Hallenbad Sole-Waldschwimmbad in Bad Gandersheim

5 Bewertungen

Kontakt

Sole-WaldschwimmbadHildesheimer Str. 6b, 37581 Bad Gandersheim
www.solebad-gandersheim.de
Telefon: (05382) 9588-188 bzw. -184
Dieses Schwimmbad verfügt über ein angegliedertes, nicht ganzjährig nutzbares Freibad. Angaben zu Ausstattung und Öffnungszeiten des Freibades finden sie hier.

Öffnungszeiten

Montag6:00 bis 9:30 UhrFrühschwimmen
9:30 bis 21:00 Uhr
Dienstag6:00 bis 9:30 UhrFrühschwimmen
9:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch6:00 bis 9:30 UhrFrühschwimmen
9:30 bis 21:00 Uhr
Donnerstag6:00 bis 10:30 UhrFrühschwimmen
13:00 bis 20:00 Uhr
Freitag6:00 bis 9:30 UhrFrühschwimmen
14:30 bis 20:00 Uhr
Samstag8:00 bis 9:00 UhrFrühschwimmen
9:00 bis 19:00 Uhr
Sonntag8:00 bis 9:00 UhrFrühschwimmen
9:00 bis 19:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Im Sommer ist bei gutem Wetter das Freibad geöffnet, sonst das Hallenbad.

Ausstattung

Das Schwimmbad verfügt über ein Schwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 29 Grad.
Zusätzlich gibt es ein Solebecken, Gastronomie, Startblöcke und Massageangebote.
Ein separates Baby-Planschbecken fehlt.
Das Beckenwasser ist Solewasser der Wilhelmsquelle mit 0,8 % Sättigung, der Chloranteil ist sehr gering.

Preise

Die Eintrittspreise finden Sie auf www.solebad-gandersheim.de oder telefonisch unter (05382) 9588-188 bzw. -184.

Schwimmvereine

Beiträge (2)

Timo
02.10.2017
ausreichend Umkleidekabinen, Schränke und Haartrockner vorhanden, incl. behindertengerechte Einzelumkleidekabine, Gemeinschaftsduschen sauber und gepflegt, kinderfreundlich, viele Kursangebote und Veranstaltungen runden das Angebot ab

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Dingo
24.04.2016
Als bade Gast fällt mir das sehr schlechte Betriebsklima auf,nicht nur das es sehr erhebliche Bau Mängel zeigt auch die Fenster sind vor Dreck nicht mer klar zu durchblicken. Möchte man etwas Essen ist das Bistro oftmals geschlossen ,auch der schlechte geruch aus dem wc´s drang erhebliche vor.
Antwort von Rudolf A. Hillebrecht am 11.11.2016:
Die Kritik ist schwer nachvollziehbar: In dem seit 2010 genossenschaftlich geführten Bad (die Kommune musste 2008 dicht machen) herrscht zum Zeitpunkt des Eintrags kein schlechtes Betriebsklima im Badteam. Die Fensterfronten des Hallenbades sind erst vor einigem Wochen komplett erneuert worden (Investition rund 40.000 Euro); wie sollten sie dann so aussehen?
Zutreffend ist der "Problemfall Bistro". Hier sind zur Zeit private Betreiber am Werk, die allein in der Verantwortung für ihr Tun oder Nichttun stehen. Die Genossenschaft versucht nach ihren Möglichkeiten, diesen Makel auszugleichen. Insgesamt eine ungerechte Kritik, die dem jährlich von rund 70.000 Besuchern aufgesuchten Bad keineswegs gerecht wird.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: