Freibad Achim

37 Bewertungen
Kontakt
Freibad AchimAm Freibad, 28832 Achim
achim.ver-net.de
Telefon: 04202/84913
Bewertungen
5 Sterne
18
4 Sterne
9
3 Sterne
5
2 Sterne
1
1 Stern
5
Öffnungszeiten
Montag6:00 bis 7:30 UhrFrühschwimmen
11:00 bis 20:30 Uhr
Dienstag6:00 bis 7:30 UhrFrühschwimmen
11:00 bis 20:30 Uhr
Mittwoch6:00 bis 7:30 UhrFrühschwimmen
11:00 bis 20:30 Uhr
Donnerstag6:00 bis 7:30 UhrFrühschwimmen
11:00 bis 20:30 Uhr
Freitag6:00 bis 7:30 UhrFrühschwimmen
11:00 bis 20:30 Uhr
Samstag11:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag11:00 bis 18:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Das Bad ist von Mai bis September geöffnet. Informationen zum genauen Saisonbeginn und -ende finden Sie hier oder unter 04202/84913.
Ausstattung
Sportlichen Schwimmern stehen 6 Bahnen im 50m Sportbecken zur Verfügung. Die Wassertemperatur von 26 Grad schafft dabei optimale Voraussetzung für sportliche Betätigung. Aber auch Nicht-Schwimmer kommen auf ihre Kosten: Ein eigenes Nicht-Schwimmerbecken mit einer Wassertemperatur von 26 Grad erlaubt Entspannung und sorgt für Sicherheit. Ein 5m-Sprungturm an separatem Sprungbecken ist ebenfalls vorhanden.
Zusätzlich gibt es ein Fußballfeld, einen Grillplatz, beheiztes Wasser, eine Wasserrutsche und Beachvolleyball.
Ein separates Baby-Planschbecken fehlt.
Im Jahre 1962 wurde das Schwimmbad Achim eröffnet.
Preise
Preise dieses Freibades finden Sie auf achim.ver-net.de oder telefonisch unter 04202/84913.
Schwimmvereine
Beiträge (9)
Magdalena Paue
26.06.2017
Das Freibad ist nach über fünfzig Jahren ein echter Oldie. Vieles ist optisch zu verbessern, aber die Wasserqualität ist spitze, keine roten Augen nach dem Schwimmen. Es ist sehr sauber und das warme Duschen kostet nichts extra. Das Personal ist sehr bemüht und sehr freundlich. Eine Mitarbeiterin hat mir ausgerechnet welche Karte für mich am günstigsten ist, es war die mit den fünfzig Eintritten. Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Vanessa
26.05.2017
Einfach Geil ??

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Gerti Meyer
13.06.2016
Ich bleibe höflich und fair!!!

Erst einmal hat das Freibad entgegen zu den Jahren des vorherigen Betriebsleiters 3 Wochen später (21. Mai) die Saison eröffnet - bei schönstem Sonnenschein Abfang Mai!

Dann schließt das Bad in diesem Jahr am 04. September schon wieder seine Pforten. Dabei ist der September häufig wettergeeigneter für`s Freibad als der August.

Am Sonntag, 12. Juni war das Bad wegen einer Veranstaltung für nicht zusätzlich Zahlungswillige geschlossen und heute, - heute (Mo., 13. Juni) stehe ich vor verschlossenem Gitter, weil wegen angeblich krankheitsbedingter Ausfälle des Personals das Freibad bis einschließlich Sonntag, 19. Juni geschlossen bleibt.

"Näheres entnehmen sie bitte dem Internet," steht da geschrieben. Wo, wo, wo? Ich kann nichts finden! Und ich gehöre sicher nicht zu den Dümmsten in unserem Lande.

Es hätte ja auch die Möglichkeit gegeben, mit den umliegenden Freibädern einen Deal auf Gegenseitigkeit zu schließen, die Dauerkarteninhaber unentgeltlich für die zusätzlich geschlossenen Zeit "aufzunehmen". Aber das macht sicher zu viel Mühe.

Da muss man sich ständig anhören, dass aber die Eintrittspreise stabil bleiben. 90,- € kostet eine Saisonkarte für 15 Wochen, wovon nun erneut mindestens eine Woche abgerechnet werden kann. Macht also nach Adam Riese einen Wochenbetrag von aufgerundet 6,43 €.

1. ist das eine verdeckte Preiserhöhung und 2. stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis schon längst nicht mehr.

Ich finde das ein starkes Stück - gelinde gesagt. Das Bad strotzt nicht gerade vor Sauberkeit und das gesamte Personal ist an Unfreundlichkeit kaum zu überbieten .

War das jetzt fair und sachlich beschrieben?

Ob ihr weiterhin dort schwimmen geht, bleibt nun eurer Toleranz und zugekniffenen Augen überlassen. Für mich jedenfalls hat sich die Sache erledigt!
Antwort von Jan Greune am 24.06.2016:
Sehr geehrte Frau Meyer,
diese Bewertung ist nicht sachlich und zusätzlich weder fair noch höflich. Unter dem Hintergrund Ihrer Einleitung würde ich den Inhalt eher als unverschämt bezeichnen.

1. Es ist richtig, dass das Bad später geöffnet wurde. Hierfür lagen unkalkulierbare technische Gründe vor und es stand sogar zur Diskussion das Bad über die komplette Saison zu schließen. Ich habe mich über die Entscheidung, dass eine Reparatur trotz Risiko und zusätzlicher Kosten durchgeführt wurde gefreut. Das es zu diesem Zeitpunkt auch schönes Wetter gegeben hat sei dahingestellt.

2. An der Veranstaltung (Swim & Run) am 12. Juni habe ich als Zuschauer teilgenommen. Diese Veranstaltung findet seit einigen Jahren statt und wird durch das Tri-Team Schwarme organisiert. Die Planung zieht sich über viele Monate hin und wird ehrenamtlich von wenigen Mitgliedern durchgeführt. Hier wird neben viel Freizeit auch finanziell einiges privat getan um Tombola, Versicherung, Kuchen, Werbung, Gewinne, etc...zu ermöglichen. Vielleicht sollten Sie bei der nächsten Veranstaltung einmal teilnehmen. Ich habe selten so viele begeistere Kinder und Familien gesehen. Den Hinweis „ für nicht zusätzlich Zahlungswillige geschlossen“ lasse ich hier unkommentiert. Ausgesperrt wurde keiner, denn das Tor war offen. In einem öffentlichen Bad sollten auch Veranstaltungen für die Allgemeinheit möglich sein.

3. Ein Hinweis im Internet über die zwischenzeitliche Schließung wäre bestimmt angebracht gewesen. Das bezweifelt kaum einer und es wurde auch sofort aktualisiert. Auf das Adverb hätten Sie aber genauso verzichten können wie die Bemerkung zum eigenen Intellekt. Die Bademeister waren/sind ohne Zweifel Krank und die Stadt wird sich durch den unfreiwilligen Beitrag an Ihrer Jahreskarte bestimmt nicht bereichern. Ich bin sicher, dass auch für die aktuelle Lösung einige Mühe erforderlich war.

4. Die Kalkulation zu den Kosten der Jahreskarte sollte man im Zusammenhang sehen. Die Erwartungshaltung für einen Wochenbetrag von 6,43 ,- € ist etwas unrealistisch. Die Bäder können die Kosten durch die Einnahmen nicht decken. Es ist doch toll wenn man für diese Preise in einem 50 m Becken schwimmen kann. Eine notwendige Restauration des Bades ist in Diskussion.

5. Das Personal habe ich auch schon ganz anders erlebt. Die Badegäste sind aber im Verhalten manchmal auch eine Provokation und alles andere als freundlich.
Wenn Sie höflich und sachlich schreiben wollen sollten sie die wirklich unfairen Unterstellungen als Randbemerkung weglassen. Ich nutze das Bad gerne und hoffe auch zukünftig auf den Verbleib der 50 m Bahn.
Wie anfangs gesagt "Eigentlich ein tolles Freibad .."
Mit freundlichen Grüßen
Jan Greune

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Petra M.
02.09.2013
Eigentlich ein tolles Freibad, auch wenn es mit seinen über 50 Bestehensjahren schon etwas ins reifere Alter kommt. 50-Meterbahnen gibt es ja nicht überall. Schwierig für "Normal-Nutzer" ist allerdings die starke Nutzung gerade für Vereine (andererseits natürlich gut für die Auslastung und die Jugend), weil dann regelmäßig gerade gegen Abend bis zu drei Schwimmbahnen abgesperrt werden und für alle zahlenden "Rest-Besucher" teilweise noch knapp die halbe Schwimmfläche übrig bleibt. Auch das wäre natürlich problemlos zu verschmerzen, wenn nicht auch hier einige, wenige "Kampfschwimmer" zusätzlich den "Normalos" und Älteren das Schwimmen verderben würden. Ich meine damit die inzwischen leider wohl allgegenwärtigen, oft älteren Herren mit wenig Haar und Schwimmbrille, die rücksichtslos ihre Bahnen kraulen, ohne zu schauen, wen sie über den Haufen schwimmen oder in wessen Weg sie springen oder schwimmen. Nicht nur einmal habe ich im Achimer Freibad beobachtet, dass Ältere daraufhin enttäuscht ihren Schwimmbesuch abbrachen. Das Personal reagiert nicht und wirkt zumeist nett, gelegentlich eher lustlos und an Besuchern uninteressiert, manchmal aber auch durchaus erfreulich lieb und hilfsbereit. Ich persönlich vermisse verbilligte Abend-Tickets und Kundenorientierte Öffnungszeiten an Wochenenden (20:30 Uhr Schließzeit wie an Wochentagen wäre natürlich ein besserer Service, auch eine Öffnung weiter in den Herbst hinein wäre natürlich für einige Dauerschwimmer schön, ist aber vermutlich zu teuer). Aber insgesamt habe ich viel Freude an unserem Achimer Freibad!
Antwort von Hilla M. am 13.06.2016:
Wie recht Du hast! Allerdings haben sich in der Zwischenzeit noch weitere Bedingungen nicht gerade besucherfreundlich verändert. Das Bad macht erst um 11 Uhr auf und die Kampfschwimmer nehmen ungehindert zu und vermiesen uns Älteren die Stimmung. Dabei haben wir es aus gesundheitlichen Gründen oft sehr nötig, uns schwimmsportlich zu betätigen.

Schade, sehr schade!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
freibad fan
27.07.2013
Sollte samstags und sonntags bis 19.00 Uhr auf haben. ☺

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Eknar
11.08.2011
Schwimmerbecken, Nichtschwimmerbecken mit Rutsche und ein Babybecken.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
007
11.08.2011
Wie viel Rutschen gibt es dort? Wie viel Becken gibt es dort?

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
christian s.
25.04.2010
Einen 1,3 und 5m Turm

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
Marion Grigoleit
25.12.2009
Was haben sie an Sprungtürmen?

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag: