personen fand diesen Beitrag hilfreich
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: