English

Thermalbad Aukammtal in Wiesbaden

Kontakt

Thermalbad Aukammtal
65191 Wiesbaden
Leibnizstr. 7

www.wiesbaden.de
Telefon: 0611/31-7080

Öffnungszeiten

Montag8:00 bis 22:00 Uhr
Dienstag6:00 bis 22:00 Uhr
Mittwoch8:00 bis 22:00 Uhr
Donnerstag8:00 bis 22:00 Uhr
Freitag8:00 bis 24:00 Uhr
Samstag8:00 bis 24:00 Uhr
Sonntag8:00 bis 22:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Die Sauna im Thermalbad öffnet täglich von 9 bis 22 Uhr. Montag ist Damentag. An den Feiertagen wird eine gemischte Sauna angeboten.

Angebote im Bad

Im Thermalbad gibt es einen 4400 Quadratmeter großen Thermalbadebereich mit Innen- und Außenbecken, Nackenduschen, Massagedüsen- und liegen, einen Sprudelpool mit Lichtfeld für zusätzliches Wohlbefinden sowie eine Sauna.
Ein separates Baby-Planschbecken fehlt.

Preise

Preise dieses Thermalbades finden Sie auf www.wiesbaden.de oder telefonisch unter 0611/31-7080.

Umgebung des Bades

Beiträge (9)
9
23.10.2013
Petra
Ein Thermalbad im Kurviertel ist nun mal kein Spaßbad. Es gibt genügend Bäder, in denen Senioren keine Möglichkeit haben, ruhig ihre Runden zu drehen, weil der Lärm und das Geplansche der Kleinen nicht auszuhalten ist. Wenigstens in einem Thermalbad sollte man von Kindergeschrei verschont bleiben!
Antwort von K. am 03.02.2015:
da haben Sie Recht ein wenig Ruhe ist wirklich schön
da wo ich wohne, hier in der Nähe, wo es Fluglärm verseucht
ist vor allem vom Flughafen Frankfurt da ist es noch
wichtiger ein wenig Ruhe u Erholung zu finden....

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
8
30.08.2013
Armes Deutschland
Kinder sind in diesem Schwimmbad leider nicht erwünscht. Das Kindebecken war bei unserem Besuch von Aquajogging Rentnern belegt. Wir durften gar nicht ins Wasser. Schade um den Eintritt und die lange Anfahrt. Zumal wir jungen Leute die ganzen Rentner ja schließlich finanzieren. Armes Land!
Antwort von Sonja Dienst am 29.11.2014:
Ich möchte nur eins fesstellen. Für un s Rentner müssen Sie nicht bezahlen. Meine Rente habe ich mir mit 40 Jahren
Arbeit selbst verdient.
Antwort von Fleißiger Steuerzahler am 09.01.2015:
@ Sonja Dienst: Wenn dem so wäre, dass Sie Ihre Rente mit den Einzahlungen Ihrer 40 Arbeitsjahre selbst verdient haben, würde Ihre Rente anzunehmenderweise doch recht gering ausfallen, oder?
Wenn der referenzierte Beitrag auch nicht ganz politisch korrekt ist, so ist doch auch Ihre Antwort Nonsens.
Antwort von Auchzahler am 09.05.2015:
erstmal 40 jahre einzahlen und dann entscheiden wir wer hier wen finanziert.Liebe kinderhaber eure kinder sind nicht allein auf der welt auch rentner brauchen mal ruhe.@steuerzahler meine rente mit meiner privaten vorsorge reicht sicher aus, daher denke ich die antwort als nonsens abzutun is wohl eher nonsens
Antwort von ja sowas aber auch am 09.05.2015:
rentner beim aquajogging blockieren das becken,das is ja echt das letzte.treibt diese störenfriede mit fackeln und heugabeln aus,oder kürzt ihnen die rente damit sie sich so nen luxus nicht mehr leisten können.wird zeit das die sich endlich mal über sozialverträgliches ableben gedanken machen

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
7
12.05.2013
lärmgeschädigt
Irgendwo müssen ruhebedürftige menschen ruhe finden. Gegen kinder im bade hat niemand etwas, da mütter jedoch scheinbar nicht mehr in der lage sind ihre kinder zur ruhe anzuhalten, ist das thermalbad (wenigstens zu schulzeiten) noch besuchbar. Nachmittags sieht die sache dann leider wieder anders aus. Ungehemmtes geschrei zwingt ruhebedürftige badbesucher leider in ihre "privat-pools" in heimischen parkanlagen ... sofern vorhanden.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
6
10.01.2013
Spontan
Wie krass. Wie kann man sich nur so als was besseres fühlen und Kinder ausschließen? Kurviertel, andere Klientel...Leute, die so denken, sollten doch lieber ihren Privatpool in ihrer Villa nutzen aber doch nicht Kinder aus dem normalen Alltag ausschließen.
Ich war gerade einfach nur auf der Suche nach einem Schwimmbad mit warmem Wasser für mein Baby. Das gibt es nämlich nicht allzu oft. Und zu den Schwimmwindeln: die sind wenigstens einigermaßen dicht, was man von manchen Erwachsenen nicht gerade behaupten kann. Ich habe mich in Schwimmbädern, Saunen, Wirlpool etc. schon oft als Frau geärgert, unwohl oder belästigt gefühlt aber es hatte niemals etwas mit Kindern zu tun.
Antwort von anderer meinung am 09.05.2015:
auch ich möchte beim baden nicht vollgespritzt und bedrängt werden wie z.b. in der rhein main oder taunus therme was leider nur noch möglich ist wenn man spät abends geht.daher bin ich der meinung das kinder nicht überall mit hin müssen, lasst auch ruhebedürftigen mal etwas freiraum ihr wollt toleranz dann ubt auch mal auch toleranz

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
5
30.12.2012
Strandnixe
Für Kleinkinder ist das Bad toll, weil das Wasser schön warm ist. Kleinkinder brauchen nicht viel, vor allem ist es nicht so laut wie in normalen Schwimmbädern.

zu Kommentar 4: man sollte schon mal darüber nachdenken was man schreibt. Kinder sind unsere Zukunft und wir waren alle selber mal Kinder...

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
4
28.12.2012
Margit
Ich habe das Bad nach über zwanzigjähriger Pause kürzlich wieder besucht und war über die Veränderungen entsetzt: Damals hatten Kinder unter sieben keinen Zutritt, heute dürfen Säuglinge in Spezialwindeln ins Wasser! Einfach schrecklich! Das Bad liegt im Kurviertel und sollte somit einer bestimmten Klientel ausschließlich zugänglich sein - es verkommt aber schon bald zum "Spaßbad" für die Familie! Hat die Stadt Wiesbaden so wenig Geld, dass sie Familien als kundschaft anlocken muss? Für diese Zielgruppe sollte es doch wahrlich andere Angebote geben - und gibt es auch in Wiesbaden und Umgebung!
Antwort von Nicole Ringler am 29.01.2014:
Solche Leute sollten evtl in Zukunft das Haus nicht mehr verlassen damit sie nicht unnötig Kindern über den Weg laufen...! Und hoffen, dass einem die "Quälgeister" nicht mal ein paar Jahre später die Einkaufstüten tragen helfen! Ach so... soweit wie ich weiß ist der Lauf der Dinge, dass auch der Mensch im Alter sich zurück entwickelt und oft auch die sogenannten Windeln braucht... und auch noch zu erwähnen bleibt, dass bei solch "treuen Kunden" mit einer zwanzigjährigen Pause das Bad wohl eh pleite wäre ohne einer zeitgemäßen Wandlung! Traurig das es solche bösartigen Leute gibt!
Antwort von Klaus Seel am 15.06.2015:
Seid froh wenn ihr noch die Kinder noch Hören könnt,
wenn nicht seid ihr 6 Fuss unter der Erde.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
3
16.07.2012
Betty-Lou
Zum 1. Kommentar: ich habe die selbe Meinung wie Mathias. Ich geh ab und zu mal wieder GERNE hin.
Ist mein Lieblingsbad, andere sind auch toll.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
2
29.06.2012
Mathias
Zum 1. Kommentar muss ich sagen, dass ich dem nicht zustimmen kann!
Ich finds immer wieder super und gehe regelmäßig in das Bad. Meistens in den Sauna Bereich, den ich nur empfehlen kann.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
1
25.07.2010
Kirox
Das Schwimmbad wirkt düster und schmutzig. In der Dusche mussten wir uns über Spuckflecken ärgern. Kleinkinder werden mit ins große Becken genommen. Die Fliesen im Bad selber sind von Ablagerungen verfärbt, einfach ekelhaft. Wer auf Sauberkeit wert legt, wird sich hier nicht wohl fühlen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag:
Sportmagazin und Community netzathleten