English

Freizeitbad OKTOPUS Siegburg

Kontakt

OKTOPUS Siegburg
53721 Siegburg
Zeithstr. 110

www.oktopus-siegburg.de
Telefon: 02241/96997-12

Hinweis

Dieses Schwimmbad verfügt über ein angegliedertes, nicht ganzjährig nutzbares Freibad. Angaben zu Ausstattung und Öffnungszeiten des Freibades finden sie hier.

Öffnungszeiten

Montag8:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag6:00 bis 21:00 Uhr
Mittwoch6:00 bis 21:00 Uhr
Donnerstag6:00 bis 21:00 Uhr
Freitag6:00 bis 21:00 Uhr
Samstag7:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag7:00 bis 18:00 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.
Dienstags Oktopus-Spaßtag: Schwimmspaß mit Schwimmplattform und Rutschreifen von 16 bis 19 Uhr. Die Rutschen sind werktags ab 15 Uhr geöffnet. In der Freibadsaison hat das Hallenbad je nach Witterung evtl. nur bis 14 Uhr geöffnet!

Angebote im Bad

Sportlichen Schwimmern stehen 5 Bahnen im 25m Sportbecken zur Verfügung. Aber auch Nicht-Schwimmer kommen auf ihre Kosten: Ein eigenes Nicht-Schwimmerbecken erlaubt Entspannung und sorgt für Sicherheit.
Ebenfalls vorhanden sind Europas größten Tauchturm, eine Indoor-Surfanlage, zwei Parallel-Röhrenrutschen (jeweils 45 Meter) mit Zeit- und Geschwindigkeitsmessung, ein Familienbecken, eine große Rutsche, eine mit Reifen befahrbare Rutsche, eine Nackendusche (Schwalldusche), ein Außenbecken, Gastronomie, eine Sauna, Startblöcke sowie Kursangebote.
Haben Sie noch Hinweise zur Ausstattung dieses Bades? Nennen können Sie die Merkmale hier. Dadurch wird die Qualität der erweiterten Umkreissuche in Ihrer Region verbessert.

Preise

Die Preise finden Sie auf www.oktopus-siegburg.de oder telefonisch unter 02241/96997-12.

Vereine

SV Hellas

Umgebung des Bades

Beiträge (17)
17
21.09.2014
Gerda K.
Einfach nur dreckig.
Man wird in den Duschen schon von einem gelben Schmier an Wänden und Boden begrüßt und der schmuddelige und schmierige Eindruck zieht sich durch das ganze Schwimmbad.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
16
15.05.2014
Sandra
Am Wochenende habe ich erstmals die Kamera gesehen und natürlich auch einmal nachgefragt! Das Aufsichtspersonal hat sie nicht auf dem Monitor! Da frage ich mich natürlich, wer da seinen Spaß hinter einem Bildschirm hat.
Hoffentlich gefällt Ihnen was Sie sehen; und viel Erfolg! Aber heute habe ich meinen Sohn ins Bad gebracht und musste mit ansehen, wie der Pizzadienst dem Personal Pizzen bringt. Ein 3 1/2 Sterne Restaurant aber das Personal muss sich Pizza kommen lassen! Das stimmt mich sehr nachdenklich was die gute Küche so alles kann.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
15
03.05.2014
Stefan
Weiß nicht, was alle so negativ posten.
Das Schwimmbad ist sauber, mit dem Personal kommt man gut zurecht und die Wassertemperatur im Schwimmerbecken ist sportüblich. Die meisten Bäder sind mir persönlich zu warm, mehr zum Planschen geeignet. Das Schwimmerbecken ist auch wirklich mal zum Bahnen ziehen, durchgehend tief und immer zwei Bahnen abgetrennt, herrlich!
Einen Punkt ziehe ich ab, weil die Kasse nicht ständig besetzt ist und man im Zweifel etwa 10 m weiter im Sporthotel Nachfragen muss... naja.
Zugegeben, das aggua in benachbarten Troisdorf hat klar die bessere Sauna. Aber zum Schwimmen gehe ich lieber nach Siegburg!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
14
16.03.2014
Jens Mahlmann
Sonntag ist nun mal ein Familientag und der einzige Tag in der Woche, an dem ich mit meinen beiden Kindern auch mal die Zeit verbringen kann.
Doch das wurde uns heute ganz schön vermiest, denn um ca. 11 Uhr wurde das eh schon so kleine und dazu noch sehr volle Nichtschwimmerbecken zur Hälfte abgesperrt, um dort einen Geburtstagsveranstaltung zu machen. Welch eine Frechheit, den ebenfalls zahlenden Gäste auch noch gut eineinhalb Std. der Zeit zu stehlen. Dazu kommt noch die sehr laute Musik, die auch nicht jeder hören will. So etwas kann man auch auf weniger stark besuchte Tage legen.
Wir gehen jedenfalls wieder ins Aggua.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
13
17.02.2014
Daniela
Auch ich kann mich dem anschließen. Super unfreundliches Personal, Wasser ziemlich kalt und in der Schwimmhalle so kalt, dass man nicht ohne Handtuch oder Bademantel liegen konnte.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
12
25.11.2013
es war wirklich schon mal schöner
Meinem Vorredner kann ich nur zustimmen.
Auch ich bin schon jahrelanger Besucher des Oktopus.
Zufällig wurde ich Zeuge, wie der Betriebsleiter äußerst abfällig über einen Mitarbeiter herzog. Der Ausdruck "faule Sau" war bei seiner cholerischen Schreierei noch eher harmlos. Das ganze haben noch einige andere Badegäste mithören können und waren ebenfalls entsetzt.
Das ist kein guter Führungsstil und sorgt auch bei den Mitarbeitern merklich für eine schlechte Stimmung, die man als Badegast ebenfalls zu spüren bekommt.

Liebe Verantwortlichen der Stadt Siegburg
Mit solchen Führungskräften und Ihren Vasallen werden Sie unser schönes Schwimmbad noch zugrunde richten.
Warten Sie nicht bis zu den Wahlen, reagieren Sie!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
11
10.02.2013
Es war einmal schöner
Bin schon lange Gast in diesem Bad, aus beruflichen Gründen mal öfter mal weniger!
Jetzt, wo die Stadt es wieder unter eigener Regie betreibt, sollte man glauben es würde besser werden, aber wenn man sich das Bad und eben das Personal anschaut, weiß man, dass es eher schlechter wird! Freudige Gesichter sieht man schon länger nicht mehr und das schlägt sich auch auf die Besucher nieder.
Also Herr Bürgermeister: Glückliches Personal bedeutet auch begeisterte Badegäste.
Denn bekanntlich stinkt der Fisch am Kopf zuerst!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
10
09.07.2012
Entäuscht
Es hat sich absolut nicht gelohnt dorthin zu fahren! Rutschencenter wurde in den höchsten Tönen gelobt, aber davon war nichts vorzufinden. Dafür bezahlt man dann auch noch einen Extrabetrag. Oktopus? Nie wieder! Die Kinder fragten, wann wir nach Hause fahren, was in einem Schwimmbad noch nie passiert ist!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
9
25.05.2012
Larry
Hallo, wissen sie ob das Freibad im Oktopus oder in Menden schon auf hat?

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
8
11.04.2012
Sandra R.
Ich kann ausschließlich positiv von diesem Schwimmbad berichten, und ich habe äußerst genau auf die Kritik der Vorredner geachtet.
Das Personal war ausserordentlich nett und hilfsbereit, das Schwimmbad und Aussenanlage waren sehr sauber und kalt war es auch nicht im Bad.
Das Babybecken war sehr sehr schön und mein Sohn ( 14 Mon. ) konnte, weil das Wasser sehr schön warm war, 2 Stunden am Stück darin herumtollen. Der rutschfeste Bodenbelag war grandios!
Die Duschen und die Schließfächer waren praktisch und sauber, besonders begeistert war ich von der Familienumkleide mit Wickeltisch und den Sitzen an den Wänden, in denen man die Kleinsten kurz absetzen kann, wenn man sich selbst föhnt. Das erste Bad, in dem ich mir keine Sorgen machen musste, dass mein Sohn wegläuft, während ich mich föhne! Toll!

Die Rutschen kann ich nicht bewerten, da ich mit kleinem Kind diese nicht nutzen konnte.

Wenn ich einen einzigen Kritikpunkt anbringen würde, wäre es der, dass das Personal mehr darauf achten sollte, dass große Besucher des Bades ( so Alter ab 13 Jahre ) das Babybecken nicht als Aufwärmbecken, Chillout- Lounge oder Raufecke benutzen ( übertrieben gesprochen, es wurde dort fangen gespielt von den Großen ).

Alles andere war überaus prima und ich werde in Zukunft mit meiner Familie die weite Fahrt hierher in Kauf nehmen, da ich hier weiß, dass mein Sohn Freude hat, nicht frieren muss, und dort auch für die Eltern alles mti Ruhe und stressfrei ablaufen kann.

Jederzeit wieder! Tolles Bad!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
7
16.03.2012
muehlie
Ich gehe seit Jahren regelmäßig ins Oktopus, weil meine Kinder dort an diversen Schwimmkursen teilnehmen. Nach dem großen Umbau und der tollen Werbung hatte ich einiges erwartet und wurde maßlos enttäuscht. Das "Rutschen-Center“ besteht aus einer Reifenrutsche und zwei identischen Turborutschen, also eigentlich nur zwei verschiedenen Rutschen. Und die Benutzung kostet auch noch extra. Es gibt noch eine weitere Rutsche, die im Preis inbegriffen ist.
Ansonsten ist nur das Babybecken wirklich neu, und die Toiletten und Duschen wurden umgebaut - allerdings nicht unbedingt zum Vorteil.
Die Halle selbst ist gerade im Winter saukalt. Geht man die Treppe zur Rutsche hoch, spürt man sogar, wie von irgendwo kalte Luft herein weht. In den Kleinkindschwimmkursen empfanden wir Mütter meistens auch die Wassertemperaturen als zu kalt. Wir monierten dies oft genug und bezweifelten, dass die tatsächlichen Temperaturen wirklich den Angaben vorn an der Kasse entsprachen. Eines Tages wurden diese Angaben dann einfach nach unten geändert. Auch eine Lösung! So kann sich auch niemand mehr beschweren. Das Außenbecken (früher mit dem Nichtschwimmerbecken verbunden, jetzt ganz eigenständig) ist mittlerweile so kalt, dass es im Winter nur von wirklich Hartgesottenen genutzt wird. Entspannen auf einer der Sprudelmatten draußen kommt zumindest für mich bei, ich glaube, 26°C Wassertemperatur nicht in Frage.
Überhaupt gewinnt man den Eindruck, dass es mit dem ganzen Projekt immer mehr bergab geht. Die viel gepriesene Surfanlage wurde schon nach einigen Monaten geschlossen, im Bistro ist kein Mensch, die Rutschen werden erst nachmittags in Betrieb genommen, und mittlerweile ist auch die Kasse nicht mehr permanent besetzt. Wenn man Personal braucht, muss man es über das Telefon an der Kasse rufen.
Was meine Vorschreiber über die Freundlichkeit des Personals und die Sauberkeit sagen, kann ich bestätigen. Wenn man bereits am Vormittag in das Schwimmbad kommt, muss man sich oft genug die Liegen selbst aufstellen. Service geht anders.
Fazit: eine riesige Enttäuschung auf ganzer Linie. Außerhalb der Schwimmkurse würde ich dieses Schwimmbad niemals betreten.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
6
17.10.2011
iisa müller
Siegburg Schwimmenbad nie wieder! Das wasser ist zu kalt. Schlimmer ist, finde ich, das Babybecken... Es ist keine schönes Schwimmbad insgesamt. Nein danke!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
5
23.10.2010
Fredericke Wolf
Vor einiger Zeit war ich mit meinen Kindern zu Gast im Bad, just indem Moment, wo meine Kinder ein paar Kekse auspackten, kam auch schon ein Bademeister und hat mich höflich darauf aufmerksam gemacht, dass das Essen in der Schwimmhalle aus hygienischer Sicht nicht erwünscht ist. Über diese Aussage habe ich mich bitterböse geärgert und darauf hin das Bad mit den wüstesten Beschimpfungen verlassen.
Jetzt in den Ferien war ich wieder einmal zu Gast, den Kindern zuliebe, und möchte mich hier und heute für mein Verhalten entschuldigen, denn an diesem Tage habe ich erfahren, warum dies nicht erwünscht ist. Absolut verboten müsste es werden, denn dieser ekelhafte Schmodder von nassem Brot, Apfelecken, Bananenschalen unter den Stühlen und Liegen, Plastiktüten, Kekse etc. einfach widerlich. Man hat das Gefühl man Tritt durch Erbrochenes, und auch ich habe mich entschlossen, in Zukunft bei so einem ignoranten Verhalten der Badegäste den Mund aufzumachen.
Also nochmals Entschuldigung, und hoffe auch demnächst wieder in ein sauberes Bad zu kommen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
4
15.05.2010
Alles halb so wild...
...die haben aus ihren Fehlern gelernt, fahrt nochmal hin!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
3
13.04.2010
Michaela Weingarten
Ja spinnen die denn jetzt total?
War ja schon öfter da, doch was man jetzt gemacht hat schlägt dem Fass den Boden aus:
Im Bistrobereich hat man jetzt die Tische mit den Stühlen herausgenommen, wohl damit man sich nicht zu lange aufhält, und die Kinder ja überhaupt nicht mehr sitzen können. Als Erwachsener brauche ich im Bad nichts zu essen, das mache ich meinen Kindern zuliebe.
Soll ich meinem Sohn (sieben Jahre alt) die Pommes auf dem Boden servieren, denn an den Tisch kommt er ja nicht mehr dran. Es hätte ja noch den Vorteil, dass man sich Ketchup und Mayonnaise sparen kann, denn davon liegt sowieso genug auf dem Boden: Der wurde den ganzen Tag nicht einmal sauber gemacht. Frittenschalen mit Restsauce lagen von Mittag bis Abend auf dem Boden, und keiner der Servicekräfte bemühte sich, dies einmal weg zu machen. Dazu kommt noch der widerlich Gestank in diesem Raum. Grund genug einmal das Gesundheitsamt zu informieren!
Beim Nächsten Besuch sollte man sich eine Pizza kommen lassen oder das Bistro ganz meiden.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
2
23.02.2010
Michael Mandt
Hallo,liebe Leser
Waren am Sonntag im Bad und haben uns nach den Kommentaren hier etwas genauer umgesehen.
Es fing schon an der Kasse an. Erst Warten, dann unfreundlich Kommentare, keine Schränke etc.
Als wir es endlich geschafft hatten in die Schwimmhalle zu kommen, mußte meine Frau feststellen, dass wir in einem großen Schweinestall gelandet sind. In allen Ecken, wo man auch nur hinsah Krümel, Pommes, Bananenschalen unter den Liegen usw. Man hatte so das Gefühl, dass einen der Ekel anpeitscht, und es seit der Eröffnung nicht mehr gereinigt worden ist. Auch ein Hinweis an der Kasse lies die große Dame mit nicht ganz einwandfreiem Akzent etwas gereizt und unfreundlich werden, so dass man den Eindruck hatte, dass man als Gast nicht so hinschauen durfte und besser ein Ganzkörperkondom anlegt, um keine Infektion zu bekommen.
Wenn man unter anderem einmal bemerken darf, dass dieses Bad erst seit einem halben Jahr geöffnet ist, so muß man die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, denn nach dem Aussehen könnte es nicht nach, sondern kurz vor einer Grundsanierung stehen. Tropfende Decken, ab platzender Putz, defekte Fliesen, keine Dehnungsfugen mehr und die Wasserqualität lässt auch zu wünschen übrig. (Trübe, brennende Augen, Juckreiz auf der Haut etc.)
Für uns war dies ein einmaliger und auch der letzte Besuch im Siegburger Bad.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
1
26.10.2009
Dea1
Unser "Badevergnügen" war absolut desaströs! Angefangen mit der Homepage des Bades: Falsche Öffnungszeiten, kein Hinweis auf Gastronomie, kein Hinweis auf Liegen, o.ä. Beim Zahlen des Eintrittspreises wird man erst man ordentlich - mit stark russischem Akzent - angeraunzt, wenn man es wagt, eine Frage zu stellen. DANKE! Dann haben wir uns erst mal auf eine ausgiebige Suche nach Bügeln gemacht, damit wir unsere Klamotten in den Schließfächern aufhängen konnten. Nun folgte die Suche nach den Toiletten, die man offensichtlich am Geruch erkennen soll, denn gekennzeichnet sind sie nicht. Eine Stunde nach Öffnung haben wir um die letzten freien Liegen gekämpft, von denen insgesamt ca. 20 Stück vorhanden sind. Aber das ist wahrscheinlich kein Problem, da kaum mehr Gäste zu erwarten sind. Die Becken sind langweilig, die Rutschen nach kurzer Zeit ebenfalls - und dann? Vielleicht Bahnenschwimmen oder ab ins Babybecken. Der Tauchturm kann vom Schwimmbad aus eingesehen werden. Das wurde von einigen Gästen auch gerne genutzt - allerdings ohne Rücksicht auf unsere Taschen zu nehmen. Da kann man ja mal drüber trampeln. Die Surfanlage war knochentrocken und nicht in Gebrauch. Das Außenbecken war zwar verlockend anzusehen, aber leider eiskalt. Auf meine Frage, wo denn die Möglichkeit bestehe, eine Zigarette zu rauchen, bekam ich zur Antwort, das gibt es hier nicht, in der Gastronomie schon gar nicht und raus durfte ich auch nicht, da nur "Notausgang". Nach ca. einer Stunde "Badevergnügen" haben wir unsere Tageskarte als Sponsoring verstanden und sind geflüchtet. Und als wäre das alles noch nicht genug gewesen hat mein Sohn zum Abschluß noch eine Chlorallergie bekommen. Wir gehen oft schwimmen, aber das ist noch nie passiert! Nie wieder das Siegburger Schwimmbad!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag:

43 Bewertungen
Sportmagazin und Community netzathleten