English

Hallenbad Querenburg in Bochum

Kontakt

Hallenbad Querenburg
44801 Bochum
Hustadtring 157

www.bochum.de
Telefon: 0234/9789950

Aktionen

Öffnungszeiten

Dienstag7:30 bis 12:00 Uhr
15:00 bis 19:30 Uhr
Mittwoch7:30 bis 12:00 Uhr
15:00 bis 20:30 Uhr
Donnerstag7:30 bis 12:00 Uhr
15:00 bis 20:00 Uhr
Freitag7:30 bis 20:30 Uhr
Samstag7:30 bis 15:30 Uhr
Sonntag7:30 bis 13:30 Uhr
Angaben ohne Gewähr
Öffnungszeiten an Feiertagen finden Sie hier.

Angebote im Bad

Sportliche Schwimmer können sich auf 10 Bahnen im 50m Sportbecken freuen. Aber auch Nicht-Schwimmer kommen auf ihre Kosten: Ein eigenes Nicht-Schwimmerbecken erlaubt Entspannung und sorgt für Sicherheit. Ein 3m-Sprungturm ist ebenfalls vorhanden. Ein separates Sprungbecken gibt es nicht.
Im Hallenbad Querenburg gibt es eine Sauna und ein separates Baby-Planschbecken.

Preise

Erwachsene 3,50 Euro
Ermäßigt 2,50 Euro
Weitere Informationen zu Preisen finden Sie auf www.bochum.de oder telefonisch unter 0234/9789950.

Umgebung des Bades

Beiträge (15)
15
15.04.2014
Friedrich
Cool!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
14
19.12.2012
XJADEEFIGHTERX
super

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
13
11.12.2012
Mike
Ich kann mich den Komentaren von Badeente und Tinkerbell, und wie sie noch alle heißen mögen, in keiner Weise anschließen.
Ich betreibe Triathlon und gehe seit Jahren im Winter im Uni Bad schwimmen und habe das Personal immer als nett und freundlich kennegelernt. Wenn man die richtigen Uhrzeiten erwischt ( nicht unbedingt am Wochende zur Mittagszeit ) kann man gezielt trainieren und seine Bahnen schwimmen.Was mir sehr positiv aufgefallen ist, dass eine Bahn abgeteilt wurde um sportlichen Schwimmern die Möglichkeit zu geben entsprechend flotter unterwegs zu sein.Da ich 5 Jahre in München gelebt habe und zu der Zeit im Olympiabad schwimmen mußte ist das Uni Bad eine RUHEOASE mit freundlichem Personal!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
12
26.09.2012
Badeente
Es geht in die Wintersaison und als Blau-Weiß-Schwimmer mußte ich mich diesmal umschauen. Das Stadtbad ist leider vorerst Dank Wasserschaden geschlossen und mangels Alternativen habe ich mich mal wieder ins Unibad gewagt.
Das große Becken ist ganz nett, leider mit ein paar (teils sicherheitsrelevanten) Fehlern/Makel:
- Die Haken für die Leinen ragen fast bis über den den Beckenrand. Das sich da noch niemand verletzte hat grenzt an ein Wunder;
- Das Personal bringt die Leinen (meist nur eine in der Mitte um Schulschwimmen vom Rest zu trennen) falsche an, sodass diese quer über zwei Bahnen laufen (ich dachte "Ich schwimm heute aber wie besoffen" bis ich das bemerkt hatte)
- Das Personal gehört wirklich nicht zu den Frühaufstehern. Grüßen scheint schon zuviel verlangt zu sein.
- Markierungen für 10, 25 und/oder 40 Meter sind nicht vorhanden (verschmerzbar, aber recht wünschenswert)
- Es hängt immer noch ein völlig unnütze Leine zwischen Schwimmer und Nicht-Schwimmer durch das gesamte Becken.
Gerade für mich als leistungsorientierter Schwimmer ist der letzte Punkt ein absolutes no-go. Es kommt stets zu Konflikten, weil der eine drüber, der andere drunter her will. Diese Leine hat mit Sicherheit noch keinem Menschen das Leben gerettet (das ist der Job der 2-3 Anwesenden des Personals die gelangweilt am Beckenrand sitzen). Wenn man so etwas für das Schulschwimmen benötigt kann man das auch nur auf der Schulschwimmseite einrichten (wenn man den will). Schwimm- oder gar Trainingsbahnen sind mir auch noch nicht unter gekommen.
Dieses Bad hat Unsummen für die Renovierung bekommen, nennt sich Unibad (was direkt eine gewisse sportliche Nutzbarkeit suggeriert) und präsentiert sich dann in dieser Form.
Leider bin ich den Winter über darauf angewiesen... das wird dann wohl der schlimmste Winter meines Lebens (schwimmerisch). Ich kann jedem der auch nur ansatzweise systematisch trainieren will von diesem Bad abraten. Gerade wegen dieser offensichtlichen Mängel wird das Bad von echten Sportlern schon seit Jahrzehnten eher gemieden und somit ist man der (meist gehasste) Exot in diesem Bad.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
11
12.07.2012
WARUM SOLLTE ICH ES SAGEN
VOLL DIE ALTE OMAS, DAS FINDE ICH DOOF.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
10
30.05.2012
Tinkerbell
War gestern zum allerersten Mal überhaupt im Hallenbad Querenburg. Ich laufe ja jeden Tag vorbei wenn ich zur Uni gehe aber erst seitdem es renoviert worden ist sieht es auch von außen ein wenig freundlicher aus. An sich ist es auch von innen sehr kundenfreundlich. Ein riesen Becken von 50 Meter wo man auf jeden Fall morgens zwischen 9-12 Uhr genug Platz hat zum schwimmen. Ankleidekabinen, Duschen usw sind Standard... nichts außergewöhliches aber auch nicht schlecht. Leider finde ich das Personal ziemlich unsympathisch, sowohl Schwimmmeister als auch an der Kasse. Keiner hat wirklich Lust irgendwelche Fragen zu beantworten bzw. sind schon fast genervt wenn Sie angesprochen werden obwohl sie ja quasi alle den ganzen Tag auf den Hintern sitzen. Von daher das Schwimmen ist super...das Personal (wie so oft) kann man in die Tonne kloppen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
9
29.02.2012
Gi Jane
Ich muss mich dem Vorredner anschließen. Die Renovierung im Beckenbereich ist gelungen. Schade ist nur,dass das kleine Babybecken (nicht Kinderbecken) weg ist. Da konnte man mit den Kleinsten Planschen. Dafür ist im Kinderbecken einfach zu viel Gewimmel und es ist einfach auch zu tief. Die neue Rutsche macht den Kids Spaß. Leider gibt es im Unibad keine Schwimminseln/Riesenschwimmreifen ect (wie in Schwimmbad Hattingen Holthausen). Desweiteren finde ich die Umkleiden ein absolutes Graus! Da ist meiner Meinung nach gar nichts gemacht worden! Katastrophe! Echt schade!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
8
17.01.2012
Little-Devil aus Bochum
Es ist schon erstaunlich, wieviel für die Technik und das "Outfit" des Bades gemacht wurde! Alles scheint neu zu sein, schaut man durch die Fenster hinein in die große Schwimmhalle.
Betritt man aber hinter der Kasse die Umkleidezone, erkennt der Stammschwimmer, der bereits vor 2010 dort war, schnell, was alles NICHT renoviert wurde! Die Kleiderbügel hängen an Besenstielen, die quer über die Mauer gelegt wurden!
Die Umkleiden wurden gar nicht saniert und die Haken, die damals abgebrochen waren, sind heute immer noch abgebrochen!
Die Schränke haben neue Schlösser erhalten, aber die Rahmen sind nach wie vor dort verbogen, wo früher versucht worden war, die Schränke aufzubrechen!
Die Duschen sind okay, aber dass es keine Ablage für das Handtuch gibt (ausser die paar Billighaken!!!), ist wirklich der Hammer! Seit einigen Wochen steht nun EINE (!!!) Bank als Ablage bereit...EINE!
Das Wasser war im Unibad schon immer kühler als in anderen (25-Meter-Bahn-)Becken! Liegt wohl an der Größe, denn das Dortmunder Südbad ist ähnlich "frisch". Die Halle ist gelungen, der Betrieb mäßig. Ich kann meine Bahnen immer gut durchschwimmen, von daher verstehe ich nicht, warum sich manche über die Absperrung von 2-3 Bahnen für das Schul- und Studentenschwimmen beschweren. Platz ist genug...

Ja, das Bad an und für sich ist schön geworden. Die Technik wurde erneuert, komplett saniert. Aber für den Besucher, den Menschen, der, der das Bad nutzt und dafür Eintritt zahlt, für den wurde gefühlt nichts gemacht!!! Zum Schwimmen gehören eben nicht nur Wasser und Halle, sondern auch das Drumherum! TRAURIG!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
7
09.12.2011
Franz Burger aus Bottrop
nach meiner Kritik vom 25.11.2011 muß ich heute mal das Sport- und Bäderamt loben. Ich hatte nicht locker gelassen, um eine Zehnerkarte nicht in Bochum abholen zu müßen. Nach Telefonaten und Schriftverkehr ist es mir gelungen, den richtigen Ansprechpartner zu finden. Ein liebes Dankeschön an Herrn Smeilus, der freundlicherweise die Zehner Karte sogar ohne Porto Kosten für mich geschickt hatte.
Das Fest kann kommen und ich habe eine schöne Überraschung parat

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
6
25.11.2011
Franz Burger aus Bottrop
Ich hatte telefonisch versucht für unsere Tochter in Bochum eine 10er Karte zu organisieren, leider kann ich kein Geld überweisen, müßte laut Angaben extra nach Bochum fahren ca hin und zurück 70 km. Die Portokosten liegen im Höchstfall bei 2 Euro auch die würde ich mit überweisen. Man kann den Geldeingang doch abwarten.
Warum kann da niemand flexibel sein???
Ein Gruß aus Bottrop von Franz Burger
Gerne gebe ich meine private Anschrift und Telefon Nummer so wie E - mail Adresse bekannt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
5
08.11.2011
Yvonne
Sorry, aber da ich nicht weiß, wie es vor der Sanierung aussah, frage ich mich, was da gemacht wurde??? Die Umkleiden (ohne Spiegel) sind leidlich, die Duschen und Toiletten nicht beschildert, im Becken auf der Sprungturmseite tummeln sich am Boden riesige Staubflocken (hoffe ich!), die anscheinend aus der Decke rieseln? Das 50m Becken anzupreisen ist lachhaft, wenn davon eine Seite abgetrennt ist und auf der anderen Seite die Sprunganlage steht! Positiv waren nur die freundlichen Mitarbeiter und die schier endlose Menge an Haartrocknern... Da fahre ich lieber weiter nach Hagen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
4
02.11.2011
kertsin
Einfach nur super die Umbauarbeiten. Ist ja nicht nur das Becken, sondern die ganze Sanitäranlage, das heißt die Duschen, die Schränke. Alles wurde neu gemacht und ich finde, es ist einfach super geworden. Ich bin mit diesem Unibad groß geworden, ich weiß wie es früher ausgesehen hat, und da war ich nicht so oft dort wie jetzt nach den Umbauarbeiten. Einfach klasse!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
3
31.10.2011
skip
Nach dem Umbau kommen Studenten vorerst kostenlos ins Schwimmbad!!! Das 50m Becken ist sinnvollerweise komplett aus Edelstahl gefertigt worden, die Decke erneuert und angeblich wurde auch die gesamte Technik ausgetauscht. Warum das so lange gedauert hat ist allerdings fraglich. Das Wasser empfinde ich zum Schwimmen eigentlich noch zu warm. Zum Plantschen ist es hingegen sicher etwas frisch. Wenn man die Möglichkeit hat unter der Woche einfach mitten am Tag zu kommen ist es nicht so voll.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
2
26.10.2011
Langschwimmer
Nach dem Umbau des Bades ist es wie vor dem Umbau. Kaltes Wasser (26°C) mit Trennleine zwischen Nichtschwimmer und Schwimmer. Viel Verkehr beim Schwimmen. Für gezieltes Schwimmtraining eher nicht geeignet. Umkleiden unverändert sanierungsbedürftig.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten
1
27.08.2009
Jumping Jackson
Es gibt sogar zwei 3m-Duraflex-Bretter und drei(!) 1m-Bretter. Leider sind die 3er sehr selten geöffnet, und "dank" der Schwimmer werden auch oft schon einmal ein oder zwei 1m-Bretter geschlossen. Im Herbst und Winter ist es in dem Hallenbad ganz schön schattig!
Fazit: Wenn man in Bewegung bleibt und die Sprungbretter geöffnet sind, ist es ein prima Schwimmbad!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?
Auf Beitrag antworten

Ihren Beitrag hinzufügen

Ihr Name:
Bewertung:
Beitrag:
Sportmagazin und Community netzathleten